EL 2. Spieltag: Östersunds FK - Hertha BSC

Alles zu den Spielen des Club: Liga, Pokal, Freundschaftsspiele

Re: EL 2. Spieltag: Östersunds FK - Hertha BSC

Beitragvon staflip » Freitag 29. September 2017, 13:00

Nur heult in Östersund niemand rum für die Spielweise...
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4656
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: EL 2. Spieltag: Östersunds FK - Hertha BSC

Beitragvon arno85 » Freitag 29. September 2017, 13:01

Ich erwähnte es schon in meiner Kritik, aber ich finde schon, hier wird zum Teil viel zu harsch mit dem Spiel umgegangen. Ja, auf dem Papier war Hertha der klare Favorit und ja, diese Leistung kam auch auf dem Platz an. Ja wirklich. Östersund kam durch eine glückliche Fügung zur Führung und hat diese durch Mauern verwaltet. Es ist nicht immer so, dass die bessere Mannschaft als Sieger vom Platz geht. So empfand ich das auch gestern.

Es ist nicht so, als hätte Hertha unbedingt schlecht gespielt? Es war brotlose Kunst, aber es war eben auch nicht schlecht. Da war halt viel Pech dabei. Es war Pech, dass Ibisevic den Ball nicht reinschiebt, es war Pech, dass Touranarigha den Arm da hat, es war Pech, dass kein Spieler mal eine Lücke in der 8-Mann-Verteidigung fand.

Ein schlechtes Spiel haben wir gegen Mainz gesehen, uninispiriert, ohne Wagnis ohne Konzept. Das habe ich in Östersund so nicht gesehen. Ich sah eine willensstarke Mannschaft, ich sah einen Matchplan und ich sah sich aufopfernde Spieler. Ich sah glücklose Spieler, aber ich sah schon den Versuch, die Verteidigungslinien zu überwinden.

Die Wechsel vom Trainer fand ich weitgehend in Ordnung, die Startaufstellung auch. Die geschonten Spieler hätten auch keinen Unterschied gemacht, denn es war doch nun beileibe nicht so, dass die Innenverteidiger überrant und überfordert gewesen wären. Touranarigha auf links habe ich nicht verstanden und war aus meiner Sicht auch fragwürdig. Platte hätte es da nicht gebraucht, aber vielleicht Mittelstädt. Ich bin gerne und vorne dabei den Trainier zu schelten, wenn es angebracht ist. Hier wird zwischen den Zeilen ja schon sein Kopf gefordert - aber das ist nach so einem Auftritt einfach mal unangemessen und völlig unangebracht. Pal hat viele Mäkel, aber die sind es nicht, die uns gestern 3 Punkte gekostet haben. Fußball ist nicht so einfach planbar und mehr Geld und Talent schießt nicht automatisch Tore. Wäre das so, würde sich niemand für den DFB-Pokal interessieren.

Schwamm drüber und das Spiel vergessen. Wenn ihr euch aufregen wollt, tut das im Mainz-Thread. Das war ein schlechtes Spiel. Oder in den zahlreichen Spielen letzte Saison in der Rückrunde. In Östersund sehe ich das nicht.
arno85
 
Beiträge: 1393
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: EL 2. Spieltag: Östersunds FK - Hertha BSC

Beitragvon Start-Nr.8 » Freitag 29. September 2017, 13:18

staflip hat geschrieben:Nur heult in Östersund niemand rum für die Spielweise...


Die haben doch auch gewonnen, mein Gott, und sie waren der Underdog... :roll: :roll:
Benutzeravatar
Start-Nr.8
 
Beiträge: 1978
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 08:11

Re: EL 2. Spieltag: Östersunds FK - Hertha BSC

Beitragvon Walter » Freitag 29. September 2017, 16:16

Ich sehe überhaupt nicht, dass wir in dem Spiel der Favorit waren, Östersunds war favorisiert nach den guten Leistungen in den Qualirunden und dem Auswärtssieg im 1. Spiel.
In dem Gemecker hier kommt aber genau diese Haltung zum Ausdruck. Solche Mannschaften muß die Hauptstadt weghauen. Unsinn. Wir sind nach Jahren neu im internationalen Geschäft und zahlen das übliche Lehrgeld.
Ich will aber auch nicht wegdiskutieren, dass wir einen Punkt hätten holen sollen. Eine solche Feldüberlegenheit muß man auch mal nutzen. Aber das ist eben leichter gesagt als getan, immer wieder erlebt man im Fußball, dass die defensive Mannschaft sich mit ihrer Taktik durchsetzt, da kann man mauken und schimpfen, ist eben so.
Wir werden sehen - am Ende wird abgerechnet, nicht nach dem 2. Spieltag.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2392
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: EL 2. Spieltag: Östersunds FK - Hertha BSC

Beitragvon Cancun » Freitag 29. September 2017, 16:44

Walter hat geschrieben:Ich sehe überhaupt nicht, dass wir in dem Spiel der Favorit waren, Östersunds war favorisiert nach den guten Leistungen in den Qualirunden und dem Auswärtssieg im 1. Spiel.
In dem Gemecker hier kommt aber genau diese Haltung zum Ausdruck. Solche Mannschaften muß die Hauptstadt weghauen. Unsinn. Wir sind nach Jahren neu im internationalen Geschäft und zahlen das übliche Lehrgeld.
Ich will aber auch nicht wegdiskutieren, dass wir einen Punkt hätten holen sollen. Eine solche Feldüberlegenheit muß man auch mal nutzen. Aber das ist eben leichter gesagt als getan, immer wieder erlebt man im Fußball, dass die defensive Mannschaft sich mit ihrer Taktik durchsetzt, da kann man mauken und schimpfen, ist eben so.
Wir werden sehen - am Ende wird abgerechnet, nicht nach dem 2. Spieltag.

Eine Mannschaft mit einem Bruchteil des Marktwertes und dem Etat unserer Mannschaft ist Favorit?
Na da muss Preetz aber wirklich bescheuert sein, dass er das nicht mit so wenig Geld hinbekommt.
Cancun
 
Beiträge: 1518
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 07:58
Wohnort: Frankfurt/Main, Neukölln

Re: EL 2. Spieltag: Östersunds FK - Hertha BSC

Beitragvon Cancun » Freitag 29. September 2017, 16:46

Arapahoe hat geschrieben:
Pat35 hat geschrieben:Das ist es ja, was mir auch schon in den bisherigen Spielen aufgefallen ist. Wir sind in der Offensive und im Zug zum Tor einfach zu harmlos. Da kommt nichts zwingendes. Keine Chancen heißt auch keine Tore. Viele Chancen bedeutet oft viele Tore, aber unser Team bekommt es nicht hin über 90 Minuten. So wird es eine sehr harte Saison. Schluss mit dem defensiven Geplänkel und etwas mehr Mut in der Offensive, insbesondere gegen gleichwertige Mannschaften.


Daß es - v.a. auch durch die zusätzliche Belastung EL - hart werden würde, war von Anfang an klar.

Nach dem 2. Spiel und dem 4. Spieltag ? Na das kann ja bei 34. Spieltagen noch heiter werden.
Meinst Du das ernst?
Cancun
 
Beiträge: 1518
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 07:58
Wohnort: Frankfurt/Main, Neukölln

Re: EL 2. Spieltag: Östersunds FK - Hertha BSC

Beitragvon Start-Nr.8 » Freitag 29. September 2017, 16:50

Walter hat geschrieben:Ich sehe überhaupt nicht, dass wir in dem Spiel der Favorit waren, Östersunds war favorisiert nach den guten Leistungen in den Qualirunden und dem Auswärtssieg im 1. Spiel.
In dem Gemecker hier kommt aber genau diese Haltung zum Ausdruck. Solche Mannschaften muß die Hauptstadt weghauen. Unsinn. Wir sind nach Jahren neu im internationalen Geschäft und zahlen das übliche Lehrgeld.
Ich will aber auch nicht wegdiskutieren, dass wir einen Punkt hätten holen sollen. Eine solche Feldüberlegenheit muß man auch mal nutzen. Aber das ist eben leichter gesagt als getan, immer wieder erlebt man im Fußball, dass die defensive Mannschaft sich mit ihrer Taktik durchsetzt, da kann man mauken und schimpfen, ist eben so.
Wir werden sehen - am Ende wird abgerechnet, nicht nach dem 2. Spieltag.


Walter, das ist quatsch. Natürlich sind wir Favorit gegen den sechsten der schwedischen Liga. Mit dem zehnfachen Kaderwert. Das ist nicht überheblich, sondern an den Fakten orientiert.
Benutzeravatar
Start-Nr.8
 
Beiträge: 1978
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 08:11

Re: EL 2. Spieltag: Östersunds FK - Hertha BSC

Beitragvon Arapahoe » Samstag 30. September 2017, 08:34

Cancun hat geschrieben:
Arapahoe hat geschrieben:
Pat35 hat geschrieben:Das ist es ja, was mir auch schon in den bisherigen Spielen aufgefallen ist. Wir sind in der Offensive und im Zug zum Tor einfach zu harmlos. Da kommt nichts zwingendes. Keine Chancen heißt auch keine Tore. Viele Chancen bedeutet oft viele Tore, aber unser Team bekommt es nicht hin über 90 Minuten. So wird es eine sehr harte Saison. Schluss mit dem defensiven Geplänkel und etwas mehr Mut in der Offensive, insbesondere gegen gleichwertige Mannschaften.


Daß es - v.a. auch durch die zusätzliche Belastung EL - hart werden würde, war von Anfang an klar.

Nach dem 2. Spiel und dem 4. Spieltag ? Na das kann ja bei 34. Spieltagen noch heiter werden.
Meinst Du das ernst?


Aber ja...!Und: Nach Charles Bukowski kommt das Schlimmste noch! Die andauernden englischen Wochen werden den ohnehin nicht großen Kader auch weiter beträchtlich schlauchen. Klar: Logen-Zuschauer, die ihre Dauerkarte eher als Theater-Abonnement ansehen, bringen dafür wenig Verständnis auf. (das ist selbstverständlich nicht persönlich gemeint, ich hoffe du weißt das)
"Wir spielen am besten, wenn der Gegner nicht da ist !" Otto Rehagel
Arapahoe
 
Beiträge: 898
Registriert: Freitag 4. November 2011, 15:08

Re: EL 2. Spieltag: Östersunds FK - Hertha BSC

Beitragvon Arapahoe » Samstag 30. September 2017, 08:51

Cancun hat geschrieben:
Walter hat geschrieben:Ich sehe überhaupt nicht, dass wir in dem Spiel der Favorit waren, Östersunds war favorisiert nach den guten Leistungen in den Qualirunden und dem Auswärtssieg im 1. Spiel.
In dem Gemecker hier kommt aber genau diese Haltung zum Ausdruck. Solche Mannschaften muß die Hauptstadt weghauen. Unsinn. Wir sind nach Jahren neu im internationalen Geschäft und zahlen das übliche Lehrgeld.
Ich will aber auch nicht wegdiskutieren, dass wir einen Punkt hätten holen sollen. Eine solche Feldüberlegenheit muß man auch mal nutzen. Aber das ist eben leichter gesagt als getan, immer wieder erlebt man im Fußball, dass die defensive Mannschaft sich mit ihrer Taktik durchsetzt, da kann man mauken und schimpfen, ist eben so.
Wir werden sehen - am Ende wird abgerechnet, nicht nach dem 2. Spieltag.

Eine Mannschaft mit einem Bruchteil des Marktwertes und dem Etat unserer Mannschaft ist Favorit?
Na da muss Preetz aber wirklich bescheuert sein, dass er das nicht mit so wenig Geld hinbekommt.


"Favorit" ist ein Begriff, der nichts Reales bezeichnet. Er existiert nur auf dem Papier (oder in den Köpfen einiger Beobachter), begründet auf den für den unmittelbaren Wettkampf reichlich irrelevanten Wertannahmen von Transfermarkt.de o.ä. ! Wer das diesbezügliche Gefasel von Moderatoren und Experten im Vorfeld von sportlichen Wettkämpfen sieht, wo über die geplante Medaillenausbeute oder die erwartete Höhe von Siegen schwadroniert wird, weiß, was ich meine.
Real dagegen ist, daß der Gegner grundsätzlich auch gewinnen will, und jedes Spiel bei NULL-NULL beginnt. Die Mannschaft, die das erste Tor erzielt, hat einen wertvollen taktischen Vorteil...sie geben den Sieg meist nur noch dann her, wenn sie Fehler machen. Ist das nicht der Fall, beißt sich der Gegner die Zähne aus. Das gilt für 99%. Nur Mannschaften mit Spielern wie Messi, Ronaldo o.ä. haben hier bessere Chancen.
Die große Enttäuschung vieler Anhänger beruht genau auf dem Missverständnis, daß die nominell teurere Mannschaft grundsätzlich gewinnen müsste.
Zuletzt geändert von Arapahoe am Samstag 30. September 2017, 11:03, insgesamt 1-mal geändert.
"Wir spielen am besten, wenn der Gegner nicht da ist !" Otto Rehagel
Arapahoe
 
Beiträge: 898
Registriert: Freitag 4. November 2011, 15:08

Re: EL 2. Spieltag: Östersunds FK - Hertha BSC

Beitragvon Käp71 » Samstag 30. September 2017, 09:18

Arapahoe hat geschrieben:
Cancun hat geschrieben:
Walter hat geschrieben:Ich sehe überhaupt nicht, dass wir in dem Spiel der Favorit waren, Östersunds war favorisiert nach den guten Leistungen in den Qualirunden und dem Auswärtssieg im 1. Spiel.
In dem Gemecker hier kommt aber genau diese Haltung zum Ausdruck. Solche Mannschaften muß die Hauptstadt weghauen. Unsinn. Wir sind nach Jahren neu im internationalen Geschäft und zahlen das übliche Lehrgeld.
Ich will aber auch nicht wegdiskutieren, dass wir einen Punkt hätten holen sollen. Eine solche Feldüberlegenheit muß man auch mal nutzen. Aber das ist eben leichter gesagt als getan, immer wieder erlebt man im Fußball, dass die defensive Mannschaft sich mit ihrer Taktik durchsetzt, da kann man mauken und schimpfen, ist eben so.
Wir werden sehen - am Ende wird abgerechnet, nicht nach dem 2. Spieltag.

Eine Mannschaft mit einem Bruchteil des Marktwertes und dem Etat unserer Mannschaft ist Favorit?
Na da muss Preetz aber wirklich bescheuert sein, dass er das nicht mit so wenig Geld hinbekommt.


"Favorit" ist ein Begriff, der nichts Reales bezeichnet. Er existiert nur auf dem Papier (oder in den Köpfen einiger Beobachter), begründet auf den für den unmittelbaren Wettkampf reichlich irrelevanten Wertannahmen von Transfermarkt.de o.ä. ! Wer das diesbezügliche Gefasel von Moderatoren und Experten im Vorfeld von sportlichen Wettkämpfen sieht, wo über die geplante Medaillenausbeute oder die erwartete Höhe von Siegen schwadroniert wird, weiß, was ich meine.
Real dagegen ist, daß der Gegner grundsätzlich auch gewinnen will, und jedes Spiel bei NULL-NULL beginnt. Die Mannschaft, die das erste Tor erzielt, hat einen wertvollen taktischen Vorteil...sie geben den Sieg meist nur noch dann her, wenn sie Fehler machen. Ist das nicht der Fall, beißt sich der Gegner die Zähne aus. Das gilt für 99%. Nur Mannschaften mit Spielern wie Messi, Ronaldo o.ä. haben hier bessere Chancen.
Die große Enttäuschung vieler Anhänger beruht genau auf dem Missverständnis, daß die nominell teurere Mannschaft gewinnt. (Nur einige wenige "Fans" sind wirklich doof.)

Und von den recht zahlreichen "Nicht-Doofen" beziehen viele auch andere Dinge mit ein, die für das betrachtete Spiel relevant sein können. Bis hin zur Tagesform.
Erstmal nicht absteigen (dann mal los) - dann Pokalfinale (abgehakt) und dann erst Spaß in Europa (das entkrampft sich auch bald).
Käp71
 
Beiträge: 5081
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Re: EL 2. Spieltag: Östersunds FK - Hertha BSC

Beitragvon Arapahoe » Samstag 30. September 2017, 10:35

Keine Frage! Allerdings erweist sich die Tagesform, wozu ja Vieles gehört (..),erst im Wettkampf und hat nichts damit zu tun, ob einem irgend jemand das Etikett "Favorit" aufdrückt.
"Wir spielen am besten, wenn der Gegner nicht da ist !" Otto Rehagel
Arapahoe
 
Beiträge: 898
Registriert: Freitag 4. November 2011, 15:08

Re: EL 2. Spieltag: Östersunds FK - Hertha BSC

Beitragvon tomnoah » Samstag 30. September 2017, 14:38

Was ist denn das für`n Schattenboxen ? Ist doch alles richtig was Ihr sagt. Es widerspricht sich nicht. Natürlich waren wir aufgrund der unterschiedlichen Ligastärken und unseres Marktwertes Favorit. Aber Favoriten verlieren nun mal häufig Auswärtsspiele mit ihrer zweiten Besetzung bei hochmotivierten unterklassigen Mannschaften. Wie man jedes Jahr im DFB-Pokal sieht. Darüber braucht man nicht streiten. Viel spannender ist doch die Frage wie und ob wir zukünftig unsere TORUNGEFÄHRLICHKEIT optimieren können. Ich kann nicht nachvollziehen wenn hier Kritik an Kritik geübt wird. Wer ernsthaft behauptet, wie spielen attraktiven Offensivfußball hat einen an der Waffel. Und wenn man diesen Wunsch hier nicht äußern darf und wir unsere offensiven Defizite hier totschweigen, dann könnt Ihr diese Forum schleißen und Euch auf der Couch einen runterholen. Das ist dann die gleiche Selbstbeweihräucherung. ;)
tomnoah
 
Beiträge: 3867
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: EL 2. Spieltag: Östersunds FK - Hertha BSC

Beitragvon Käp71 » Samstag 30. September 2017, 15:08

tomnoah hat geschrieben:Was ist denn das für`n Schattenboxen ? Ist doch alles richtig was Ihr sagt. Es widerspricht sich nicht. Natürlich waren wir aufgrund der unterschiedlichen Ligastärken und unseres Marktwertes Favorit. Aber Favoriten verlieren nun mal häufig Auswärtsspiele mit ihrer zweiten Besetzung bei hochmotivierten unterklassigen Mannschaften. Wie man jedes Jahr im DFB-Pokal sieht. Darüber braucht man nicht streiten. Viel spannender ist doch die Frage wie und ob wir zukünftig unsere TORUNGEFÄHRLICHKEIT optimieren können. Ich kann nicht nachvollziehen wenn hier Kritik an Kritik geübt wird. Wer ernsthaft behauptet, wie spielen attraktiven Offensivfußball hat einen an der Waffel. Und wenn man diesen Wunsch hier nicht äußern darf und wir unsere offensiven Defizite hier totschweigen, dann könnt Ihr diese Forum schleißen und Euch auf der Couch einen runterholen. Das ist dann die gleiche Selbstbeweihräucherung. ;)


Wir unserer Torungefährlichkeit optimieren können?

Ganz einfach: Keine mehr schießen.
Erstmal nicht absteigen (dann mal los) - dann Pokalfinale (abgehakt) und dann erst Spaß in Europa (das entkrampft sich auch bald).
Käp71
 
Beiträge: 5081
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Re: EL 2. Spieltag: Östersunds FK - Hertha BSC

Beitragvon Arapahoe » Samstag 30. September 2017, 16:05

tomnoah hat geschrieben:Was ist denn das für`n Schattenboxen ? Ist doch alles richtig was Ihr sagt. Es widerspricht sich nicht. Natürlich waren wir aufgrund der unterschiedlichen Ligastärken und unseres Marktwertes Favorit. Aber Favoriten verlieren nun mal häufig Auswärtsspiele mit ihrer zweiten Besetzung bei hochmotivierten unterklassigen Mannschaften. Wie man jedes Jahr im DFB-Pokal sieht. Darüber braucht man nicht streiten. Viel spannender ist doch die Frage wie und ob wir zukünftig unsere TORUNGEFÄHRLICHKEIT optimieren können. Ich kann nicht nachvollziehen wenn hier Kritik an Kritik geübt wird. Wer ernsthaft behauptet, wie spielen attraktiven Offensivfußball hat einen an der Waffel. Und wenn man diesen Wunsch hier nicht äußern darf und wir unsere offensiven Defizite hier totschweigen, dann könnt Ihr diese Forum schleißen und Euch auf der Couch einen runterholen. Das ist dann die gleiche Selbstbeweihräucherung. ;)


Es geht doch nicht allgemein darum "Kritik zu kritisieren"..., sondern darum, daß Beiträge die unseren Trainern oder Spielern lapidar Unfähigkeit unterstellen und deren Entlassung fordern, keine "Kritik" sind...sondern schlichtes Gemotze.
Was unsere TORUNGEFÄHRLICHKEIT angeht, sieh Dir bitte mal die Leistungen anderer Bundesligisten an (außer den top 5) ...natürlich ist es Mist, wenn wir keine Tore schießen. Aber ich denke, daran wird gearbeitet...
"Wir spielen am besten, wenn der Gegner nicht da ist !" Otto Rehagel
Arapahoe
 
Beiträge: 898
Registriert: Freitag 4. November 2011, 15:08

Re: EL 2. Spieltag: Östersunds FK - Hertha BSC

Beitragvon AK54 » Samstag 30. September 2017, 21:46

Schönwetterfan hat geschrieben:
AK54 hat geschrieben:[...]
Ja, man hatte wohl angenommen, dass Plattenhardt nicht gebraucht wird. Zumal wir auf der Position nur mit ihm vernünftig besetzt sind.
Er braucht mal eine Pause.---Fehleinschätzung---
[...]

Nicht, dass er nicht gebraucht wird, sondern, dass er in der Bundesliga dringender gebraucht wird!
Die Rausrotation mehrerer wichtiger Spieler, ob gleich zu Hause geblieben oder nur eingewechselt, war schon richtig. Das Problematische ist eher, dass bei den anderen offensiv so wenig rauskommt. Wir haben immernoch keine qualitativ hochwertige Breite, schon gar nicht für englische Wochen.

Da haben wir doch ein vielleicht kleines Problem.
Auf der linken Seite, ohne Plattenhardt sind wir völlig tot. Wer kann Freistöße, Ecken?? Wer rennt das ganze Spiel rauf und runter?
Es ist ja verständlich ihm eine Pause zu gönnen. Aber hier war wohl eine große Portion Überheblichkeit zu spüren.
"Die schlagen wir sowiso". Hat man ja gesehen. Egal, warum wir verloren haben, ist schon x-Mal geschrieben worden.

Ich will nicht Plattenhardt als den Top-Heilsbringer hinstellen, aber es geht ja nicht nur um die Position, es geht um die besagten
Ecken/Freistöße. Wer kann das noch ???
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
AK54
 
Beiträge: 360
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 19:49
Wohnort: Oberfranken

Vorherige

Zurück zu Die Spiele