EL 4. Spieltag: Hertha BSC - FK Sorja Luhansk

Alles zu den Spielen des Club: Liga, Pokal, Freundschaftsspiele

Re: EL 4. Spieltag: Hertha BSC - FK Sorja Luhansk

Beitragvon zwölftermann » Freitag 3. November 2017, 14:13

staflip hat geschrieben:Oder Klinsmann war einfach nur in Berlin seinen Sohn besuchen und hat sich den Verein angeguckt, bei dem er auch Mitglied ist. Als Zuschauer. :roll:


Ach, wahrscheinlich habt ihr Recht. Und wenn wir jetzt weiter siegen und wieder im Rythmus sind, werden wir es eh nie erfahren. ;)
zwölftermann
 
Beiträge: 542
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 23:24

Re: EL 4. Spieltag: Hertha BSC - FK Sorja Luhansk

Beitragvon zwölftermann » Freitag 3. November 2017, 14:16

hajob37 hat geschrieben:Wollte noch nachtragen, daß ich mich geirrt habe. Wir spielen ja zuerst in Bilbao ... dann kann das Spiel gegen Östersund schon komplett egal sein :(


Warum sollen wir denn in Bilbao nicht gewinnen können. Bilbao ist ein starker Gegner, aber nicht übermächtig. Solange eine Chance besteht, warum nicht dran glauben. :)
zwölftermann
 
Beiträge: 542
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 23:24

Re: EL 4. Spieltag: Hertha BSC - FK Sorja Luhansk

Beitragvon AK54 » Freitag 3. November 2017, 19:01

Franki IV hat geschrieben:Herrlich, was aus Klinsi auf der Tribüne alles gedeutet wird. Kuckt Euch mal "Der Diktator" mit Erran Baron Cohen an, die Szene in der die Reporter den Auftritt in der UNO deuten. Ein Klassiker!

Was es ganz sicher nicht bedeutet ist, dass er jemals Trainer bei Hertha wird. So ein Kandidat setzt sich nämlich nicht vorher auf die Tribüne. Was es auf jeden Fall bedeutet ist seine Hoffnung, dass wenn sein Sohnemann zu einem (Europa) Einsatz kommen sollte, er live dabei ist.

Na ja, ich wär mir da nicht so sicher.
Ich hab gehört, dass Preetz bei Hoeneß angerufen und sich nach der Ablöse für die Buddas erkundigt hat, die bei Bayern im Keller lagern.
:lol: :lol: :lol:

zum Spiel
Ich fand Duda in den ersten zwanzig Minuten absolut top. Ich dachte er hat seinen Bruder spielen lassen
Zwei super Diagonalpässe direkt in den Fuß (ist ja bei uns eine Rarität)
Zweikämpfe incl. Hacke-Spitze, Dann die eine Ballannahme am Stafraum, ich dachte an Messi.
Leider hatte sich das in der zweiten HZ erledigt. (Vermutlich musste er in der Pause Liegestütz machen :lol: )
Trotzdem, jetzt habe ich die Hoffnung, dass er doch noch einer für die 10 werden könnte. So weiter wie die ersten Minuten !!
Jordan hat sicher viel nach vorne bewirkt, aber leider sträflich sein Kerngeschäft vernachlässigt.
Auch Mittelstädt war sehr gut in der Vorwärtsbewegung, aber nach hinten musste er dann mehrfach seinem Gegner hinterherlaufen.
Ich hoffe, die Abwehr spielt in dieser Besetzung nicht noch einmal.
Luhansk hatte, obwohl sie keine BL-qualitäten haben, 3-4 Hochkaräter, die sie vergeigt haben. Die sind durch Fehler der Abwehr entstanden.
Da müssen unsere jungen Kräfte von den Erfahrenen noch lernen.

Die Mannschaft war in den ersten 20 Min nicht wieder zu erkennen. Super Spaßfußball, hoffentlich lernt auch mal der Trainer etwas daraus.
Sogar Esswein hat mehrfach den Ball angenommen ohne hinzufallen, spielt dann noch diesen Pass zum 2:0. Wie geht das denn??
Maier ist ein super Talent, den muß man aufbauen. Aber langsam.

Die sogen. A-Mannschaft steht mE. nicht unter Druck, das liegt an der Spielweise und dafür ist der Trainer verantwortlich !!

Wichtig ist , das es Alternativen zu den Etablierten gibt die jetzt den "Finger" gehoben haben. Sehr gut.
Das gilt auch für Stocker, weniger für Haraguchi, leider..

Meine Hoffnung für Wolfsburg. Unser 1:0 in der 89. Minute. Keine Minute früher. Sonst ist wieder mal Schluß mit Angriffspiel
Weil PD sofort wieder mit der Mauerei anfängt.
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
AK54
 
Beiträge: 361
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 19:49
Wohnort: Oberfranken

Re: EL 4. Spieltag: Hertha BSC - FK Sorja Luhansk

Beitragvon Franki IV » Samstag 4. November 2017, 08:56

zwölftermann hat geschrieben:
Franki IV hat geschrieben:Herrlich, was aus Klinsi auf der Tribüne alles gedeutet wird. Kuckt Euch mal "Der Diktator" mit Erran Baron Cohen an, die Szene in der die Reporter den Auftritt in der UNO deuten. Ein Klassiker!

Was es ganz sicher nicht bedeutet ist, dass er jemals Trainer bei Hertha wird. So ein Kandidat setzt sich nämlich nicht vorher auf die Tribüne. Was es auf jeden Fall bedeutet ist seine Hoffnung, dass wenn sein Sohnemann zu einem (Europa) Einsatz kommen sollte, er live dabei ist.


Der Umstand, dass Dinge überinterpretiert werden können, ist unbestitten, sagt aber ja letztlich nichts darüber aus, ob etwas zutrifft oder nicht.

Davon abgesehn, meinst du nicht, wenn Klinsi wissen wollen würde, ob sein Sohn spielt, er würde Pal einfach fragen? ;)
Ich dachte zuerst auch, das wäre seines Sohnes wegen, aber bei so einem Nicht-Topspiel vor 20.000, an einem trostlosen Donnerstag Abend in dem Wissen sein Sohn kommt nicht zum Einsatz?
Würde mich schon sehr wundern, wie gesagt, er könnte Pal doch einfach fragen, ob sein Sohn spielt.



Doch, das glaube ich auch. In Bezug auf die Startelf.
Aber ob TK sich beim Warmmachen einen Muskel zerrt, oder nach 10 Min. ne' rote Karte kriegt, das weiß auch Pal nicht. Und für den Fall weiß das Söhnchen dann den Papa unterm Dach..... 8-)
Möge die Macht mit uns sein.
Franki IV
 
Beiträge: 2197
Registriert: Montag 21. November 2011, 13:55

Vorherige

Zurück zu Die Spiele