18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Alles zu den Spielen des Club: Liga, Pokal, Freundschaftsspiele

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon Walter » Samstag 13. Januar 2018, 22:14

Was ich schon vermutet hatte ist eingetroffen. Ein Tor entscheidet.
Bei den ganzen Kritiken vermisse ich den Blickwinkel, dass Stuttgart zu Hause eine sehr unangenehme und starke Truppe ist. Die haben jetzt 19 Punkte zu Hause geholt und stehen ganz oben in der Heimtabelle (vor diesem Spiel auch schon weit oben). Das Torverhältnis von 10 - 5 (vorher 9 : 5) zeigt wie schwer es ist gegen diese Mannschaft in Stuttgart Tore zu erzielen.
Aber das wird hier immer vergessen, dass der Gegner auch mitspielt.
Insgesamt war das eine ganz gute Leistung von Hertha, wie ja auch die statistischen Zahlen belegen. Stuttgart hat es nur auch wenige Chancen gebracht, dass dieses Tor fällt - okay, war ein schönes Anspiel auf Gomez und nur schwer zu verteidigen.
Wenn wir unsere auch wenigen Chancen nutzen können gewinnen wir die Partie - aber hätte zählt nicht.
Dass Stuttgart zu schlagen ist wußten wir vorher, dass es in Stuttgart aber sehr schwer ist auch beim Blick auf die Heimtabelle.
Schade an der Sache ist nicht der verlorene Punkt, schade ist, dass wir dadurch den Anschluß nach oben nicht geschafft haben und es sieht im Moment so aus, dass wir im neutralen Mittelfeld festhängen.
Zu den Spielern ist Einiges gesagt worden. Lusti hat eine gute Partie geliefert, Schelle ist immer wertvoll mit seinem Aktionsradius. Weiser verbessert, aber noch lange nicht in guter Form. Richtig Hoffnung machen Lazaro und Maier. Leider haben unsere Goalgetter nicht getroffen, aber das kommt. Kalous Chance war schon sehr schwierig, der Ball kommt mit vollem Speed, die Flanke von Maier war gut, aber zu scharf, deshalb kann Kalou die nicht versenken. Die Aktion gegen Kalou habe ich auch als Elfmeter gesehen, aber wie oben schon gesagt hätte, hätte...
Bei einer Niederlage kann man nie zufrieden sein, aber es war eine solide Leistung, es fehlten die berühmten paar Prozente und es wäre ein Auswärtssieg geworden. Hätte..hätte...
Einzige Kritik an Pal - ich hätte Ibi früher gebracht, vielleicht sogar von Anfang an. Es war klar, dass die Stuttgarter ihn als Reizfigur sehen und Ibi sich besonders ins Zeug gelegt hätte.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2587
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon tomnoah » Samstag 13. Januar 2018, 22:36

@Walter: Neutrales Mittelfeld ? Abwarten ob Du das im März immer noch sagst.

Kurzes Resumee: Ich fand uns heute auch ganz gut. Und wiederhole meine Meinung über Maier. Vielleicht nicht der Stern von Bethlehem aber der leuchtendste am Berliner Fußballhimmel. Ansonsten bin ich bei Euch. Mit Ausnahme von Kalou, den ich nicht so schlecht fand wie einige hier. Torchancen vergeben tut auch jeder Weltklassespieler mal.

Zu den Ursachen der Niederlage habe ich meine eigene Meinung. Glück und Pech sind eben nicht nur Zufall. Ich hab`s bereits gesagt. Vor dem Spiel habe ich gefürchtet, dass wir unsere Eier nicht mit nach Stuttgart mitnehmen. Und während des Spiels hatte ich Angst, dass unsere Kraft nicht reicht. Beide Befürchtungen hat Gomez nach dem Spiel zusammen gefasst als er sagte "Unser Sieg war ein Sieg des Willens". Andersrum formuliert, bei uns fehlte die Entschlossenheit, aus der qualitativen Überlegenheit auch einen Sieg zu machen. Sehr schade und unnötig.
tomnoah
 
Beiträge: 4085
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon arno85 » Samstag 13. Januar 2018, 22:44

AK54 hat geschrieben:---verbotener Rückpass, indirekter Freistoß im Strafraum---
Hat das noch jemand mitbekommen?


Das war für mich kein Rückpass, noch nicht einmal diskussionswürdig. Du meinst vermutlich die Aktion wo Zieler demm Ball hinterher gehechtet ist, als der Verteidiger einen verunglückten Rückpass beinahe ins Aus passte und dahinter auch ein Herthaner noch recht günstig stand. In so einer Situation kann kein Rückpass gepfiffen werden, weil nun echt keine Absucht unterstellt werden kann.
arno85
 
Beiträge: 1540
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon herthamichi » Samstag 13. Januar 2018, 23:54

Walter hat geschrieben:Bei den ganzen Kritiken vermisse ich den Blickwinkel, dass Stuttgart zu Hause eine sehr unangenehme und starke Truppe ist. Die haben jetzt 19 Punkte zu Hause geholt und stehen ganz oben in der Heimtabelle (vor diesem Spiel auch schon weit oben). Das Torverhältnis von 10 - 5 (vorher 9 : 5) zeigt wie schwer es ist gegen diese Mannschaft in Stuttgart Tore zu erzielen.
Aber das wird hier immer vergessen, dass der Gegner auch mitspielt.


Aber letzter der Auswärtstabelle oder wie?.

Bei der Heim - Bilanz sollte man mal immer beachten gegen wen sie schon gespielt haben und in welcher
Form - Phase der Gegner und auch gegen wen sie auch noch spielen müßen. Der Spielplan und die Formphasen
spielen immer eine Rolle. Da konnte man die Bosz - Dortmunder noch 2:1 schlagen, aber schon gegen Leverkusen
ging man ideenlos deutlich 0:2 unter, was ich auf dem Eurosport - Player voll gesehen habe.

Nein, für mich bleibt Stuttgart ein Haupt - Mitabstiegs - Kandidat trotz ihres Gomez. Da ist spielerisch einfach zu wenig
vorhanden. Heute lag nichts an der vermeintlichen Heimstärke der Stuttgarter, sondern alles nur an der Blödheit der
Hertha - Spieler.
herthamichi
 
Beiträge: 4995
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon Start-Nr.8 » Sonntag 14. Januar 2018, 11:38

Neutrales Mittelfeld wird schwer. Dortmund fast sicher 0 Punkte. Dann MÜSSEN wir gegen Bremen 3 Punkte holen, was glaube ich nicht passiert ist seit dem Aufstieg 1997...
Benutzeravatar
Start-Nr.8
 
Beiträge: 2146
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 08:11

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon shin6 » Sonntag 14. Januar 2018, 12:13

Start-Nr.8 hat geschrieben:Neutrales Mittelfeld wird schwer. Dortmund fast sicher 0 Punkte. Dann MÜSSEN wir gegen Bremen 3 Punkte holen, was glaube ich nicht passiert ist seit dem Aufstieg 1997...


Sehe ich auch so. Ich glaube, wir werden bis zum Saisonende immer den Blick nach hinten richten müssen.
Spielen wir eine unserer fast schon üblichen Rückrunden, könnte es diese Saison sogar mal wieder ganz bitter werden.
Benutzeravatar
shin6
 
Beiträge: 3270
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:46

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon Walter » Sonntag 14. Januar 2018, 13:34

Start-Nr.8 hat geschrieben:Neutrales Mittelfeld wird schwer. Dortmund fast sicher 0 Punkte. Dann MÜSSEN wir gegen Bremen 3 Punkte holen, was glaube ich nicht passiert ist seit dem Aufstieg 1997...


Bleibt doch mal ein wenig entspannter.
Wir haben 9 Punkte auf einen Abstiegsplatz und 8 Punkte auf die Relegation. Das sind 3 Spiele Vorsprung. Selbst wenn wir jetzt schlecht starten haben wir mit Mainz, Freiburg, Augsburg, Köln noch Gegner im Oly wo wir in Normalform 12 Punkte holen.Dazu 3 Punkte auswärts und das war´s. Aber wir werden auch gegen die vermeintlichen Großen punkten und daher läuft es auf einen gesicherten MF-Platz hinaus. Hätten wir in Stuttgart gewonnen sähe das etwas positiver aus.
Aber das ist "Saison" und nicht dieses Spiel.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2587
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon durango » Sonntag 14. Januar 2018, 16:33

rustneil hat geschrieben:Schwache zweite HZ unter dem Motto das Unentschieden zu halten. Dardais Konzept ging wieder einmal nach hinten los. Dazu die sträflichen Pseudowechsel, zudem kam unsere Druckphase erst wieder viel zu spät und natürlich nur, weil man sich einen eingefangen hat. Pal verwaltet wieder einmal seine eigene Unzulänglichkeit, zu mehr ist er nicht in der Lage. Ohne diesen limitierten "Taktikfuchs" würde dieses Team einen ganz anderen, besseren Fußball spielen. Und Duda für 4 Minuten zu bringen ist der Gipfel der Inkompetenz.



Wenn Du alles Besser weißt - und anscheinend (aus Deiner Sicht) auch kannst - Bewerbe Dich doch als Trainer bei der Hertha - und lasse Bitte Deine Beleidigungen (Deine Aussagen ein paar Posts vorher)!
durango
 
Beiträge: 22
Registriert: Donnerstag 3. November 2016, 18:35

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon emanzi » Montag 15. Januar 2018, 09:06

Walter hat geschrieben:
Start-Nr.8 hat geschrieben:Neutrales Mittelfeld wird schwer. Dortmund fast sicher 0 Punkte. Dann MÜSSEN wir gegen Bremen 3 Punkte holen, was glaube ich nicht passiert ist seit dem Aufstieg 1997...


Bleibt doch mal ein wenig entspannter.
Wir haben 9 Punkte auf einen Abstiegsplatz und 8 Punkte auf die Relegation. Das sind 3 Spiele Vorsprung. Selbst wenn wir jetzt schlecht starten haben wir mit Mainz, Freiburg, Augsburg, Köln noch Gegner im Oly wo wir in Normalform 12 Punkte holen.Dazu 3 Punkte auswärts und das war´s. Aber wir werden auch gegen die vermeintlichen Großen punkten und daher läuft es auf einen gesicherten MF-Platz hinaus. Hätten wir in Stuttgart gewonnen sähe das etwas positiver aus.
Aber das ist "Saison" und nicht dieses Spiel.


Guten Morgen Walter

Schau Dir noch mal an, was Hertha die nächsten Spiele für ein Programm hat und nach der schlechten Leistung gegen einen schwachen Gegner wie Stuttgart, kannst Du Dir ja selber ausrechnen in welche Richtung der Bundesligatabelle das Schiffchen schippert. Willkommen in der Tabellenregion die um den Abstiegsplatz spielt.

VfB Stuttgart A....Hertha hat verloren
Borussia Dortmund H Hertha hat verloren
Werder Bremen A Bremen hat aufgerüstet...mit Glück ein 0:0
TSG Hoffenheim H Hertha hat verloren
Bayer 04 Leverkusen A Hertha hat verloren
1. FSV Mainz 05 H Mainz hat sich auch verstärkt...mit Glück ein 0.0...eher Hertha hat verloren
Bayern München A Hertha hat verloren
FC Schalke 04 A Hertha hat verloren


Nur mal jetzt im Allgemeinen an alle User. Wenn manche User zufrieden mit der Spielweise und den Ergebnissen von Hertha und dem dem Trainerteam zufrieden sind, dann ist das für mich völlig in Ordnung. Jeder hat seine Sichtweise. Ich bin jedenfalls nicht zufrieden und ich möchte ckeinen überzeugen. Ich bin der Meinung das Pal Dardai sogar solche Spieler wie Neymar, Lionel Messi, Ronaldo, Suarez u.s.w.....im Kader haben könnte und Hertha würde jetzt trotzdem so einen miesen Fußball spielen. Weil Pal als Trainer einfach nichts vom Spielaufbau u. Offensivfußball versteht und auch das Gegenpressing kann er dem Kader nicht vermitteln.
Ich frage mich immer was die trainieren...
emanzi
 
Beiträge: 448
Registriert: Dienstag 13. Juni 2017, 09:15

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon Start-Nr.8 » Montag 15. Januar 2018, 10:00

@Emanzi: gegen Stuttgart wurde unglücklich verloren, aber keinesfalls schlecht gespielt. Stuttgart ist sehr heimstark! Da haben wir gut ausgesehen. Der Fusball war doch nicht mies! Wenn Du das am Samstag als mies einstufst, dann musst Du die Sportart oder den Verein wechseln.

Es müssen aber bald wieder ein paar Punkte her, da bin ich bei Dir.
Benutzeravatar
Start-Nr.8
 
Beiträge: 2146
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 08:11

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon Mclevor » Montag 15. Januar 2018, 10:31

Start-Nr.8 hat geschrieben:Es müssen aber bald wieder ein paar Punkte her, da bin ich bei Dir.


das klingt ja so, als ob wir die letzten 5 spiele am stück verloren hätten...
Mclevor
 
Beiträge: 378
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 14:58

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon arno85 » Montag 15. Januar 2018, 12:32

Aber die nächsten 5-6 halt. Da warten einige sehr knackige Gegner und schon in der Hinrunde gab es da nicht viel zu holen, außer dem überraschenden Punkt gegen die Roten.
arno85
 
Beiträge: 1540
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon pkbpkb » Montag 15. Januar 2018, 12:52

Für mich wird das Spiel der Hertha von Euch schon wieder sehr negativ dargestellt. Besonders in der ersten Halbzeit sahen wir gut aus. Was mir gefallen hat war die Tatsache, dass Kalou und insbesondere Lazaro scheinbar die Freiheit bekommen hatten, mehr mutig zu spielen. Das ist eine andere Spielart als wir es zB aus dem gesamten Jahr 2017 kennen. Jedoch ist mir auch aufgefallen, dass beide genannte Spieler an viel zu viele Ballverluste leideten. Nach spätestens 60 Minuten hätte ich Mittelstädt für Kalou gebracht. Gäbe es in den nächsten Spielen nicht die Möglichkeit Kalou mit Duda zu ersetzen und Letztgenannten dann auch mutig spielen lassen?
Maier war nochmal stark. Und Skjelbred gefällt mir diese Saison - ich glaube mit Meier & Skjelbred zusammen kommen wir gut klar. Irgendwie habe ich den Eindruck dass Selke / Pal nicht wirklich weiss, wie Selke am besten in dieser Mannschafft passt.

Alles in allem war diese eine total vermeidbare Niederlage - und deswegen umso ärgerlicher.
Ich mache mir wegen Abstieg überhaupt keine Sorgen - ich hoffe, dass wir diese allmähliche Steigerung im Spielaufbau öfters zu sehen bekommen - das Personal dafür haben wir ja. Wenn die Steigerung weiter so kommt, dann sind wir auf einem guten Weg.

Gegen Stuttgart dumm gelaufen, aber gegen Dortmund eine sehr machbare Möglichkeit den 1 oder sogar 3 Punkte einzufahren. Abhaken, Positive aus dem Spiel ziehen und mit aller Kraft gegen einer Dortmunder Mannschafft die sicher schlagbar ist.
Ha-Ho-He!
pkbpkb
 
Beiträge: 11
Registriert: Donnerstag 6. April 2017, 08:51

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon Der_dicke_Bernie » Montag 15. Januar 2018, 13:44

Duda? Der kann mit Glück auf der Tribüne sitzen...hat bestimmt Stockers Sitzkissen geerbt...
Oder alleine aufs Tor schießen :roll:
Lieber 2:3 gegen Bayern München als 1:6 gegen Paderborn :D
Benutzeravatar
Der_dicke_Bernie
 
Beiträge: 2829
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:55
Wohnort: Dorf in der Ostzone Richtung Norden raus

Re: 18. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC

Beitragvon Kult 64 » Montag 15. Januar 2018, 15:04

Nichts Neues !
Altes Hertha-Phänomen
Gut gespielt , keine Tore gemacht , unglückliches Eigentor und in der Nachspielzeit kein Lucky Punch
Alles typisch.
Also nicht aufregen
Weiter gehts und immer Ziittern :lol:
Kult 64
 
Beiträge: 202
Registriert: Montag 16. Mai 2011, 12:17

VorherigeNächste

Zurück zu Die Spiele