Saison 2017/2018

Alles zu den Spielen des Club: Liga, Pokal, Freundschaftsspiele

Re: Saison 2017/2018

Beitragvon emanzi » Sonntag 7. Januar 2018, 16:39

Alles gut Walter, Du hast Deine Sichtweise und ich habe meine.

Ehrlich gesagt, bei der traurigen blutleeren Vorstellung im Wintercup von Hertha mit der bekannten Null-Offensivtaktik Kein Plan-Taktik.....fährt meine Hoffnung wieder runter, dass diese Rückrunde besser wird.

>>> Es fehlte an Spritzigkeit und Präzision, Tempo und Ideen. "Das hat nicht gut ausgesehen", sagte Dardai <<<

Bei dem Programm was als nächstes auf Hertha zukommt....müssen sie gegen Stuttgart, Werder und Mainz jeweils 3 Punkte holen....ansonsten fährt der Zug gewaltig Richtung Abstiegsplätze....oder gar Abstieg.

VfB Stuttgart A
Borussia Dortmund H
Werder Bremen A
TSG Hoffenheim H
Bayer 04 Leverkusen A
1. FSV Mainz 05 H
Bayern München A
FC Schalke 04 A
emanzi
 
Beiträge: 222
Registriert: Dienstag 13. Juni 2017, 09:15

Re: Saison 2017/2018

Beitragvon tomnoah » Sonntag 7. Januar 2018, 16:42

Walter hat geschrieben:@emanzi
Deine Mail vom 6. Januar kann so nicht stehenbleiben.
Du magst ja die Meinung sein, dass durch andere Aufstellungen, andere Einwechselungen und/oder andere taktische Ausrichtungen bessere Ergebnisse erzielt worden wären. Aber... hätte, hätte Fahrradkette. Keiner kann wissen wie es anders gelaufen wäre. Vielleicht so wie in Köln ?
Der Erfolg über die Jahre spricht für Dardai und das Trainerteam. Und auch letztlich die Ausbeute von 24 Punkten aus der Hinrunde.
Deine Trainerschelte ist unsolide und somit unnötig. Wir können hier andere Aufstellungen, andere taktische Varianten diskutieren, die Alternativen sind aber nicht überprüfbar. Dardai muß aus den Trainingseindrücken und in Absprache mit seinem Team und den Spielern entscheiden, wie er aufstellt. Und der Erfolg in seiner Trainingszeit gibt ihm Recht.
Das Ausscheiden in der EL und im Pokal sind Warnzeichen. Wenn man in seiner Konzentration nachläßt geht das ganz schnell in die Hose. Da die Mißerfolge aber sowohl zu Hause als auch auswärts zu verzeichnen waren kann man es sich auch nicht so einfach machen und eine zu defensive Ausrichtung auswärts dafür verantwortlich machen. Da muß die Analyse schon etwas tiefer gehen. Überheblichkeit (gegen Köln) und internationale Unerfahrenheit (die Elfmeter gegen uns) sind nur eine Möglichkeit der Erklärung. Und "jämmerlich" ist gerade im Zusammenhang mit der EL Unsinn, denn hier gibt es offenbar eine tiefere Krise des deutschen Fußballs, wenn wir uns die Ergebnisse aller deutschen Mannschaften ansehen.
Ich finde eine Portion Emotionalität gerade bei Fans ist okay, aber diese Art der Abwertung und Schelte gegen das Führungspersonal in unserem Verein nicht.


Willst Du sie löschen ? Weil jemand eine andere Meinung hat(te) als Du ? Nee Walter, bei aller Sympathie für Dein latentes Wolkenkuckucksheim, wir haben einige Spiele vor der Winterpause eine sehr kritische Phase durchlaufen. Das war keine Fata Morgana, sondern äußerst kitzlige Realität. Da ist nicht nur den Realisten hier im Forum der Arsch auf Grundeis gegangen, sondern auch unsere Offiziellen. Pal ist unüberhörbar ins Schwimmen geraten und hat öffentlich äußerst merkwürdige Statements abgegeben. Auch Micha war in seinen Äußerungen ebenso besorgt und sensibilisiert. Der ganze Saisonverlauf stand auf Messers Schneide. Wenn wir die drei letzten Spiele nicht so erfolgreich bestritten hätten (Gott sei Dank !), dann würden wir jetzt nicht schon wieder anfangen zu spinnen und von der CL zu träumen. Dann würdest Du uns wahrscheinlich eher vorrechnen, wie wir den gesicherten 15. Tabellenplatz erreichen. Ich find`s beknackt, wenn wir uns hier im Forum ehemalige Statements vorwerfen, so nach dem Motto, hab ich doch gleich gesagt. Und nach drei erfolgreichen Spielen, dann jubilierend auf die Idee zu kommen, die Mail eines anderen Users "nicht stehen lassen zu können", kommt bei allem Verständnis für die berechtigte Freude über die letzten so wichtigen Punkte etwas merkwürdig `rüber. Ich drück uns allen die Daumen, dass der Rückrundenbeginn so erfolgreich verläuft wie das Hinrundenende. Sicher ist das keineswegs. Man hat auch gestern gegen Köln und Hannover wieder gesehen wo uns der Schuh drückt.
tomnoah
 
Beiträge: 3867
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: Saison 2017/2018

Beitragvon Walter » Sonntag 7. Januar 2018, 18:09

@ tomnoah
es geht doch nicht um löschen, sondern darum, dass eine Meinung nicht ohne Widerspruch bleibt.

Ich akzeptiert die Meinungen, aber ich finde es nicht okay, wenn jemand seine Meinung als der Weisheit letzter Schluß angibt und einen erfolgreichen Trainer unsachlich angeht.
Wir diskutieren immer wieder Taktiken und Aus-/Einwechselungen, aber jemanden wegen einer anderen Meinung als unfähig darzustellen oder als unbelehrbar finde ich nicht in Ordnung. Dass alle im Verein beunruhigt waren als es nicht optimal lief und wir viel zu nah an die Abstiegszone rutschten und in den Rückspiegel schauen mußten ist doch unbenommen, zum Glück war hier niemand unbelehrbar und alle haben - erfolgreich - daran gearbeitet das Schiff wieder auf besseren Kurs zu bringen. In vorderster Front doch wohl Pal und Micha mit der Mannschaft und wir von außen mit Kritiken. Aber nur sachliche Kritiken bringen weiter.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2392
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: Saison 2017/2018

Beitragvon Spreepirat » Montag 8. Januar 2018, 18:37

emanzi hat geschrieben:>>> Da schließe ich doch messerscharf draus, dass man wieder mit einem internationalen Platz liebäugelt. <<<

Warum auch nicht @Walter dfer Kader gibt es her.


emanzi hat geschrieben:Alles gut Walter, Du hast Deine Sichtweise und ich habe meine.

Ehrlich gesagt, bei der traurigen blutleeren Vorstellung im Wintercup von Hertha mit der bekannten Null-Offensivtaktik Kein Plan-Taktik.....fährt meine Hoffnung wieder runter, dass diese Rückrunde besser wird.

>>> Es fehlte an Spritzigkeit und Präzision, Tempo und Ideen. "Das hat nicht gut ausgesehen", sagte Dardai <<<

Bei dem Programm was als nächstes auf Hertha zukommt....müssen sie gegen Stuttgart, Werder und Mainz jeweils 3 Punkte holen....ansonsten fährt der Zug gewaltig Richtung Abstiegsplätze....oder gar Abstieg.

VfB Stuttgart A
Borussia Dortmund H
Werder Bremen A
TSG Hoffenheim H
Bayer 04 Leverkusen A
1. FSV Mainz 05 H
Bayern München A
FC Schalke 04 A


Von Europa direkt in die 2.Liga innerhalb von 2 Tagen und ohne Pflichtspiel...
RESPEKT
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 6058
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: Saison 2017/2018

Beitragvon emanzi » Montag 8. Januar 2018, 19:17

Spreepirat hat geschrieben:
emanzi hat geschrieben:>>> Da schließe ich doch messerscharf draus, dass man wieder mit einem internationalen Platz liebäugelt. <<<

Warum auch nicht @Walter dfer Kader gibt es her.


emanzi hat geschrieben:Alles gut Walter, Du hast Deine Sichtweise und ich habe meine.

Ehrlich gesagt, bei der traurigen blutleeren Vorstellung im Wintercup von Hertha mit der bekannten Null-Offensivtaktik Kein Plan-Taktik.....fährt meine Hoffnung wieder runter, dass diese Rückrunde besser wird.

>>> Es fehlte an Spritzigkeit und Präzision, Tempo und Ideen. "Das hat nicht gut ausgesehen", sagte Dardai <<<

Bei dem Programm was als nächstes auf Hertha zukommt....müssen sie gegen Stuttgart, Werder und Mainz jeweils 3 Punkte holen....ansonsten fährt der Zug gewaltig Richtung Abstiegsplätze....oder gar Abstieg.

VfB Stuttgart A
Borussia Dortmund H
Werder Bremen A
TSG Hoffenheim H
Bayer 04 Leverkusen A
1. FSV Mainz 05 H
Bayern München A
FC Schalke 04 A


Von Europa direkt in die 2.Liga innerhalb von 2 Tagen und ohne Pflichtspiel...
RESPEKT


Da kannste mal sehen Spreepirat....Ratz-Batz geht das...grins

Aber Du hast noch eine Aussage von mir vergessen und dann passt der Schuh schon wieder ganz anders, findest du nicht auch?...grins

Aussage Arno85>>> >>> Ich weiß auch nicht woher der Optimismus kommt, dass ausgerechnet dieses Jahr die Rückrunde anders laufen wird als zuvor. <<<

Antwort Emanzi >>>>Hoffnung......weniger wegen dem Trainer/Trainerteam sondern mehr wegen der Qualität des Kaders und durch Einzelaktionen, hinzu kommt noch der Kampfgeist einiger Spieler. <<<<


Tja und wenn man sowas zusätzlich auch wieder liest, siehe den blutleeren Auftritt von Hertha im Wintercup obwohl ja die Spieler sich laut Aussage von Dardai im Training richtig ins Zeug legen mit Ehrgeiz und mit Kampfgeist/ Konkurrenzkampf zeigen und wenn man sich dann das Anfangsprogramm von Hertha mit den nächsten 8 Spielen anschaut......dann schwindet mir als Realist natürlich wieder die Hoffnung. Verstehen tue ich es nach den letzten 3 Spielen von Hertha...hervorhebend das Spiel gegen RB....allerdings nicht. Ergebnis:...Hoffnung schwindet und schlägt um in ängstliche Befürchtung.

https://www.bz-berlin.de/berlin-sport/h ... -bielefeld

Es tut mit leid, wir können halt nicht alle die Dinge so sehen, wie Walter und Du. grins
emanzi
 
Beiträge: 222
Registriert: Dienstag 13. Juni 2017, 09:15

Re: Saison 2017/2018

Beitragvon zwölftermann » Montag 8. Januar 2018, 22:30

Ach, die Testspiele kann man sich in die Haare schmieren, mir reicht es, wenn die Jungs gegen Stuttgart wach und munter sind.

Das Leibzigspiel hat gezeigt, wie viel Leben und Leidenschaft in der Truppe steckt. Das würde ich gerne häufiger bewundern, die Hinrunde war liebevoll gesagt etwas durchwachsen, aber mit einem versöhnlichen Ende.
Ich bin verhalten optimistisch, warum soll es nicht einfach mal zur Abwechslung eine starke Rückrunde geben.
zwölftermann
 
Beiträge: 539
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 23:24

Re: Saison 2017/2018

Beitragvon tomnoah » Montag 8. Januar 2018, 22:34

.....Wintercup ? Watt`n Quatsch. Aaaaaalles nur Testspiele, ohne Aussagekraft, wir haben hart trainiert, also kein Wunder. Und dass unser torgefährlichster Spieler, Goalgetter Schelle, die einzig reale Torchance in zwei Spielen an die Latte gesetzt hat, zeigt doch auch nur, alles in Butter. Die CL kann kommen. Und was mit unserem Trainer los ist weiß ich auch nicht. Der muss sich am Gulasch verschluckt haben. Wieso ist der denn unzufrieden ? Wir haben doch so gespielt wie (fast) immer !
tomnoah
 
Beiträge: 3867
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: Saison 2017/2018

Beitragvon emanzi » Dienstag 9. Januar 2018, 10:28

>>> Ach, die Testspiele kann man sich in die Haare schmieren, mir reicht es, wenn die Jungs gegen Stuttgart wach und munter sind.<<<

Dein Wort in Gottes Ohr @Zwölftermann und das unsere Manschaft öfters so ein Spiel und Kampfgeist zeigt wie gegen RB das wünschen wir und alle.

Ich finde nach den frühen Trainingsvorbereitungen, ist der Wintercup schon wichtig, um auch zu sehen wie unsere Spieler eingestellt sind. Was zeigen sie auch kreativ/offensiv.
Das man bei diesem Testspiel nicht all zu viel erwarten sollte ist ja okay....aber da war nix....außer ein blutleerer ideenloser Auftritt....ein totlaler Rückschritt....Amateurliga.....wie tomnoah schon sagte. Der beste Offensivspieler mit einem einziger Abschluss in 2 Spielen, war ein devensiver Mittelfeldspieler, der vor 4 Jahren das letzte mal ein Tor geschossen hat....unser Schelle. Ein Armutszeugnis! Da war nichts mehr von dem Spiel gegen RB von unserern Spielern übrig. Noch nicht mal ein Hauch und das Hammerspiel ist ja noch gar nicht so lange her.
Natürlich gibt das zu denken....auch das Dardai Alarm schlägt....und die Hoffnung, dass Hertha eine super Rückrunde spielt oder das wichtige Spiel gegen Stuttgart, die zu schlagen sind, gewinnt.....sinkt in den Keller.

Ich verstehe es nicht. Im Training geben sie sich Mühe, kämpfen wie die Berserker, kloppen sich die Beine weg, auch weil der Konkurrenzkampf groß ist...sich jeder zeigen will und spielen will und beim ersten Test im Wintercup spielen sie wie die Schwuchteln, die mit ihrem rosa Handtäschen auf Brautschau sind.

Vielleicht sollte man die U 19 beim Spiel gegen Stuttgart antreten lassen....die haben ja gezeigt das sie es können und wollen.
emanzi
 
Beiträge: 222
Registriert: Dienstag 13. Juni 2017, 09:15

Re: Saison 2017/2018

Beitragvon zwölftermann » Dienstag 9. Januar 2018, 13:13

Umgekehrt ist es also besser, weil wir ein paar Testspiele vergurkt haben, kann man die Rückrunde jetzt schon abschreiben?
Oder ernsthaft gefragt, was sollte denn jetzt eurer Meinung passieren?
Das mit der U19 werte ich dann doch als Spaß.

Ich freue mich auf einen überraschenden Sieg unserer Jungs, und wenn nicht, naja, dann kann ich mich hinterher immer noch ärgern, aber davor schon im Geiste abzuschenken, davon halte ich nichts.
Ich hoffe die Spieler sind nach den Testspielen wachgerüttelt, und können sich ihren Optimismus bewahren, denn sonst brauchen wir wirklich gar nicht erst in Stuttgart anzutreten.

Mir ist es gleich, ob wir 17 Testspiele in Folge gegen Bielefeld oder Buxtehude verlieren, wenn wir dafür in den Pflichtspielen hellwach sind und punkten.
Aber ich kann euch auch verstehen, nach der Hinrunde und einigen Auftritten, da kann man wirklich Sorgenfalten auf der Stirn bekommen.
Dennoch glaube ich an unsere Jungs, das letzte Pflichtspiel war spitze und in den Testspielen wurden einfach nur die Kräfte geschont. ;)
Gegen Leibzig haben wir eine grandiose Leistung gezeigt und diesen Elan gilt es jetzt in die Rückrunde zu transportieren, und solange mir die Mannschaft nichts Gegenteiliges durch einen Gruselauftritt in einem Pflichtspiel beweist, will ich daran glauben.
zwölftermann
 
Beiträge: 539
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 23:24

Re: Saison 2017/2018

Beitragvon emanzi » Dienstag 9. Januar 2018, 14:22

>>> Gegen Leibzig haben wir eine grandiose Leistung gezeigt und diesen Elan gilt es jetzt in die Rückrunde zu transportieren, und solange mir die Mannschaft nichts Gegenteiliges durch einen Gruselauftritt in einem Pflichtspiel beweist, will ich daran glauben. <<<

Recht hast Du @zwölftermann. Warten wir es ab und lasst uns das Beste Hoffen.

Erinnert mich bitte daran, dass ich zum Spiel noch Suff kaufen muss.....grins
emanzi
 
Beiträge: 222
Registriert: Dienstag 13. Juni 2017, 09:15

Re: Saison 2017/2018

Beitragvon zwölftermann » Donnerstag 11. Januar 2018, 15:53

emanzi hat geschrieben:>>> Gegen Leibzig haben wir eine grandiose Leistung gezeigt und diesen Elan gilt es jetzt in die Rückrunde zu transportieren, und solange mir die Mannschaft nichts Gegenteiliges durch einen Gruselauftritt in einem Pflichtspiel beweist, will ich daran glauben. <<<

Recht hast Du @zwölftermann. Warten wir es ab und lasst uns das Beste Hoffen.

Erinnert mich bitte daran, dass ich zum Spiel noch Suff kaufen muss.....grins



Na ich hoffe mal für uns alle, dass man den nicht brauchen wird um das Spiel zu ertragen! :lol:
zwölftermann
 
Beiträge: 539
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 23:24

Re: Saison 2017/2018

Beitragvon Walter » Sonntag 14. Januar 2018, 13:52

Jetzt noch mal in Saison:
In den letzten 4 Jahren haben wir in der Rückrunde 13, 17, 18 und 19 Punkte geholt. Das fanden wir alle nicht berühmt, weil die Hinrunden mehr versprachen.
Von der jetzigen Situation ausgehend würden alle Ausbeuten zum Klassenerhalt reichen - bei 13 Punkten könnte man in die Gefahr der Relegation kommen. Aber wer bitte glaubt daran, dass diese Mannschaft weniger als 15 Punkte in der Rückrunde holt (Hamburg und Bremen in der Hinrunde)?
Nach oben zu den EL-Plätzen sind es jetzt 4 Punkte, zur CL heute Abend wahrscheinlich 6.
Nach unten 8 bzw. 9 Punkte.
Da richte ich den Blick nach oben. Um Schritte nach oben zu machen muß man Auswärts punkten - zu Hause natürlich stabil sein. Bei uns besteht die Gefahr, dass wir auswärts im Mittelfeld agieren (momentan 9. Platz) aber zu Hause in dieser Saison auch nicht vorne mitmischen. Das ergibt dann im Ergebnis einen (unbedeutenden) Mittelfeldplatz. Gegen Mannschaften wie Stuttgart müßte man Auswärts punkten, wenn man weiter vorne landen möchte - da haben wir jetzt einen - vielleicht schon entscheidenden - Rückschritt gemacht. Jetzt werden wir in den nächsten beiden Heimspielen sehen, ob wir zu Hause wieder in die Spur finden, dazu müßten wir gegen Dortmund und Hoffenheim mindestens 4 Punkte holen, besser 6. Und in Bremen sollte nicht verloren werden. Dann können wir noch einmal oben anklopfen - sonst bleibt es bei dem MF-Platz - was gerade in Berlin dann keinen mehr vom Hocker reißt.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2392
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: Saison 2017/2018

Beitragvon Mclevor » Montag 15. Januar 2018, 01:30

Walter hat geschrieben:Jetzt noch mal in Saison:
In den letzten 4 Jahren haben wir in der Rückrunde 13, 17, 18 und 19 Punkte geholt. Das fanden wir alle nicht berühmt, weil die Hinrunden mehr versprachen.
Von der jetzigen Situation ausgehend würden alle Ausbeuten zum Klassenerhalt reichen - bei 13 Punkten könnte man in die Gefahr der Relegation kommen. Aber wer bitte glaubt daran, dass diese Mannschaft weniger als 15 Punkte in der Rückrunde holt (Hamburg und Bremen in der Hinrunde)?
Nach oben zu den EL-Plätzen sind es jetzt 4 Punkte, zur CL heute Abend wahrscheinlich 6.
Nach unten 8 bzw. 9 Punkte.
Da richte ich den Blick nach oben. Um Schritte nach oben zu machen muß man Auswärts punkten - zu Hause natürlich stabil sein. Bei uns besteht die Gefahr, dass wir auswärts im Mittelfeld agieren (momentan 9. Platz) aber zu Hause in dieser Saison auch nicht vorne mitmischen. Das ergibt dann im Ergebnis einen (unbedeutenden) Mittelfeldplatz. Gegen Mannschaften wie Stuttgart müßte man Auswärts punkten, wenn man weiter vorne landen möchte - da haben wir jetzt einen - vielleicht schon entscheidenden - Rückschritt gemacht. Jetzt werden wir in den nächsten beiden Heimspielen sehen, ob wir zu Hause wieder in die Spur finden, dazu müßten wir gegen Dortmund und Hoffenheim mindestens 4 Punkte holen, besser 6. Und in Bremen sollte nicht verloren werden. Dann können wir noch einmal oben anklopfen - sonst bleibt es bei dem MF-Platz - was gerade in Berlin dann keinen mehr vom Hocker reißt.


aber du hast doch vergessen, dass alle das forum nur öffnen um rumzupöbeln und zu meckern
Mclevor
 
Beiträge: 337
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 14:58

Vorherige

Zurück zu Die Spiele