32. Spieltag: Hertha BSC - FC Augsburg

Alles zu den Spielen des Club: Liga, Pokal, Freundschaftsspiele

Re: 32. Spieltag: Hertha BSC - FC Augsburg

Beitragvon Franki IV » Samstag 28. April 2018, 22:58

@ gasgas



Tolles Spiel ist wie geschrieben: Auf und ab, viele Chancen, ne Menge Schüsse, 4 Tore. So war es doch auch gewünscht.
Zuletzt geändert von Franki IV am Samstag 28. April 2018, 23:02, insgesamt 1-mal geändert.
Möge die Macht mit uns sein.
Franki IV
 
Beiträge: 2431
Registriert: Montag 21. November 2011, 13:55

Re: 32. Spieltag: Hertha BSC - FC Augsburg

Beitragvon Franki IV » Samstag 28. April 2018, 23:01

@ Cancun


Exakt das wäre sowohl mein wie auch aller Herthafans Wunsch.

Ist aber wohl nur schwer zu erreichen, bisweilen geht bei uns nur eins. Und für den Fall ist mir der Erfolg wichtiger als atemberaubender Offensivfussball.
Möge die Macht mit uns sein.
Franki IV
 
Beiträge: 2431
Registriert: Montag 21. November 2011, 13:55

Re: 32. Spieltag: Hertha BSC - FC Augsburg

Beitragvon herthamichi » Sonntag 29. April 2018, 01:29

Momentan hat man den Eindruck, dass kein Verein, den 7, Platz so richtig will - außer vielleicht den
Stuttgartern. Ich würde das eher gut finden, wenn Hertha nicht auf diesem Platz landet, aber man sollte wegen der TV-
Gelder nicht all zu viel und weit hinter diesem Platz landen. Ich habe mir jetzt das Progamm der letzten beiden Spieltage
nicht extra angesehen, aber Frankfurt - HSV hat für den 7. Platz und den Abstieg eine enorme Bedeutung.

Das Spiel heute war nun wahrlich keine Werbung dafür, sich eine neue DK zu kaufen. Hertha hatte schon in den
Vorjahren zum Saisonende hin immer wieder versagt: Mal wurde es dann der 7. Platz statt der 6. Platz; mal der
6, Platz statt dem 5. Platz.

Mit solchen Leistungen werden Diskussionen darüber, woran das liegt, nicht enden. Man sieht einerseits, dass
die Spieler nicht so richtig voll auf die Sache fokussiert sind, Beschließen die Spieler eigenmächtig Sommer-
Fußball zu veranstalten? Oder gelingt es dem Trainerteam nicht mehr, die Mannschaft zu motivieren?.

Stark nach seinem Nasenbeinbruch in die Startelf zu nehmen, erwies sich als Fehler. Dagegen wird der in
Frankfurt gut agierende Torunarigha wegen seiner Nichtaufstellung so langsam sauer. Da deutet sich nach
Weiser schon das nächste Problemfeld für den Sommer an. Lazaro ist über links nicht so stark wie über rechts
- aber da muß ja ein Leckie ran - und wird ansonsten während eines Spieles auf mindestens 3 Positionen hin und
her geschoben.

All das deutet auf keinen klaren Überblick des Trainerteams hin. Ansonsten: bei solchen Leistungen darf man
einen Dardai jr. auch schon früher bringen, denn der brachte wenigstens frischen Wind in das Spiel. Duda hatte
hier schon diverse Bundesliga - Minuten bekommen, Irgendwas hochgradig Bemerkenswertes ist aber nicht
aufzuführen. Dieser Spieler wirkt einfach unscheinbar und unauffällig. Heute mit lang gestreckten Querpässen,
die von den Augsburgern leicht abgelaufen werden konnten.

Hertha muß im Sommer dringend sein gesamtes zentrales Mittelfeld - ob defensiv oder offensiv - grundlegend
neu organisieren. Das bleibt die erste Baustelle, obwohl es vielleicht noch andere gibt (RV, LA), doch wenn man
da im Mittelfeld nicht anfängt, zu erneuern, kann die nächste Saison sehr unangenehm werden..
herthamichi
 
Beiträge: 4995
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: 32. Spieltag: Hertha BSC - FC Augsburg

Beitragvon Walter » Sonntag 29. April 2018, 09:44

Ich habe ja den Ruf und auch den Anspruch optimistisch in die Welt zu blicken, aber ich versuche auch immer die Realität im Auge zu behalten. Es war ein Spiel passend zur Saison. Wir haben eine mittelmäßige Leistung geboten, in der 1. Halbzeit schwächer, in der 2. Halbzeit zum Ende hin mit einer erheblichen Steigerung. Insgesamt ein Unentschieden und weiterhin ein Platz unter den ersten 10 in der Liga ist das Ergebnis.
Fast im gesamten Spiel hatte ich das Gefühl Augsburg hat mindestens einen Spieler mehr auf dem Platz, wir standen zu weit weg vom Gegenspieler, ließen zu viel zu. Daraus resultierte auch das 0 : 1, das 0 : 2 war eine gute Einzelleistung, der Torschütze Cordova dreht sich schön um Stark rum und kann die Lücke nutzen. In der Endphase kriegen wir noch einmal den zweiten Wind und gewinnen das Ding fast noch. Gefühlt war es für uns alle im Stadion ein Sieg nach dem vorausgegangenen Verlauf.
Für Euch am TV wahrscheinlich eher nicht, solltet öfter man ins Stadion gehen, aber manche können auch aus unterschiedlichen Gründen die Live-Atmosphäre nicht mitnehmen.
Ob es besser gewesen wäre mit Jordan und Lusti in der IV aufzutreten - hm...hätte, hätte....
Selke kommt zum Saisonende immer besser in die Spur, auch wenn seine Meckerei und sein teilweise unglücklich anzusehender Körpereinsatz gegen ihn spricht, die Tor bzw. Vorbereitungen durch erzwungene Elfmeter sprechen für ihn. Ich empfinde es aber so, dass da immer noch etwas die Bindung, das blinde Verständnis untereinander fehlt.
Weiterhin unbefriedigend sind die Freistöße und Eckbälle. Das war mal eine Stärke dieser Mannschaft, da ist jetzt nicht mehr viel von zu merken.

Ergänzung:
Bei der Spieldaten liegen wir besser als gefühlt: Wir sind mehr gelaufen als die Augsburger, hatten mehr Ballbesitz und haben die bessere Zweikampfquote.
Laut Kicker: 112,2 zu 110,6 - 56 % zu 44 % - 52 % zu 48 %. Die Werte im Live-Ticker bei Hertha sinmd ähnlich soweit sie da auch erfasst sind.
Und wer dieser Mannschaft die Moral abspricht wurde gestern wieder einmal eines Besseren belehrt, trotz scheinbar schon aussichtsloser Lage ist die Mannschaft zurück gekommen.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2587
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: 32. Spieltag: Hertha BSC - FC Augsburg

Beitragvon zwölftermann » Sonntag 29. April 2018, 10:25

Wir haben gut angefangen, sind dann aber leider in Tiefschlaf verfallen. Augsburg wirkte einfach über weite Strecken so, als würden sie es mehr wollen, sie agierten in den entscheidenden Zweikämpfen geistig frischer. Somit ging die Augsburger Führung in Ordnung.
Ich weiß nicht so recht warum wir über weite Strecken diesen verschlafenen Sommerfußball angeboten haben.
Zumindest fühlt sich die Leistung aufgrund der Aufholjagd wie ein kleiner Sieg an. Wurde ja alles schon beschrieben, Jankers Auftritt, und Selke hat wieder einmal bewiesen, dass er den Unterschied macht. Besonders gefreut habe ich mich für Ibi, er ist zuverlässig und da wenn man ihn braucht, er hat den Elfmeter eiskalt verwandelt und ja auch den schönen Selketreffer vorbereitet.
Kalou wirke im Vergleich zu seiner Spitzenleistung Frankfurt leider relativ blass und lustlos, will ich ihm aber nicht übel nehmen, das traf ja phasenweise auf die gesamte Mannschaft zu. DIe Idee Kalou dann zu bringen, wenn die schnellen Spieler den Gegner müde gespielt haben, gefiel mir ziemlich gut. Soll aber nicht heißen, dass ich ihm seinen Startelfplatz nicht gönne, sondern ich sehe das eher als Option.
Lazaro hat wie eigentlich fast immer einen recht ansehnlichen Ball gespielt, aber ich sehe ihn auch über rechts stärker. Warum Jordan nicht mehr Spielzeit bekommt, verstehe ich auch nicht. Duda ist mir weder besonders positiv, noch besonders negativ aufgefallen.

Meiner Meinung nach haben wir ganz einfach weite Teile des Spiels verpennt, sonst wäre noch mehr drin gewesen. Aber die späte Aufholjagd stimmt mich versöhnlich, das zeugt von Moral.
zwölftermann
 
Beiträge: 659
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 23:24

Re: 32. Spieltag: Hertha BSC - FC Augsburg

Beitragvon emanzi » Sonntag 29. April 2018, 11:16

herthamichi hat geschrieben:Hertha muß im Sommer dringend sein gesamtes zentrales Mittelfeld - ob defensiv oder offensiv - grundlegend
neu organisieren. Das bleibt die erste Baustelle, obwohl es vielleicht noch andere gibt (RV, LA), doch wenn man
da im Mittelfeld nicht anfängt, zu erneuern, kann die nächste Saison sehr unangenehm werden..


Das sehe ich zum größten Teil auch so @herthamichi

Im devensiven Mittelfeld sind wir aber gut aufgestellt mit Mayer, Darida, Friede? und meinetwegen auch Lustenberger als Backup, den man auch als vierer Backup einsetzen kann.

Im offensiven Mittelfeld müssen wir uns unbedingt verstärken. Da ist ja Hertha schon auf der Suche.

LA und RV brauchen wir unbedingt und im Sturm für Ibi würde ich Köpke für dünnes Geld klasse finden. denn ich glaube nicht das mit Ibi der Vertrag verlängert wird.
emanzi
 
Beiträge: 448
Registriert: Dienstag 13. Juni 2017, 09:15

Re: 32. Spieltag: Hertha BSC - FC Augsburg

Beitragvon xymox1111 » Sonntag 29. April 2018, 14:51

Jordans Kritik ist berechtigt. Leider haben nicht mehr junge Spieler, die Mut was zu sagen.
Dardai vertreibt die jungen Spieler. Warum soll ich bei Hertha einen Profiveertrag unterschreiben ?
Ich werde ehh nur in Notsituationen eingesetzt. Egal wie gut ich war. Dann wieder Maul halten und
beim nächsten Spiel auf die Bank sitzen.
So werden nie bessere Zeiten für uns kommen.
xymox1111
 
Beiträge: 53
Registriert: Samstag 28. Januar 2012, 18:29

Re: 32. Spieltag: Hertha BSC - FC Augsburg

Beitragvon Start-Nr.8 » Sonntag 29. April 2018, 15:28

xymox1111 hat geschrieben:Jordans Kritik ist berechtigt. Leider haben nicht mehr junge Spieler, die Mut was zu sagen.
Dardai vertreibt die jungen Spieler. Warum soll ich bei Hertha einen Profiveertrag unterschreiben ?
Ich werde ehh nur in Notsituationen eingesetzt. Egal wie gut ich war. Dann wieder Maul halten und
beim nächsten Spiel auf die Bank sitzen.
So werden nie bessere Zeiten für uns kommen.


Das ist Unsinn. Bei uns sind die Chancen besser, als bei den meisten anderen.
Benutzeravatar
Start-Nr.8
 
Beiträge: 2146
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 08:11

Re: 32. Spieltag: Hertha BSC - FC Augsburg

Beitragvon Arapahoe » Sonntag 29. April 2018, 16:04

Start-Nr.8 hat geschrieben:
xymox1111 hat geschrieben:Jordans Kritik ist berechtigt. Leider haben nicht mehr junge Spieler, die Mut was zu sagen.
Dardai vertreibt die jungen Spieler. Warum soll ich bei Hertha einen Profiveertrag unterschreiben ?
Ich werde ehh nur in Notsituationen eingesetzt. Egal wie gut ich war. Dann wieder Maul halten und
beim nächsten Spiel auf die Bank sitzen.
So werden nie bessere Zeiten für uns kommen.


Das ist Unsinn. Bei uns sind die Chancen besser, als bei den meisten anderen.


Das sehe ich ähnlich. Es wäre genauso problematisch gewesen, den tadellosen Rekik oder Stark auf die Bank zu setzen, weil es in unserem aktuellen Spielsystem eben nur zwei IV geben kann. Von den Kritikern im Forum wird über diese Personalie m.E. lediglich wieder ein "Knüppel" gesucht, mit der man auf das Trainerteam eindreschen kann. Das aber, hat alles richtig gemacht...einschließlich eines persönlichen Vorabgespräches mit Jordan, das ihm die Lage erklärt ALLERDINGS auch in Aussicht stellt, in der nächsten Saison eine Dreierkette zu etablieren, wo man dann ALLE nominellen IV bräuchte.

P.S.:Wahrscheinlich kommt der Druck aber nur scheinbar von Jordan selbst, sondern eher von externen "Beratern" im Off, die nur ihre eigenen Vorteile im Auge haben. Ich gehe ziemlich sicher davon aus, daß finanzkräftige Vereine massiv an dem Jungen baggern. Aus der BuLi nehme ich ganz stark an, daß Leipzig ihm auf den Fersen ist, deren Abwehr ja eine ziemliche Baustelle ist. Dem müsste endlich ein Riegel vorgeschoben werden. (Von mir aus könnte man im Bereich der DFL einen festen exklusiven und v.a. qualifizierten Beraterstab (im Sinne einer Anwaltskammer, oder wie die zugelassenen Händler an der Börse) bilden, der allein durch die DFL(und damit durch die Vereine) ernannt wird, und dessen Mitglieder auch wieder rausfliegen, wenn sie bestimmte Normen nicht einhalten. Jeder Profi darf sich aus diesem Kreis einen "Pflichteberater" auswählen, der dann den Auftrag hat, die Interessen der Spieler seriös gegenüber der DFL mit seinen Clubs zu vertreten. Dann könnte man diese Wilderei vielleicht nochmal in den Griff bekommen.)
"Wir spielen am besten, wenn der Gegner nicht da ist !" Otto Rehhagel
Arapahoe
 
Beiträge: 969
Registriert: Freitag 4. November 2011, 15:08

Vorherige

Zurück zu Die Spiele