27. Spieltag: Hamburger SV - Hertha BSC

Alles zu den Spielen des Club: Liga, Pokal, Freundschaftsspiele

Re: 27. Spieltag: Hamburger SV - Hertha BSC

Beitragvon Walter » Sonntag 18. März 2018, 17:46

Käp71 hat geschrieben:
rustneil hat geschrieben:Jetzt feuert der HSV auch noch seinen Busfahrer!
Nachdem nun auch Christian Titz seine erste Patrone für den HSV im Abstiegskampf verschossen hat, greift die Vereinsführung intern zu immer härteren Mitteln, um den Abstieg in die zweite Liga doch noch zu verhindern. Nur knapp eine Stunde nach dem 1:2 gegen Hertha BSC wurde nun auch noch der langjährige HSV-Busfahrer Miroslav Zadach vorzeitig beurlaubt. "Wir sind zur Überzeugung gelangt, dass wir im Hinblick auf unsere Chancen im Kampf um den Klassenerhalt handeln mussten", sagte Vorstandschef Frank Wettstein zur erstaunten Presse. "Es ist uns wichtig, nach der heutigen Niederlage noch einen weiteren, neuen Impuls zu setzen in dieser schwierigen Situation." Laut der BILD-Zeitung soll HSV-Aufsichtsratschef Bernd Hoffmann den Fahrer unmittelbar nach dem Abpfiff des gestrigen Spieles dabei erwischt haben, wie er Sandhausen in das Navi des Mannschaftsbusses eingab. "Das ließ uns leider keine andere Wahl", meinte Wettstein. Für Montagmittag ist jedenfalls eine Pressekonferenz angekündigt, um den Nachfolger von Zadach zu präsentieren. Wie schon bei Christian Titz soll auch dieser aus den eigenen Reihen kommen.


Satire?


Wieso, ist doch eine logische Konsequenz. Es gibt immer noch ein paar alte Hüte, die müssen alle weg. Bin gespannt wann uns Uwe endlich eingreift und ...
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2587
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: 27. Spieltag: Hamburger SV - Hertha BSC

Beitragvon Käp71 » Sonntag 18. März 2018, 18:01

Ohne damit auch nur den geringsten Zweifel an @rusti aufkommen lassen zu wollen.....wär das nicht selbst für unseren frischgebackenen 18. der Erstliga ein wenig zuuuu schräg?
Käp71
 
Beiträge: 5169
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Re: 27. Spieltag: Hamburger SV - Hertha BSC

Beitragvon Adriano » Sonntag 18. März 2018, 18:08

Hertha BSCeeeeeee ... Wir spielen im EurOPAcup ! Nee lässt mal. Dann lieber knapp 15.
Benutzeravatar
Adriano
 
Beiträge: 504
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 20:43

Re: 27. Spieltag: Hamburger SV - Hertha BSC

Beitragvon Käp71 » Sonntag 18. März 2018, 18:09

Adriano hat geschrieben:Hertha BSCeeeeeee ... Wir spielen im EurOPAcup ! Nee lässt mal. Dann lieber knapp 15.

Meine Rede schon immer. Da lasse ich gerne anderen den Vortritt.
Käp71
 
Beiträge: 5169
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Re: 27. Spieltag: Hamburger SV - Hertha BSC

Beitragvon Schönwetterfan » Sonntag 18. März 2018, 18:14

Man, endlich wieder Tore von uns! Und ein verdienter Sieg! Die erste Halbzeit fand ich, anscheinend im Gegensatz zu anderen hier, gar nicht schlecht. Hamburg hat schließlich besser gespielt als in den vorigen Spielen, und wir mussten uns auch erstmal auf eine neues Spiel, Taktik, Mannschaft und Trainer von denen einstellen.
Beim 0:1 haben wir dem HSV natürlich viel zuviel Platz gelassen und die Abwehr entblößt. Das hatte mich geärgert, aber es ist eben auch manchmal der Preis dafür, wenn man vorn versucht, selbst zu treffen. Da war dann eben zusätzlich blöd, dass wir klare Chancen, so durch Darida und Ibisevic nicht genutzt haben. Aber wir hätten auch in der 1. Halbzeit schon treffen können.

Und dann Pals Pausenmotivation und die 2. Halbzeit. (Ich fühlte mich ein bisschen aus umgekehrter Sicht an unsere Abstiegssaison der Nachfavrezeit und das Spiel gegen Nürnberg erinnert, wo wir nach 1:0-Führung 1:2 unterlagen. War Pal da auch bei?) Na anscheinend wusste er gut, wie die Hamburger sich zur 2. Halbzeit fühlten und hat prima drauf reagiert. Das war von uns selbstbewusster Fußball und endlich auch die verdienten Treffer!

tomnoah, viel Rumgehacke ist doch hier gerade gar nicht. Die Entspannten hier im Forum halten sich für das was z.B. gasgas vor dem Spiel geschrieben hat, doch ziemlich zurück. Und amüsieren sich im Stillen drüber, wie Pals bester Freund im Forum ;) mit seinem Beitrag extra wartet, bis das Kölnspiel läuft, damit der HSV auch ja Letzter ist :mrgreen:

Start-Nr.8, man weiß hier ja, dass es bei dir mit den Emotionen auf und ab geht. Ich finde deine These durchaus nachdenkenswert, dass man eben auch während des Spiels seine Emotionen dokumentieren will. Ist vielleicht was dran. Ich selber schreibe ja fast nie was während oder kurz nach dem Spiel. Weil sich ein Endruck eben ändern kann. Naja, dass dir mit der Personalforderung aber die Pferde durchgegangen sind, haste ja selber schon angemerkt. Muss man auch erstmal so offen sagen können :!: :)

Jo, den HSV würde ich aber jetzt immernoch nicht abschreiben. Jetzt, wo der Busfahrer weg ist ... :lol:

Alex
Schönwetterfan
 
Beiträge: 807
Registriert: Montag 8. August 2011, 08:24

Re: 27. Spieltag: Hamburger SV - Hertha BSC

Beitragvon Cancun » Sonntag 18. März 2018, 18:44

Schönwetterfan hat geschrieben:Man, endlich wieder Tore von uns! Und ein verdienter Sieg! Die erste Halbzeit fand ich, anscheinend im Gegensatz zu anderen hier, gar nicht schlecht. Hamburg hat schließlich besser gespielt als in den vorigen Spielen, und wir mussten uns auch erstmal auf eine neues Spiel, Taktik, Mannschaft und Trainer von denen einstellen.
Beim 0:1 haben wir dem HSV natürlich viel zuviel Platz gelassen und die Abwehr entblößt. Das hatte mich geärgert, aber es ist eben auch manchmal der Preis dafür, wenn man vorn versucht, selbst zu treffen. Da war dann eben zusätzlich blöd, dass wir klare Chancen, so durch Darida und Ibisevic nicht genutzt haben. Aber wir hätten auch in der 1. Halbzeit schon treffen können.

Und dann Pals Pausenmotivation und die 2. Halbzeit. (Ich fühlte mich ein bisschen aus umgekehrter Sicht an unsere Abstiegssaison der Nachfavrezeit und das Spiel gegen Nürnberg erinnert, wo wir nach 1:0-Führung 1:2 unterlagen. War Pal da auch bei?) Na anscheinend wusste er gut, wie die Hamburger sich zur 2. Halbzeit fühlten und hat prima drauf reagiert. Das war von uns selbstbewusster Fußball und endlich auch die verdienten Treffer!

tomnoah, viel Rumgehacke ist doch hier gerade gar nicht. Die Entspannten hier im Forum halten sich für das was z.B. gasgas vor dem Spiel geschrieben hat, doch ziemlich zurück. Und amüsieren sich im Stillen drüber, wie Pals bester Freund im Forum ;) mit seinem Beitrag extra wartet, bis das Kölnspiel läuft, damit der HSV auch ja Letzter ist :mrgreen:

Start-Nr.8, man weiß hier ja, dass es bei dir mit den Emotionen auf und ab geht. Ich finde deine These durchaus nachdenkenswert, dass man eben auch während des Spiels seine Emotionen dokumentieren will. Ist vielleicht was dran. Ich selber schreibe ja fast nie was während oder kurz nach dem Spiel. Weil sich ein Endruck eben ändern kann. Naja, dass dir mit der Personalforderung aber die Pferde durchgegangen sind, haste ja selber schon angemerkt. Muss man auch erstmal so offen sagen können :!: :)

Jo, den HSV würde ich aber jetzt immernoch nicht abschreiben. Jetzt, wo der Busfahrer weg ist ... :lol:

Alex

Natürlich freuen sich auch die Kritiker... was denn sonst. Aber man sollte auch mal den Ball -bei aller Freude flach- halten.Man hat gegen den vorletzten der BL gewonnen. 1. Hz haben wir teilweise wie ein Absteiger gespielt. Und der HSV war so stark, weil wir es zugelassen haben. Beim 0:1 haben wir nicht zu viel Platz gelassen, sondern wir haben katastrophale Fehler beim Pressen gemacht (insbesondere Stark). 2. Hz war man stärker, aber nach dem 2:1 haben wir wieder nicht den Sack zugemacht. Wir haben die 3 Punkte. Das zählt und sollte der Klassenerhalt sein. Aber es muss sich einiges ändern. Jetzt noch Wolfsburg in den Abgrund schicken und alles ist Gut.
Cancun
 
Beiträge: 1654
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 07:58
Wohnort: Frankfurt/Main, Neukölln

Re: 27. Spieltag: Hamburger SV - Hertha BSC

Beitragvon Franki IV » Sonntag 18. März 2018, 19:44

Schönwetterfan hat geschrieben:Man, endlich wieder Tore von uns! Und ein verdienter Sieg! Die erste Halbzeit fand ich, anscheinend im Gegensatz zu anderen hier, gar nicht schlecht. Hamburg hat schließlich besser gespielt als in den vorigen Spielen, und wir mussten uns auch erstmal auf eine neues Spiel, Taktik, Mannschaft und Trainer von denen einstellen.
Beim 0:1 haben wir dem HSV natürlich viel zuviel Platz gelassen und die Abwehr entblößt. Das hatte mich geärgert, aber es ist eben auch manchmal der Preis dafür, wenn man vorn versucht, selbst zu treffen. Da war dann eben zusätzlich blöd, dass wir klare Chancen, so durch Darida und Ibisevic nicht genutzt haben. Aber wir hätten auch in der 1. Halbzeit schon treffen können.

Und dann Pals Pausenmotivation und die 2. Halbzeit. (Ich fühlte mich ein bisschen aus umgekehrter Sicht an unsere Abstiegssaison der Nachfavrezeit und das Spiel gegen Nürnberg erinnert, wo wir nach 1:0-Führung 1:2 unterlagen. War Pal da auch bei?) Na anscheinend wusste er gut, wie die Hamburger sich zur 2. Halbzeit fühlten und hat prima drauf reagiert. Das war von uns selbstbewusster Fußball und endlich auch die verdienten Treffer!

tomnoah, viel Rumgehacke ist doch hier gerade gar nicht. Die Entspannten hier im Forum halten sich für das was z.B. gasgas vor dem Spiel geschrieben hat, doch ziemlich zurück. Und amüsieren sich im Stillen drüber, wie Pals bester Freund im Forum ;) mit seinem Beitrag extra wartet, bis das Kölnspiel läuft, damit der HSV auch ja Letzter ist :mrgreen:

Start-Nr.8, man weiß hier ja, dass es bei dir mit den Emotionen auf und ab geht. Ich finde deine These durchaus nachdenkenswert, dass man eben auch während des Spiels seine Emotionen dokumentieren will. Ist vielleicht was dran. Ich selber schreibe ja fast nie was während oder kurz nach dem Spiel. Weil sich ein Endruck eben ändern kann. Naja, dass dir mit der Personalforderung aber die Pferde durchgegangen sind, haste ja selber schon angemerkt. Muss man auch erstmal so offen sagen können :!: :)

Jo, den HSV würde ich aber jetzt immernoch nicht abschreiben. Jetzt, wo der Busfahrer weg ist ... :lol:

Alex



Yupp, habe ich auch gedacht.
Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde. ;)
Möge die Macht mit uns sein.
Franki IV
 
Beiträge: 2435
Registriert: Montag 21. November 2011, 13:55

Re: 27. Spieltag: Hamburger SV - Hertha BSC

Beitragvon AK54 » Sonntag 18. März 2018, 22:42

Franki IV hat geschrieben:



...Uch habe weiß Gott keine Blau-Weiße Brille auf und werde auch nicht Sonntags von Pal zum Gulasch eingeladen, aber bei aller Liebe, was hier mache schreiben, zu Gulasch, Wein und seine ungarischen Sprachkenntnisse, ist zum Kotzen.

Aktuell führt er uns (vlt.) zum dritten Mal hinter einander ins internationale Geschäft. Wem das nicht reicht und wer schöneren Fußball sehen will, ziehe sich doch ne Lederhose an und wechsele das Forum. grins.

Wohl ein wenig über das Ziel hinausgeschossen. :roll:
Hatte Dich eigentlich ganz ok. mit Walter Tendenzen eingeschätzt. Das ist mir dann aber doch zuviel. Geht`s noch
Wenn Du Forenmitglieder ,die nicht mit himmelhoch jauchzenden Blicken, alles schönredend und kritiklos alles hinnehmend, hier
vertreiben willst, schlage ich vor Du eröffnest ein eigenes Forum und lässt nur Leute mit Deiner Meinung zu.
Das ist meine Meinung zu Deinem Post :evil:
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
AK54
 
Beiträge: 577
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 19:49
Wohnort: Oberfranken

Re: 27. Spieltag: Hamburger SV - Hertha BSC

Beitragvon tomnoah » Montag 19. März 2018, 07:19

...ich glaub` nicht, dass @Franki IV das so fürchterlich ernst gemeint hat und packe die bayrische Verbannung in die Schublade berechtigter Genugtuung der "Antikritiker" . Soll heißen, ich glaube, dass wir alle schöneren Fußball unserer Hertha in der nächsten Saison sehen wollen. Es gibt jedenfalls keine ernst zu nehmenden Journalisten oder Fans, die in dieser Saion behauptet haben, dass wir schönen Fußball geboten haben. Ausnahmen mögen diese Regel bestätigen, aber mehrheitlich war das unattraktives Rasenschach. Was nicht heisst, dass diese Spielweise für diese Saison nicht noch nötig war, um die Klasse zu sichern. Sich jedoch damit zufrieden zu geben würde heißen, dass man der Mannschaft nicht mehr zutraut. Und das würde wiederum heißen, dass unser sportliche Leitung einen qualitativ miesen Kader zusammen gestellt hat. Nee, ich traue unserem Kader viel mehr zu. Er muss sich jetzt wo die Abstiegsangst vertrieben ist, fussballerisch entwickeln und offensiv zudem verstärkt werden. Interessant in diesem Zusammenhang ist auch, dass Pal das gestern genau so gesagt hat. Was ja nichts anderes bedeutet, als dass bis zum HSV-Spiel die Abstiegsangst regiert hat. Das Wichtigste ist aber - mit Ausnahme von Weiser - der Verbleib des Kaders. Weiser sollte verkauft werden. Seine Zeit für Hertha ist aus meiner Sicht abgelaufen. Zudem brauchen wir Einnahmen für offensive Verstärkungen. Bei unserem vermeintlich torgefährlichen Duo Ibi und Selke habe ich aus verschiedenen Gründen ein Fragezeichen für die nächste Saison. Ibi war schon diese Saison konditionell unübersehbar eingeschränkt und wird nun mal nicht jünger und Selkes Potenzial kann ich bei allem positiven Bemühen noch nicht richtig einschätzen. Was uns jedenfalls nicht passieren darf ist, dass wir in Sachen Chancenverwertung auf die Beiden angewiesen sind. Wir brauchen noch eine Alternative aus der Kathegorie "schneller, ballsicherer und torgefährlicher Gartenzwerg".
tomnoah
 
Beiträge: 4089
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 08:13

Re: 27. Spieltag: Hamburger SV - Hertha BSC

Beitragvon Franki IV » Montag 19. März 2018, 10:39

AK54 hat geschrieben:
Franki IV hat geschrieben:



...Uch habe weiß Gott keine Blau-Weiße Brille auf und werde auch nicht Sonntags von Pal zum Gulasch eingeladen, aber bei aller Liebe, was hier mache schreiben, zu Gulasch, Wein und seine ungarischen Sprachkenntnisse, ist zum Kotzen.

Aktuell führt er uns (vlt.) zum dritten Mal hinter einander ins internationale Geschäft. Wem das nicht reicht und wer schöneren Fußball sehen will, ziehe sich doch ne Lederhose an und wechsele das Forum. grins.

Wohl ein wenig über das Ziel hinausgeschossen. :roll:
Hatte Dich eigentlich ganz ok. mit Walter Tendenzen eingeschätzt. Das ist mir dann aber doch zuviel. Geht`s noch
Wenn Du Forenmitglieder ,die nicht mit himmelhoch jauchzenden Blicken, alles schönredend und kritiklos alles hinnehmend, hier
vertreiben willst, schlage ich vor Du eröffnest ein eigenes Forum und lässt nur Leute mit Deiner Meinung zu.
Das ist meine Meinung zu Deinem Post :evil:



Meinungsfreiheit hat ihre Grenzen.

Hier geht es nicht um Pessimisten, Realisten und Optimisten, auch nicht um Kritik.

Kritik ist erlaubt, natürlich, und sogar dienlich. Aber in entsprechender Form. Und keine Frage: "Pal raus" ist sportüblich, ihn aber oft mit Gulasch, Rotwein usw. aufgrund seiner Herkunft zu in Einklang zu bringen und zu veralbern, wohlbemerkt durch eigene Fans, ärgert mich.

Wenn einem von uns unsere Entwicklung unter Pal, bisher immer international, Integration neuer Spieler wie Lazo, Selke usw., Einbindung junger Spieler wie Arne und Stark nicht genug ist, ist das ok. Jedem seine Sicht der Dinge. Auch die Mischung zwischen Zufriedenheit und weiteren Ansprüchen ist wohltuend, verhindert sie doch in Selbstgefälligkeit zu verharren.
Aber wer nur aus Prinzip gegen unseren Coach schisst, und zwar unter der Gürtellinie, ist halt im falschen Verein und im falschen Forum.

Passt aber in Summe nicht zum HSV Spiel.
Möge die Macht mit uns sein.
Franki IV
 
Beiträge: 2435
Registriert: Montag 21. November 2011, 13:55

Re: 27. Spieltag: Hamburger SV - Hertha BSC

Beitragvon AK54 » Montag 19. März 2018, 19:49

Franki IV hat geschrieben:Meinungsfreiheit hat ihre Grenzen.

Hier geht es nicht um Pessimisten, Realisten und Optimisten, auch nicht um Kritik.

Kritik ist erlaubt, natürlich, und sogar dienlich. Aber in entsprechender Form. Und keine Frage: "Pal raus" ist sportüblich, ihn aber oft mit Gulasch, Rotwein usw. aufgrund seiner Herkunft zu in Einklang zu bringen und zu veralbern, wohlbemerkt durch eigene Fans, ärgert mich.

Wenn einem von uns unsere Entwicklung unter Pal, bisher immer international, Integration neuer Spieler wie Lazo, Selke usw., Einbindung junger Spieler wie Arne und Stark nicht genug ist, ist das ok. Jedem seine Sicht der Dinge. Auch die Mischung zwischen Zufriedenheit und weiteren Ansprüchen ist wohltuend, verhindert sie doch in Selbstgefälligkeit zu verharren.
Aber wer nur aus Prinzip gegen unseren Coach schisst, und zwar unter der Gürtellinie, ist halt im falschen Verein und im falschen Forum.

Passt aber in Summe nicht zum HSV Spiel.

Stimmt, PAL RAUS alleine ohne begründete Kritik ist auch nicht meine Welt.
Bei dem Rest, Gulasch etc. habe ich einfach nur geschmunzelt. Ist doch nicht beleidigend.
Ich bin z.Zt. kein Fan von PD, da ich an SEINER Weiterentwicklung zweifele.
Als er kam, hat er uns gerettet, mit Mauerfußball. War Ok. Diese Saison geht es mir echt auf den Geist, wie wir spielen.
Meine Meinung dazu ist im Dardai Thread nachzulesen und zwar detailliert.

Was mich an Deinem Post so verärgert hat, war die Art.
Du holst zu einem globalen, beleidigendem Rundumschlag gegen alle Kritiker aus.
Damit war auch ich angesprochen und ich wehre mich gegen solche Äußerungen von wem auch immer.
Wir können doch vernünftig diskutieren und jeder hat seine Meinung. Dazu gibt es ja das Forum.
Der Post von @Tomnoah oben hat micht etwas beruhigt.

Also, keine Feindschaft ;)
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
AK54
 
Beiträge: 577
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 19:49
Wohnort: Oberfranken

Re: 27. Spieltag: Hamburger SV - Hertha BSC

Beitragvon Franki IV » Montag 19. März 2018, 20:22

AK54 hat geschrieben:
Franki IV hat geschrieben:Meinungsfreiheit hat ihre Grenzen.

Hier geht es nicht um Pessimisten, Realisten und Optimisten, auch nicht um Kritik.

Kritik ist erlaubt, natürlich, und sogar dienlich. Aber in entsprechender Form. Und keine Frage: "Pal raus" ist sportüblich, ihn aber oft mit Gulasch, Rotwein usw. aufgrund seiner Herkunft zu in Einklang zu bringen und zu veralbern, wohlbemerkt durch eigene Fans, ärgert mich.

Wenn einem von uns unsere Entwicklung unter Pal, bisher immer international, Integration neuer Spieler wie Lazo, Selke usw., Einbindung junger Spieler wie Arne und Stark nicht genug ist, ist das ok. Jedem seine Sicht der Dinge. Auch die Mischung zwischen Zufriedenheit und weiteren Ansprüchen ist wohltuend, verhindert sie doch in Selbstgefälligkeit zu verharren.
Aber wer nur aus Prinzip gegen unseren Coach schisst, und zwar unter der Gürtellinie, ist halt im falschen Verein und im falschen Forum.

Passt aber in Summe nicht zum HSV Spiel.

Stimmt, PAL RAUS alleine ohne begründete Kritik ist auch nicht meine Welt.
Bei dem Rest, Gulasch etc. habe ich einfach nur geschmunzelt. Ist doch nicht beleidigend.
Ich bin z.Zt. kein Fan von PD, da ich an SEINER Weiterentwicklung zweifele.
Als er kam, hat er uns gerettet, mit Mauerfußball. War Ok. Diese Saison geht es mir echt auf den Geist, wie wir spielen.
Meine Meinung dazu ist im Dardai Thread nachzulesen und zwar detailliert.

Was mich an Deinem Post so verärgert hat, war die Art.
Du holst zu einem globalen, beleidigendem Rundumschlag gegen alle Kritiker aus.
Damit war auch ich angesprochen und ich wehre mich gegen solche Äußerungen von wem auch immer.
Wir können doch vernünftig diskutieren und jeder hat seine Meinung. Dazu gibt es ja das Forum.
Der Post von @Tomnoah oben hat micht etwas beruhigt.

Also, keine Feindschaft ;)


Mit Dir ohnehin nicht, Du hast nur zu früh und schnell zur Feder gegriffen, es war nämlich kein Rundumschlag.
Deine Dinger finde ich gut, kräftig, aber in der Sache treffend und nicht prinzipiell nur diskreditierend.
Wie gesagt, Kritik an unserer Inkonstanz ist gerechtfertigt und bringt den Gegenpart zur Selbstzufriedenheit und Verharmlosung. Und mich bringen 90 Minuten ohne Torchance auch zur Verzweiflung. Insofern ist sachliche Kritik, an Mannschaft, Spieler und Trainer, auch mal mit einer farbigen Metapher durchsetzt, absolut notwendig. Werden ja hier nicht fürs kritiklose Bejauchzen bezahlt.

Aber nicht bis zum Ende meinen Beitrag gelesen du hast.
Das nervige "grins", ein Wink an wen meine Post gerichtet es war.
Möge die Macht mit uns sein.
Franki IV
 
Beiträge: 2435
Registriert: Montag 21. November 2011, 13:55

Re: 27. Spieltag: Hamburger SV - Hertha BSC

Beitragvon AK54 » Montag 19. März 2018, 20:42

Franki IV hat geschrieben:
Werden ja hier nicht fürs kritiklose Bejauchzen bezahlt.

Oh shit, hab ich da was verpasst :o
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
AK54
 
Beiträge: 577
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 19:49
Wohnort: Oberfranken

Re: 27. Spieltag: Hamburger SV - Hertha BSC

Beitragvon Käp71 » Montag 19. März 2018, 22:26

Franki IV hat geschrieben:
AK54 hat geschrieben:
Franki IV hat geschrieben:Meinungsfreiheit hat ihre Grenzen.

Hier geht es nicht um Pessimisten, Realisten und Optimisten, auch nicht um Kritik.

Kritik ist erlaubt, natürlich, und sogar dienlich. Aber in entsprechender Form. Und keine Frage: "Pal raus" ist sportüblich, ihn aber oft mit Gulasch, Rotwein usw. aufgrund seiner Herkunft zu in Einklang zu bringen und zu veralbern, wohlbemerkt durch eigene Fans, ärgert mich.

Wenn einem von uns unsere Entwicklung unter Pal, bisher immer international, Integration neuer Spieler wie Lazo, Selke usw., Einbindung junger Spieler wie Arne und Stark nicht genug ist, ist das ok. Jedem seine Sicht der Dinge. Auch die Mischung zwischen Zufriedenheit und weiteren Ansprüchen ist wohltuend, verhindert sie doch in Selbstgefälligkeit zu verharren.
Aber wer nur aus Prinzip gegen unseren Coach schisst, und zwar unter der Gürtellinie, ist halt im falschen Verein und im falschen Forum.

Passt aber in Summe nicht zum HSV Spiel.

Stimmt, PAL RAUS alleine ohne begründete Kritik ist auch nicht meine Welt.
Bei dem Rest, Gulasch etc. habe ich einfach nur geschmunzelt. Ist doch nicht beleidigend.
Ich bin z.Zt. kein Fan von PD, da ich an SEINER Weiterentwicklung zweifele.
Als er kam, hat er uns gerettet, mit Mauerfußball. War Ok. Diese Saison geht es mir echt auf den Geist, wie wir spielen.
Meine Meinung dazu ist im Dardai Thread nachzulesen und zwar detailliert.

Was mich an Deinem Post so verärgert hat, war die Art.
Du holst zu einem globalen, beleidigendem Rundumschlag gegen alle Kritiker aus.
Damit war auch ich angesprochen und ich wehre mich gegen solche Äußerungen von wem auch immer.
Wir können doch vernünftig diskutieren und jeder hat seine Meinung. Dazu gibt es ja das Forum.
Der Post von @Tomnoah oben hat micht etwas beruhigt.

Also, keine Feindschaft ;)


Mit Dir ohnehin nicht, Du hast nur zu früh und schnell zur Feder gegriffen, es war nämlich kein Rundumschlag.
Deine Dinger finde ich gut, kräftig, aber in der Sache treffend und nicht prinzipiell nur diskreditierend.
Wie gesagt, Kritik an unserer Inkonstanz ist gerechtfertigt und bringt den Gegenpart zur Selbstzufriedenheit und Verharmlosung. Und mich bringen 90 Minuten ohne Torchance auch zur Verzweiflung. Insofern ist sachliche Kritik, an Mannschaft, Spieler und Trainer, auch mal mit einer farbigen Metapher durchsetzt, absolut notwendig. Werden ja hier nicht fürs kritiklose Bejauchzen bezahlt.

Aber nicht bis zum Ende meinen Beitrag gelesen du hast.
Das nervige "grins", ein Wink an wen meine Post gerichtet es war.


@Franki
You my day made grins zwinker
For that you have one good :lol:
Käp71
 
Beiträge: 5169
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Vorherige

Zurück zu Die Spiele