13. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Alles zu den Spielen des Club: Liga, Pokal, Freundschaftsspiele

Re: 13. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon Franki IV » Sonntag 26. November 2017, 20:03

Franki IV hat geschrieben:Jetzt mal ungeschminkt: Wir dürfen in Köln nicht verlieren. Basta.

Zwar sehe ich unsere Truppe inkl. Coach nach wie vor nicht so schlecht wie einige von Euch hier, aber, klar ist auch, dass die Ergebnisse stimmen müssen. Da wir uns nun wieder und ausschließlich auf die Buli konzentrieren können, heißt es, dort erst mal Abstand zu den Abstiegsplätzen zu gewinnen. Gewinnen ist dabei das Stichwort. Selbiges wäre mir in Köln noch lieber, ein Remis.




Läääuft !

Danke Hertha. Habt heute aber auch alles richtig gemacht. Die 3 Punkt tun richtig gut.

Ick freu ma.
Möge die Macht mit uns sein.
Franki IV
 
Beiträge: 2229
Registriert: Montag 21. November 2011, 13:55

Re: 13. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon flaschenkind » Sonntag 26. November 2017, 20:04

ick freu mir och...
aber Köln sollte nicht absteigen...
***edit by mod***
OffTopic
Dein Fortuna-Bashing kannst Du Dir außerhalb des Fortuna-Threads ganz gepflegt klemmen!
„Es gibt nur zwei Vereine an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !“
Benutzeravatar
flaschenkind
 
Beiträge: 2149
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 14:11

Re: 13. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon kraichgauer » Sonntag 26. November 2017, 20:05

Muss ehrlich gestehen das ich nicht mit einem Sieg gerechnet hatte. Umso schöner genießen wir den Auswärtssieg.
Alle kommenden drei Gegner sind direkt vor uns, ich hoffe auf sechs bis sieben Punkte 8-)
Einen schönen Sonntag Abend allen.
Dardai raus!
Benutzeravatar
kraichgauer
 
Beiträge: 683
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 09:49

Re: 13. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon Zwitscherer » Sonntag 26. November 2017, 20:07

Aber vorher war doch vom Abstiegskampf die Rede und dass wir in Köln 100 pro verlieren . Weiß manchmal nicht, was die meisten zu so negativen Beiträgen treibt. Schulden, kein Job, Alte weg. Ich hatte beim Bilbao-Spiel Spätschicht und ein Kollege meinte nur, der Schiedsrichter war gekauft, 2 Elfer für die Heimmannschaft logo. Letztes Spiel gegen Gladbach war ne Aufholjagd und leider nicht ganz erfolgreich. Aber was ich heute gegen Köln gesehen habe, war ne geile Mannschaftsleistung und die hatten nie einen Hauch von Chance. Rustneil, Walter hat irgendwie Recht, vielleicht musste doch mal Dein Gefühl für die Mannschaft hinterfragen oder liegts doch an einen von meinen 3 erwähnten Ursachen. Abstiegskampf sieht in meinen Augen anders aus und da steckt nämlich Köln jetzt voll drin, aber wir nicht :!:
Ciao Zwi
Benutzeravatar
Zwitscherer
 
Beiträge: 907
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2011, 19:21
Wohnort: Stuttgart

Re: 13. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon lucaku1892 » Sonntag 26. November 2017, 20:27

Jetzt heißt es in den nächsten Spielen punkten,ist aus meiner Sicht machbar.Die nächsten drei Gegner sind jetzt alle 3 die direkt vor uns sind.Wenn man aus den Spielen 7 Punkte holt kann man ziemlich zufrieden mit der Hinrunde sein.
lucaku1892
 
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 6. Juni 2017, 18:52

Re: 13. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon Krücke » Sonntag 26. November 2017, 20:36

Ganz wichtiger Sieg in Köln.
Platz 11, wieder Tendenz nach oben.
Weiter so, Hertha !
Krücke
 
Beiträge: 60
Registriert: Freitag 19. September 2014, 21:52

Re: 13. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon lucaku1892 » Sonntag 26. November 2017, 20:37

Das wir heute die 3 Punkte geholt haben lag vor allem auch daran,dass Maxi und nicht kalou gespielt hat. Man merkt bei Kalou einfach das er zu alt ist.. :roll:
lucaku1892
 
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 6. Juni 2017, 18:52

Re: 13. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon AK54 » Sonntag 26. November 2017, 20:58

So, Spiel vorbei, was bleibt:

Drei ganz wichtige Punkte um ein wenig Ruhe zu haben.
Die hoffentliche Erkenntnis des Trainers, das man auch nach einem 1:0 höher stehen muss und den Gegner unter Druck setzt.
Mit dieser Spielweise hätten wir in Bilbao nicht verloren.

Aber auch wenn es @Walter und einigen Anderen mit der blau-weissen Brille nicht passt:

Wie hätten wir aufgestellt, wenn 10 Stammspieler verletzungsbedingt ausgefallen wären? Ich hab keine Ahnung.
Dann hätten wir ja endlich mal mit der U23 antreten können, Will einer ja so gerne. Das Ergebniss möchte ich nicht sehen.

Wenn ich, wie mir einige hier vorwerfen ein Haar in der Suppe finden will, könnte ich sagen:
Warum haben wir die Rumpftruppe nicht 4:0 verhauen?
Warum haben wir diese 2.Liga Mannschaft nicht völlig dominiert?
Oder, Schade das wir nicht verloren haben, weil ich doch den Kopf von Dardai will ! :roll:


Ich bin Hertha-Fan wie Ihr und ich will das Beste für die Mannschft und ich will auch Freude am Spiel ob Sieg oder Niederlage, wenn ich
sehe das ein Plan und der Wille zum Sieg da ist.

Heute war ein Anfang. Wir werden sehen, ob sich das fortsetzt, wenn nicht, werde ich weiter motzen.
Ich will nicht unbedingt den Kopf des Trainers. Ich will Fußball, der zielführend ist und kein ewiges gemauere.
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
AK54
 
Beiträge: 386
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 19:49
Wohnort: Oberfranken

Re: 13. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon Start-Nr.8 » Sonntag 26. November 2017, 21:04

Wie man dieses Spiel so schlechtreden kann ist mir schleierhaft. Es war überlegen und souverän, wenn auch kein Zauberfussball. Wir hatten viele Chancen. Wir haben trotz Führung weitergemacht. Der Elfer war einer und der gegen Rekik war keiner. Sicher, Köln war völlig desolat, aber wir haben Ihnen auch keine Chance gegeben, irgendwie an sich zu glauben. Die meisten zweiten Bälle waren unsere. Der Bal ist schön gelaufen. Einige fand ich richtige gut heute:

Skjelbred: Hammerspiel, war überall, auch vorne, fleißig und aggressiv

Maier: sehr präsent heute

Maxi: häufig schöne Vorstöße, keine Karte, souverän

Ibi: trifft wieder

Platte: eines seiner besseren Spiele diese Saison

Danke Jungs! Schönes Spiel! Das bringt jetzt etwas Ruhe.

Bitte jetzt Nachlegen wenn‘s geht gegen Frankfurt.
Benutzeravatar
Start-Nr.8
 
Beiträge: 2021
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 08:11

Re: 13. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon Start-Nr.8 » Sonntag 26. November 2017, 21:06

@Ak54: wir haben Köln dominiert, da kann es keine zwei Meinungen geben.
Benutzeravatar
Start-Nr.8
 
Beiträge: 2021
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 08:11

Re: 13. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon hajob37 » Sonntag 26. November 2017, 21:25

Aber vorher war doch vom Abstiegskampf die Rede


Hertha befindet sich im Abstiegskampf. Solange man nicht mind. 10 Punkte Abstand von da unten spielt man sonst um ... was?

Ich bin froh, daß sich Hertha heute nicht blamiert hat und Platz 16 nicht näher gekommen ist. Zwar ist tabellarisch nach oben hin genauso viel Luft, aber ich denke nächtes Jahr Bundesliga zu spielen ist wichtiger als wieder Europa-League :p
Mitglied. Dauerkarteninhaber.
hajob37
 
Beiträge: 493
Registriert: Samstag 17. März 2012, 19:16

Re: 13. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon Pat35 » Sonntag 26. November 2017, 21:31

lucaku1892 hat geschrieben:Das wir heute die 3 Punkte geholt haben lag vor allem auch daran,dass Maxi und nicht kalou gespielt hat. Man merkt bei Kalou einfach das er zu alt ist.. :roll:


Das ist ja das was ich sage. Die Jungen haben die Alten etwas überholt und wirken wesentlich frischer im Spiel nach vorne.

Nun gut, Ibisevic hat mit seinen 2 Toren wieder einmal seine Klasse gezeigt. Das muss er jetzt halten.
Hertha BSC & TSV Rudow
Pat35
 
Beiträge: 1983
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 14:25
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: 13. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon Kult 64 » Sonntag 26. November 2017, 21:35

Das tut gut!
Ein unaufgeregter 3er, etwas Luft zum Atmen.
Einziger Wehrmutstropfen: Die 2.HZ wieder zu passiv , bei einen Anschlußtreffer wäre es dann evtl.wiederholt in die Hose gegangen.
Kult 64
 
Beiträge: 195
Registriert: Montag 16. Mai 2011, 12:17

Re: 13. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon AK54 » Sonntag 26. November 2017, 21:52

Start-Nr.8 hat geschrieben:@Ak54: wir haben Köln dominiert, da kann es keine zwei Meinungen geben.

Ja, stimmt. Köln? Hast Du oben alles gelesen ? Wie würden wir ohne 10 Stammspieler aussehen?
Eine Zweiligamannschft stand auf dem Platz und sie hatten auch ihre Torchancen, die wir zugelassen haben.

Mann, ich freu mich doch auch über die drei Punkte. Aber es regt mich auf, wenn hier alle alles Super finden.
So war es nicht. Bleibt doch mal realistisch.
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
AK54
 
Beiträge: 386
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 19:49
Wohnort: Oberfranken

Re: 13. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC

Beitragvon Spreepirat » Sonntag 26. November 2017, 21:55

Arapahoe hat geschrieben:
Spreepirat hat geschrieben:Wenn man sich anschaut, dass Köln personell aus dem allerletzten Loch pfeift und aller Wahrscheinlichkeit nach sogar einen 16jährigen in den Kader beruft, um die Bank voll zu bekommen, nebenbei nur noch über genau EINEN gelernten Innverteidiger verfügt, sorry, dann bin ich geneigt - auswärts hin, auswärts her - drei Punkte von unserem Team zu fordern. Unter solchen Voraussetzungen reicht mir ein Punkt auswärts nicht.


Tut mir leid....Aber diese Sichtweise halte ich für generell falsch. Aus eigener Erfahrung weiß ich, daß man im sportlichen Wettkampf nur dann Erfolg haben kann, wenn man dem Gegner mit Respekt begegnet. Und zwar unabhängig davon, was vorher war oder auf welchem Tabellenplatz er steht. Mannschaften, die mit dem Rücken zur Wand stehen oder personell scheinbar auf dem letzten Loch pfeifen, mobilisieren oftmals doppelte Kräfte. Wer das vergisst, ist an seiner späteren Enttäuschung selbst schuld. Das Fell des Bären kann erst verteilt werden, wenn man ihn erlegt hat. (ich weiß...Phrasenschwein...alles klar)
Man sieht allerdings an einigen(!) Forenbeiträgen, daß sich die Diskussionen oft auf einer anderen Ebene abspielen. Das ist offenbar unvermeidlich. Da dominieren vorschnelle und überhebliche Meinungen über die eigenen Trainer und Spieler ... es ist - ich habe es schonmal geschrieben - wie im "alten Rom", Daumen hoch, Daumen runter und zwischendurch genüsslich eine Weintraube in den Mund plumpsen lassen.
Vielleicht nehme ich das auch ein bisschen zu ernst. Aber Hertha BSC liegt mir eben sehr am Herzen! Wir brauchen drei Punkte ... und ich hoffe, wir schaffen es. Aber es wird verdammt schwer.

Bei allem sich gebührenden sportlichen Respekt vor JEDEM Gegner, darf man ruhig mal die Brust breit machen, anstatt demütig mit dem Kopf unterm Arm auswärts aufzulaufen und darauf zu hoffen, dass die Niederlage nicht zu hoch ausfällt. Und wenn das nicht bei einem von Verletzungssorgen geplagten sieglosen Tabellenletzten funktioniert, wo denn dann?
Diese breite Brust mag für den einen Arroganz wirken, für den anderen ist sie das nötige Selbstbewusstsein, um auswärts zu bestehen.By the way - Forderung erfüllt ;)
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 6058
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

VorherigeNächste

Zurück zu Die Spiele