17. Spieltag: RB Leipzig - Hertha BSC

Alles zu den Spielen des Club: Liga, Pokal, Freundschaftsspiele

Re: 17. Spieltag: RB Leipzig - Hertha BSC

Beitragvon herthamichi » Dienstag 19. Dezember 2017, 04:10

Arapahoe hat geschrieben:
arno85 hat geschrieben:Naja, anders als ihr Couchtrainer war ich halt im Stadion und hatte keine 20 Zeitlupen und Perspektiven um mir das im kleinsten Detail anzusehen, sondern nur die Echtzeit. :D :D

Zum Glück gibts doch aber Internet im #neuland.

Bild

Das bestätigt eigentlich meinen Eindruck aus dem Stadion, wie ich finde? Touranarigha setzt zum Block an und reißt dabei doch recht eindeutig Werners Bein mit bzw. verhaken sich diese bei dem Versuch. Sehen kann er Werner glaube ich nicht, auch wenn er aber sicherlich weiß, dass er hinter ihn den Laufweg kreuzt.


Danke für den Clip. Der einzige, der die Situation im Ganzen sieht, ist Werner. Jordan sieht und spielt den Ball. Daß er sich zwischen Ball und Gegner schiebt, ist ihm von Kindesbeinen an beigebracht worden und ist keinesfalls regelwidrig. Werner rennt -BEWUSST- in ihn hinein und macht den sterbenden Schwan. Was in der Szene nicht zu sehen ist, ist wie er sich dann auch noch beim Schiri beschwert...! Mann-o-Mann: Was für ein Ar.....ch!
Übrigens scheint es so als ob der Schiri die Situation gar nicht richtig gesehen hat, weil die Sicht durch Lustenberger verstellt war..?!


Der Kicker schreibt dazu:

"Schiedsrichter:
Frank Willenborg (Osnabrück) Note 4,5
es war verkehrt, bei der Szene zwischen Werner und Torunarigha auf Rot für den Berliner zu entscheiden, da Werner Foul spielte und der Herthaner dadurch ins Straucheln kam. Sonst ohne größere Fehler.
"

Übrigens war meiner Erinnerung nach auch ein gewisser Herr Tobias Welz in Köln als Video - Assistent beteiligt.
Gegen ihn haben schon Kölner Fans wegen seiner Fehlentscheidungen als Video - Schiedsrichter Anzeige erstattet.
Dieser Tobias Welz gehört vom DFB dringend aus dem Verkehr gezogen, sonst kann er seinen gesamten Video-
Beweis in die Tonne schmeißen. Das war also eine unheilige Allianz zweier Schiedsrichter.
herthamichi
 
Beiträge: 4855
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: 17. Spieltag: RB Leipzig - Hertha BSC

Beitragvon Spreepirat » Dienstag 19. Dezember 2017, 04:12

Also bei aller Liebe. Den Ball spielt in der Situation KEINER von beiden.
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 6058
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: 17. Spieltag: RB Leipzig - Hertha BSC

Beitragvon herthamichi » Dienstag 19. Dezember 2017, 04:29

Arapahoe hat geschrieben:Übrigens scheint es so als ob der Schiri die Situation gar nicht richtig gesehen hat, weil die Sicht durch Lustenberger verstellt war..?!


Der Typ ähnelt eher Maier. Ich sehe es übrigenes auch so, dass niemand den Ball berührte.
herthamichi
 
Beiträge: 4855
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: 17. Spieltag: RB Leipzig - Hertha BSC

Beitragvon Arapahoe » Dienstag 19. Dezember 2017, 06:48

Spreepirat hat geschrieben:Also bei aller Liebe. Den Ball spielt in der Situation KEINER von beiden.

Klar...aber er will zum Ball, von Werners Bein weiß er nichts... ;)
"Wir spielen am besten, wenn der Gegner nicht da ist !" Otto Rehagel
Arapahoe
 
Beiträge: 900
Registriert: Freitag 4. November 2011, 15:08

Re: 17. Spieltag: RB Leipzig - Hertha BSC

Beitragvon Arapahoe » Dienstag 19. Dezember 2017, 06:50

herthamichi hat geschrieben:
Arapahoe hat geschrieben:Übrigens scheint es so als ob der Schiri die Situation gar nicht richtig gesehen hat, weil die Sicht durch Lustenberger verstellt war..?!


Der Typ ähnelt eher Maier. Ich sehe es übrigenes auch so, dass niemand den Ball berührte.


Es ist Maier...sorry
"Wir spielen am besten, wenn der Gegner nicht da ist !" Otto Rehagel
Arapahoe
 
Beiträge: 900
Registriert: Freitag 4. November 2011, 15:08

Re: 17. Spieltag: RB Leipzig - Hertha BSC

Beitragvon Franki IV » Dienstag 19. Dezember 2017, 08:19

Habe einen interessanten Bericht zur roten Karte gelesen.

Normaler Weise gibt es bei einer Notbremse, wenn nicht übelst gefoult wurde, und der unmittelbare Freistoß/Elfer danach nicht zu einem Tor führt, 2 Spiele sperre. Kommt ein Tor zustande, nur 1 Spiel.

Bei Torunarigha ohne Tor beim Freistoß gab es trotzdem nur ein Spiel sperre. Eingeständnis des DFB, dass es eine (relative) Fehlentscheidung war.
Möge die Macht mit uns sein.
Franki IV
 
Beiträge: 2200
Registriert: Montag 21. November 2011, 13:55

Re: 17. Spieltag: RB Leipzig - Hertha BSC

Beitragvon AK54 » Dienstag 19. Dezember 2017, 18:27

zwölftermann hat geschrieben:Es zählt die erste Situation. Und da spielt Werner Foul und bringt den Abwehrspieler zu Fall. Ohne Wenn und Aber. Die Folgesituation ist dann irrelevant und selbst da braucht man viel Fantasie um ein absichtliches Foulspiel hinein zu interpretieren.
Der Schiedsrichter hat sicher einen Ermessensspielraum, aber der geht nicht so weit sich das Foulspiel in einer Situation herauszusuchen das einem am besten gefällt.

Und natürlich kann man sich auf den Standpunkt begeben, Werner hätte kein Foulspiel begangen, aber selbst dann wird der Abwehrspieler von Werner zu Fall gebracht, der Sturz Werners ist letztlich nur das Ergebnis seiner eigenen Aktion gegen den Abwehrspieler.
Die Situation ist das Ende einer Ereigniskette die Werner ausgelöst hat, ein absloutes Unding hier den Abwehrspieler zu bestrafen.

Das wäre doch sonst der Traum und Freibrief aller Stürmer, erst die Abwehrspieler umrennen und sich dann in ihren Beinen zu verhaken um Elfer usw. zu schinden.

Aber ich stimme zu, sehr clever von Werner und Jordan wird daraus lernen.

Ich hab die dankenswerterweise hier eingestellten Bilder noch 10x angeschaut.
Die Arme haben beide Spieler am Gegner. Dann fallen beide. Unglücklicherweise tifft Jordan Werner und der macht mehr draus. Kennt man nicht anders von ihm. Hier wurde der VA endlich mal gebraucht. Aber die Pfeife blieb stumm :shock:
Absichtliches oder unabsichtliches Foul ist aber egal, Freistoß gibts bei beiden Arten. Die meisten Fouls sind unabsichtlich, bei den
Anderen,meistens taktischer Natur, gibts Gelb.
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
AK54
 
Beiträge: 362
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 19:49
Wohnort: Oberfranken

Re: 17. Spieltag: RB Leipzig - Hertha BSC

Beitragvon zwölftermann » Dienstag 19. Dezember 2017, 19:12

Franki IV hat geschrieben:Habe einen interessanten Bericht zur roten Karte gelesen.

Normaler Weise gibt es bei einer Notbremse, wenn nicht übelst gefoult wurde, und der unmittelbare Freistoß/Elfer danach nicht zu einem Tor führt, 2 Spiele sperre. Kommt ein Tor zustande, nur 1 Spiel.

Bei Torunarigha ohne Tor beim Freistoß gab es trotzdem nur ein Spiel sperre. Eingeständnis des DFB, dass es eine (relative) Fehlentscheidung war.


So sieht es auch die Bild:

http://www.bild.de/sport/fussball/herth ... .bild.html

bild.de hat geschrieben: "In der 7. Minute flog Hertha-Verteidiger Jordan Torunarigha (20) wegen angeblicher Notbremse mit Rot vom Platz. Preetz: „Das war kein Rot. Jeder, der mal Fußball gespielt hat, weiß das. Leipzig-Stürmer Timo Werner hat das geschickt gemacht. Er kommt mit Geschwindigkeit aus Jordans Rücken angerannt und blockiert dessen Fuß, mit dem er gerade den Ball klären wollte.“

Dieser Standpunkt bekommt jetzt indirekt Unterstützung vom DFB-Sportgericht. Montag wurde Torunarigha auch nur für ein Spiel gesperrt. Seit Jahren sieht die Bewertung fast immer so aus: Für eine Notbremse gibt es zwei Spiele Sperre – falls aus der folgenden Spielstrafe (Elfmeter oder Freistoß) kein Tor erzielt wird. Fällt direkt nach Rot ein Gegentor, gibt es nur ein Spiel Sperre für den Sünder. Hertha kassierte nach Torunarighas Rot kein Tor, trotzdem muss er nur ein Spiel aussetzen. Heißt: Rot war die falsche Entscheidung!

Preetz: „Wenn es im Spiel eine Rote hätte geben müssen, dann für Leipzigs Keita, der kurz vor der Pause ungebremst mit den Stollen voran unseren Rechtsverteidiger Peter Pekarik aus dem Spielt tritt und kurz vor Schluss auch noch unseren Torwart Jarstein mit einem Tritt trifft.“


Vollkommen richtig, so sehe ich es auch, ebenso der Berliner Kurier in der Rubrik Nachschuss und wie erwähnt wurde der Kicker.

Das erste Foul wird von Werner begangen, der Jordans Bein trifft und ihn damit zu Fall bringt. Dann fädelt er ein und lässt sich mit theatralischer Mimik und Gestik fallen.

Diese rote Karte ist ein Witz und eine Schande für den Videobeweis und für Werner.
zwölftermann
 
Beiträge: 542
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 23:24

Re: 17. Spieltag: RB Leipzig - Hertha BSC

Beitragvon Walter » Dienstag 19. Dezember 2017, 20:26

Ich habe mir die Bilder mehrmals angesehen. Wenn überhaupt dann Foul von Werner der ohne wirklich zum Ball zu gehen Toru sperrt und stößt. Dass er dabei fällt - sein Problem. Ich sehe da im Grunde gar kein Grund zum Pfiff. Ein Zweikampf und eher ein Stürmerfoul, aber hier läßt man weiterspielen.
Dass Werner ausgepfiffen wurde (in der Vergangenheit wegen seines unsportlichen Verhaltens) kann man aus der Sicht von Sonntag nur unterstützen. Er wußte genau, dass Toru nicht Foul gespielt hat und reklamiert damit der Schiere die Rote zieht. Ätzend.
Aber manchmal wird so etwas auch bestraft, vielleicht nicht für Werner persönlich, aber ohne die Rote hätten wir vielleicht nicht so gekämpft und das Spiel vielleicht nicht gewonnen.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2395
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: 17. Spieltag: RB Leipzig - Hertha BSC

Beitragvon AK54 » Dienstag 19. Dezember 2017, 20:54

Walter hat geschrieben:Ich habe mir die Bilder mehrmals angesehen. Wenn überhaupt dann Foul von Werner der ohne wirklich zum Ball zu gehen Toru sperrt und stößt. Dass er dabei fällt - sein Problem. Ich sehe da im Grunde gar kein Grund zum Pfiff. Ein Zweikampf und eher ein Stürmerfoul, aber hier läßt man weiterspielen.
Dass Werner ausgepfiffen wurde (in der Vergangenheit wegen seines unsportlichen Verhaltens) kann man aus der Sicht von Sonntag nur unterstützen. Er wußte genau, dass Toru nicht Foul gespielt hat und reklamiert damit der Schiere die Rote zieht. Ätzend.
Aber manchmal wird so etwas auch bestraft, vielleicht nicht für Werner persönlich, aber ohne die Rote hätten wir vielleicht nicht so gekämpft und das Spiel vielleicht nicht gewonnen.

:D
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
AK54
 
Beiträge: 362
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 19:49
Wohnort: Oberfranken

Re: 17. Spieltag: RB Leipzig - Hertha BSC

Beitragvon Zauberdrachin » Mittwoch 20. Dezember 2017, 03:23

Mit 11v11 hätten wir die erst recht aus ihrer Arena geschossen an diesem Tag ! :mrgreen:
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7900
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: 17. Spieltag: RB Leipzig - Hertha BSC

Beitragvon Franki IV » Mittwoch 20. Dezember 2017, 08:13

Franki IV hat geschrieben:Habe einen interessanten Bericht zur roten Karte gelesen.

Normaler Weise gibt es bei einer Notbremse, wenn nicht übelst gefoult wurde, und der unmittelbare Freistoß/Elfer danach nicht zu einem Tor führt, 2 Spiele sperre. Kommt ein Tor zustande, nur 1 Spiel.

Bei Torunarigha ohne Tor beim Freistoß gab es trotzdem nur ein Spiel sperre. Eingeständnis des DFB, dass es eine (relative) Fehlentscheidung war.




Jordan hat gesagt, er habe Werner nicht mal gesehen. Wenn ich mir hier das Kurz-Video ankucke, absolut glaubwürdig. Er kuckt in der Tat nach rechts, zum Ball.

Welch' Befriedigung, das Kindl über Brausepulver gesiegt hat.
Möge die Macht mit uns sein.
Franki IV
 
Beiträge: 2200
Registriert: Montag 21. November 2011, 13:55

Re: 17. Spieltag: RB Leipzig - Hertha BSC

Beitragvon Zauberdrachin » Donnerstag 21. Dezember 2017, 01:22

Plattenhardt's Reaktion auf dem Platz sprach auch Bände ... der Stürmer foult den Verteidiger, also Freistoß für uns, aber nein ... der Verteidiger bekommt rot ... dafür, dass er sich hat foulen lassen? :roll:
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7900
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Vorherige

Zurück zu Die Spiele