18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Alles zu den Spielen des Club: Liga, Pokal, Freundschaftsspiele

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon rustneil » Samstag 13. Januar 2018, 17:08

Die Schexxxe hat einen Namen - nicht Gomez, sondern Stark.
"What has no shadow has no strength to live" (Cesar Vallejo)
Benutzeravatar
rustneil
 
Beiträge: 3959
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:17

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon tomnoah » Samstag 13. Januar 2018, 17:10

...wenn man seine Chancen nicht nutzt....
tomnoah
 
Beiträge: 3876
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon Cancun » Samstag 13. Januar 2018, 17:10

Tja so ist das halt,wenn man immer auf Unentschieden spielt. Und wieder sieht man .... mit Skjelbred gewinnt man keine Spiele
Cancun
 
Beiträge: 1518
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 07:58
Wohnort: Frankfurt/Main, Neukölln

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon Cancun » Samstag 13. Januar 2018, 17:11

tomnoah hat geschrieben:...wenn man seine Chancen nicht nutzt....

Welche Chancen ? In der 2. Hz. gab es doch keine. 0 Torschüsse. Das Grauen geht weiter.
Cancun
 
Beiträge: 1518
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 07:58
Wohnort: Frankfurt/Main, Neukölln

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon Walter » Samstag 13. Januar 2018, 17:15

Was hat den Schelle mit einem Eigentor von Stark zu tun ???????
Wenn ich das richtig verstanden habe hat Stark vorher elfmeterreif gefoult, dann das Eigentor fabriziert. Mist, wahrscheinlich das entscheidende Tor.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2399
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon Xavderion » Samstag 13. Januar 2018, 17:25

:roll:
Benutzeravatar
Xavderion
 
Beiträge: 1263
Registriert: Dienstag 21. Juni 2011, 23:46

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon arno85 » Samstag 13. Januar 2018, 17:27

Das ist für mich eine sehr unnötige Niederlage, weil Hertha unterm Strich die bessere und gefährlichere Mannschaft war. Zu sehr darüber beschweren kann ich mich darüber allerdings nicht, denn oft genug hat Hertha davon profitiert, dass der Gegner die Chancen nicht nutzte. Wäre Kalou nicht so schnell abgehoben und hätte vor allem seinen Kopfball verwandelt, wir wären mit Drei Punkten aus Schwabylon wieder raus.

So steht unterm Strich eine abgemühte Mannschaft, die für die Leistung nicht belohnt wurde. Wenn man allerdings weiter so auftritt, sehe ich diesen unnötigen Punktverlust heute nicht als großes Problem. Dann werden die Siege schon noch kommen. In der Verteidigung hat Stark trotz seinem Eigentor die Sachr ziemlich gut gemacht, auch Plattenhardt und Weiser spielten auffällig und solide. Besonders Plattenhardt fiel mir wieder verstärkt positiv auf. Maier und Skjelbred machten ihre Sache auch ganz gut, und insbesondere Maier bringt eine neue Spielkultur. Die findet man bei Lustenberger nach wie vor nicht, der auch sonst unauffällig blieb.

Davor spielte Lazaro sehr auffällig auf der Zehn, Leckie war viel am Ball hat aber wenig erreicht. Kalou war viel am Ball und hat noch weniger erreicht. Weil er halt wie immer vor dem Strafraum kreuzt und dabei zuverlässig den Ball verliert. Selke vorne hat viel gearbeitet, aber ebenso wenig erreicht. Das selbe Schicksal wie Ibisevic zuvor oft beschieden war. Anders als bei Ibisevic lag es aber hier weniger daran, dass er keine Zuspiele sah.

Was mich sehr positiv überrascht hat ist, dass es mittlerweile sowas wie eine Spielkultur im Aufbau gibt. Anders als in der Hinrunde noch oft zu sehen, sah ich heute recht oft zielführendes Aufbauspiel mit viel Druck nach vorne. Leider passieren hier noch zuviele Fehler, die in ungenauen Pässen und Ballverlusten führen.

Alles in allem wie gesagt sehr unglücklich, ein bis drei Punkte wären nicht nur möglich sondern auch verdient gewesen. So bleibt Stuttgart als abgezocktere Mannschaft Sieger.
arno85
 
Beiträge: 1395
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon gasgas » Samstag 13. Januar 2018, 17:28

Wie schon in Bielefeld, wo wir es auch nicht geschafft haben in 120min auch nur ein Tor zu erzielen, es klafft ein riesiges Loch im OM und Pal macht genauso weiter. Alle lassen sich blenden von dem Sieg bei RB, besser hätten wir da verloren, das heutige Spiel darf man nicht verlieren. Hurra, mit 2 Niederlagem in die Rückrunde :!:
Wer Versionen hat, braucht bei uns definitiv einen Arzt!
Benutzeravatar
gasgas
 
Beiträge: 738
Registriert: Samstag 5. November 2011, 22:54
Wohnort: Im Süden

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon Berlinaweisse » Samstag 13. Januar 2018, 17:33

1.HZ war sehr gut nur das Tor wurde vergessen zu machen. Dann gewinnt man. 2.HZ war harmlos, von beiden, eigentlich ein typisches 0:0. Nach vorne ging gar nix mehr, keine einizige Chance, die Torhüter hatten beide einen ruhigen Tag.

Das 0:1 etwas kurios, wenn Stark sein Fuß zurücknimmt, dann gibts Elfmeter.
Berlinaweisse
 
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 31. März 2017, 22:51

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon emanzi » Samstag 13. Januar 2018, 17:37

So...das war es dann....Stuttgart hat sich nicht mit Ruhm bekleckert, wäre zu schlagen gewesen. Wer aber einen Trainer hat, der auf unentschieden spielt, obwohl die Punkte wichtig sind, kommt nicht nach vorne. Das übliche Rumgeeier hinten...obwohl vorne die Tore geschossen werden. Dann kommen wieder hilflose lange Bälle nach vorne. Weil ein Spielaufbau mangels hilflosigkeit und Spielideen nicht möglich ist. Keine Spielideen auch im Offensivspiel. Ein Offensivspiel was gerade mal gut genug für die 2 Liga ist. Gekrönt von Fehlpässen. Was haben die in der Winterpause trainiert frage ich mich?
Das war jetzt schon das beste Aufgebot an Spieler außer Rekik....die Spieler sind gut und haben Potenial, aber auch hier wieder ersichtlich dank Pal Dardai das Spiel verloren.

ich wiederhole...das sind die nächsten Spiele...und der Daumen zeigt bei der Leistung und bei so einem miesen Trainerteam nach unten....

VfB Stuttgart A....Hertha hat verloren
Borussia Dortmund H Hertha hat verloren
Werder Bremen A Bremen hat aufgerüstet...mit Glück ein 0:0
TSG Hoffenheim H Hertha hat verloren
Bayer 04 Leverkusen A Hertha hat verloren
1. FSV Mainz 05 H Mainz hat sich auch verstärkt...mit Glück ein 0.0...eher Hertha hat verloren
Bayern München A Hertha hat verloren
FC Schalke 04 A Hertha hat verloren

Was meint Ihr auf welchen Platz der Tabelle wir dann stehen. Sponsoren bekommt man damit nicht. Gute Spieler hält man auch nicht. Neue gute Spieler für die der Verein interessant ist, wollen dann auch nicht zu Hertha.

Was wir brauchen, ist ein Trainer/Trainerteam die sich auch auf das kreative Spielaubau/Offensivspiel und Gegenpressing verstehen...

Ich bin total sauer , das bei einer Manschaft wie Stuttgart die zu schlagen gewesen wäre, auch wieder versagt hat und ich habe keine Bock mehr auf Pal Dardai....der bringt uns nicht mehr nach vorne.
emanzi
 
Beiträge: 229
Registriert: Dienstag 13. Juni 2017, 09:15

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon rustneil » Samstag 13. Januar 2018, 17:43

Schwache zweite HZ unter dem Motto das Unentschieden zu halten. Dardais Konzept ging wieder einmal nach hinten los. Dazu die sträflichen Pseudowechsel, zudem kam unsere Druckphase erst wieder viel zu spät und natürlich nur, weil man sich einen eingefangen hat. Pal verwaltet wieder einmal seine eigene Unzulänglichkeit, zu mehr ist er nicht in der Lage. Ohne diesen limitierten "Taktikfuchs" würde dieses Team einen ganz anderen, besseren Fußball spielen. Und Duda für 4 Minuten zu bringen ist der Gipfel der Inkompetenz.
"What has no shadow has no strength to live" (Cesar Vallejo)
Benutzeravatar
rustneil
 
Beiträge: 3959
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:17

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon zwölftermann » Samstag 13. Januar 2018, 17:44

Eine Niederlage der Kategorie absolut unnötig.
Die erste Halbzeit hat mir sehr gut gefallen, so stelle ich mir einen Auswärtsauftritt vor. Mit dem heutigen Personal kann man schon richtig Fußball spielen, dass hat man gesehen,
viele Ansätze von schöner Spielkultur, allerdings haben die Tore gefehlt und öfters auch die letzte Konsequenz.
Nachdem Stuttgart umgestellt hatte zu Halbzeit 2, hatten wir den Zugriff auf das Spiel weitestgehend verloren und Stuttgart wurde stärker.
Trotzdem hätten wir heute zumindest einen Punkt verdient gehabt.

Letztendlich war das eine unglückliche, unnötige Niederlage mit phasenweise sehr vielversprechendem Fußball in Halbzeit eins, vielleicht hätte man auf Stuttgarts Umstellung reagieren sollen.
zwölftermann
 
Beiträge: 543
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 23:24

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon arno85 » Samstag 13. Januar 2018, 17:49

zwölftermann hat geschrieben:Letztendlich war das eine unglückliche, unnötige Niederlage mit phasenweise sehr vielversprechendem Fußball in Halbzeit eins, vielleicht hätte man auf Stuttgarts Umstellung reagieren sollen.


Das ist so ziemlich die letzte Kompetenz, die ich bei Pal in seiner Bundesligakarriere gesehen habe. Er hat seinen mit Widmayer ausgekasperten Matchplan und das wars. Taktische Wechsel im Spiel in Reaktion auf Taktikänderungen des Gegners, oder Neuausrichtung wenn das Spiel nicht funktioniert, findet bei Dardai einfach nicht statt. Dardai zieht seine Taktik durch, von der ersten bis zur letzten Minute.

Leider. Bei Nagelsmann sieht man zum Beispiel sehr deutlich, was sowas ausmachen kann.
arno85
 
Beiträge: 1395
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon Faktor1 » Samstag 13. Januar 2018, 18:03

Herthas traditionel STARKE Rückrunde hat begonnen.
Das Schienbein ist das Körperteil, mit dem man auch im Dunkeln Möbel findet.
Benutzeravatar
Faktor1
 
Beiträge: 1586
Registriert: Samstag 21. Januar 2012, 21:32
Wohnort: Moskau, Russland

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon emanzi » Samstag 13. Januar 2018, 18:03

>> eins, vielleicht hätte man auf Stuttgarts Umstellung reagieren sollen <<<

Das hat Pal in seiner Laufbahn als trainer zu 90% nicht auf die Reihe bekommen und in der Zukunft sehe ich auch kein Licht im dunkeln...4 minuten vor Schluß kam jetzt Duda....Hallo...????

>>> Taktische Wechsel im Spiel in Reaktion auf Taktikänderungen des Gegners, oder Neuausrichtung wenn das Spiel nicht funktioniert, findet bei Dardai einfach nicht statt. Dardai zieht seine Taktik durch, von der ersten bis zur letzten Minute.

Leider. Bei Nagelsmann sieht man zum Beispiel sehr deutlich, was sowas ausmachen kann.<<<

Genauso ist es.

Verdammt...es war unötig dieses Spiel gegen Suttgart zu verlieren, da gibt es auch nichts mehr schönzureden.....diese 3 Punkte wären wichtig gewesen.
emanzi
 
Beiträge: 229
Registriert: Dienstag 13. Juni 2017, 09:15

VorherigeNächste

Zurück zu Die Spiele