32. Spieltag: Hertha BSC - FC Augsburg

Alles zu den Spielen des Club: Liga, Pokal, Freundschaftsspiele

Re: 32. Spieltag: Hertha BSC - FC Augsburg

Beitragvon Start-Nr.8 » Samstag 28. April 2018, 18:49

arno85 hat geschrieben:
Start-Nr.8 hat geschrieben:Trotzdem eine fürchterliche Leistung. Desaster! Eines der miesesten Spiele ever!


Offensichtlich hast du das Heimspiel gegen Mainz und Köln im Pokal nicht gesehen?


Doch habe ich. War das besser heute? Dreimal Oberliga Niveau...
Benutzeravatar
Start-Nr.8
 
Beiträge: 2146
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 08:11

Re: 32. Spieltag: Hertha BSC - FC Augsburg

Beitragvon arno85 » Samstag 28. April 2018, 18:53

Das war deutlich besser als die beiden von mir genannten Spiele. Da war zumindest zeitweise sowas wie Kombinationsfußball zu sehen und immerhin auch 2 Tore. Das wir auch 2 eingefangen haben, war beim 0:1 zumindest viel Pech und ansonsten die Entscheidung des Trainers zwei lädierte Spieler in die Innenverteidigung zu stellen, anstatt Torunarigha. Weder Stark noch Rekik brillierten heute und das 0:2 geht zum größeren Teil auch auf Starks Kappe. In Jubelstürme verfalle ich heute nicht, aber zum Grottenkick gegen Mainz ist es noch ein gutes Stück.
arno85
 
Beiträge: 1538
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: 32. Spieltag: Hertha BSC - FC Augsburg

Beitragvon Cancun » Samstag 28. April 2018, 19:21

arno85 hat geschrieben:Das war deutlich besser als die beiden von mir genannten Spiele. Da war zumindest zeitweise sowas wie Kombinationsfußball zu sehen und immerhin auch 2 Tore. Das wir auch 2 eingefangen haben, war beim 0:1 zumindest viel Pech und ansonsten die Entscheidung des Trainers zwei lädierte Spieler in die Innenverteidigung zu stellen, anstatt Torunarigha. Weder Stark noch Rekik brillierten heute und das 0:2 geht zum größeren Teil auch auf Starks Kappe. In Jubelstürme verfalle ich heute nicht, aber zum Grottenkick gegen Mainz ist es noch ein gutes Stück.

Pech beim 0:1? Einzig, dass der Schuss abgefälscht wird. Ansonsten geht Skjelbred in den Zweikampf wie ein Amateur. Und wir hatten Glück, dass wir zur Hz nicht 0:2 hinten liegen. Das Ergebnis war mehr als glücklich.
Cancun
 
Beiträge: 1654
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 07:58
Wohnort: Frankfurt/Main, Neukölln

Re: 32. Spieltag: Hertha BSC - FC Augsburg

Beitragvon Cancun » Samstag 28. April 2018, 19:22

Franki IV hat geschrieben:Na, das wird vielen hier ja gefallen haben.

Tolles Wetter, munteres auf und ab, sehr vielen Chancen, viele Schüsse, 4 Tore, eben so ein schönes Spiel für die Zuschauer, wie so oft gefordert.

Also ich hätte mir ja lieber ein einfaches, unspektakuläres 2:1 gewünscht, aber so war es auch zumindest spannend und interessant. Spektakel gegen Heimsieg.

Ist das jetzt Satire ?
Cancun
 
Beiträge: 1654
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 07:58
Wohnort: Frankfurt/Main, Neukölln

Re: 32. Spieltag: Hertha BSC - FC Augsburg

Beitragvon Indianer » Samstag 28. April 2018, 19:32

Franki IV hat geschrieben:Na, das wird vielen hier ja gefallen haben.

Tolles Wetter, munteres auf und ab, sehr vielen Chancen, viele Schüsse, 4 Tore, eben so ein schönes Spiel für die Zuschauer, wie so oft gefordert.

Also ich hätte mir ja lieber ein einfaches, unspektakuläres 2:1 gewünscht, aber so war es auch zumindest spannend und interessant. Spektakel gegen Heimsieg.


Hast du das Spiel gesehen? Das war über 80 Minuten lang deine der lustlosestes und schlechtesten Darbietung der letzten Jahre.
Wären wir also 90 Minuten hinten drin gestanden, dann hätten wir gewonnen? So wie gegen Freiburg usw.? Das ist doch Traumtänzerei hoch Acht.
Hätte der Trainer Mut gehabt, dann hätten wir im 442 angefangen. So spielten wir die ganze Zeit mit halber Kraft im Hose voll Modus.
Bis er auf 442 umgeschaltet haben, das hatte Signalwirkung.Hätten wir den Angsthasenfußball im Halbkoma der ersten 80 Minuten weiter gespielt, dann hätten wir 0:3 verloren.
Mensch die Leute wollen vernünftigen offensiven Fußball sehen und sich sowas.
Wenn du das für gelungenen Offensivfußball hälst, dann hälst du Angie Merkel auch für die neue Miss Germany.
Indianer
 
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2017, 10:35

Re: 32. Spieltag: Hertha BSC - FC Augsburg

Beitragvon emanzi » Samstag 28. April 2018, 19:42

Erstmal ist es so bei Pal gelaufen wie ich es vorher befürchtet hatte....Pal ist für die Manschaftsaufstellung und taktische Einstellung zuständig. Wie kann man eine Manschaft über die größte Spielzeit taktisch so spielen lassen. Ein Armutszeugnis! Dann stellt er auch noch die angeschlagenen Spieler wie Rekik und Stark in die Innenverteidigung....was ja voll in die Hose ging. Jordan der vorher super Leistung gezeigt hat, wird bei der Kaderaufstellung völlig ignoriert...Schelle der heute wieder mal ein Alptraum im Spielaufbau und für das Spiel selber war.....lässt Pal weiter als Kaos-Chaot ohne Plan auf dem Platz bis fast zum Schluss rumdimpeln.Kalou LA....danke Pal für den Rückschritt. Gegen Frankfurt mit Lazaro LA lief es besser.
Genial Pals Schachzug einen Offensivspieler gegen einen Offensivspieler auszutauschen in der Rückstandsituation.... :lol:

Das Spiel hätte Hertha gewinnen können und müssen....und den Kader den wir haben, der ist nicht schlecht....wie gesagt, für die Kaderaufstellung und taktische Ausrichtung....Spielerauswechslungen ist dieses Trainerteam zuständig.

Wozu sucht Hertha eigentlich einen neuen Spielmacher....damit kann doch Pal eh nichts anfangen und die sitzen zum Schluss für teures Geld auf der Bank. So wie Duda, der auch so gut wie keine Spielpraxis erhält, die er aber braucht....

Sitzen 6 Herr Dardai und weiter lichtet sich bei der Grottenspielweise die Zuschauertribüne.
emanzi
 
Beiträge: 448
Registriert: Dienstag 13. Juni 2017, 09:15

Re: 32. Spieltag: Hertha BSC - FC Augsburg

Beitragvon AK54 » Samstag 28. April 2018, 19:48

Das war kein Ruhmesblatt.
Unsere Abwehr sah heute mehr als "ALT" aus. Stark beim 2. Augsburger Tor wie ein Anfänger.
Ich hatte ein munteres Fußballspiel erwartet und gehofft, wir spielen mal mit. Denkste.
Es ist mehr als offensichtlich, wie nötig ein zentraler OM (10èr) ist. Duda ist leider ein Fehleinkauf und sollte möglichst irgendwohin
verkauft werden. 80 Min. nur Gewürge, Fehlpässe, verlorene Zweikämpfe und kein Plan. Gräßlich.
Das erst Tor von Augsburg war sicher unglücklich, aber die hatten schon vorher Chancen ohne Ende.
Man kann sagen: 10 Min. haben zum Remis gereicht. Weil Augsburg den Sieg kopfmäßig schon eingetütet hatte.

Ich glaube nicht, dass das Publikum so erfreut war. Vier Tore sind schön aber das Spiel von uns gehört in die Kategorie --vergessen--
Jetzt hört das Gelaber über Platz 7 endlich auf.
Das es in den verleibenden zwei Spielen noch besser werden kann ist seit heute fraglich.
Palko Dardai sollte man mal eine Chance von Beginn geben. Jetzt muss aussortiert werden.
Es wird viel Arbeit für PD und MP geben.
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
AK54
 
Beiträge: 572
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 19:49
Wohnort: Oberfranken

Re: 32. Spieltag: Hertha BSC - FC Augsburg

Beitragvon Franki IV » Samstag 28. April 2018, 21:10

Indianer hat geschrieben:
Franki IV hat geschrieben:Na, das wird vielen hier ja gefallen haben.

Tolles Wetter, munteres auf und ab, sehr vielen Chancen, viele Schüsse, 4 Tore, eben so ein schönes Spiel für die Zuschauer, wie so oft gefordert.

Also ich hätte mir ja lieber ein einfaches, unspektakuläres 2:1 gewünscht, aber so war es auch zumindest spannend und interessant. Spektakel gegen Heimsieg.


Hast du das Spiel gesehen? Das war über 80 Minuten lang deine der lustlosestes und schlechtesten Darbietung der letzten Jahre.
Wären wir also 90 Minuten hinten drin gestanden, dann hätten wir gewonnen? So wie gegen Freiburg usw.? Das ist doch Traumtänzerei hoch Acht.
Hätte der Trainer Mut gehabt, dann hätten wir im 442 angefangen. So spielten wir die ganze Zeit mit halber Kraft im Hose voll Modus.
Bis er auf 442 umgeschaltet haben, das hatte Signalwirkung.Hätten wir den Angsthasenfußball im Halbkoma der ersten 80 Minuten weiter gespielt, dann hätten wir 0:3 verloren.
Mensch die Leute wollen vernünftigen offensiven Fußball sehen und sich sowas.
Wenn du das für gelungenen Offensivfußball hälst, dann hälst du Angie Merkel auch für die neue Miss Germany.



Tja, so ist das nun mal. Es war ein sehr interessantes Spiel, eben auch von Augsburg. Haben doch viele hier immer gewollt, nen' tolles Spiel zu sehen. Bitte, da war es.
Wenn nun noch dazu kommt das es nur toll ist, dass wir 90 Minuten fetzen, was sollen dann die Augsburger sagen. Dann schimpfen die doch.

Ist eben beim Fußball wie bei allen Sportarten, bei denen 2 oder mehrere gegeneinander spielen. Daher bin ich auch für die Reihenfolge Erfolg vor munterem Gekicke.
Möge die Macht mit uns sein.
Franki IV
 
Beiträge: 2428
Registriert: Montag 21. November 2011, 13:55

Re: 32. Spieltag: Hertha BSC - FC Augsburg

Beitragvon Franki IV » Samstag 28. April 2018, 21:13

AK54 hat geschrieben:Das war kein Ruhmesblatt.
Unsere Abwehr sah heute mehr als "ALT" aus. Stark beim 2. Augsburger Tor wie ein Anfänger.
Ich hatte ein munteres Fußballspiel erwartet und gehofft, wir spielen mal mit. Denkste.
Es ist mehr als offensichtlich, wie nötig ein zentraler OM (10èr) ist. Duda ist leider ein Fehleinkauf und sollte möglichst irgendwohin
verkauft werden. 80 Min. nur Gewürge, Fehlpässe, verlorene Zweikämpfe und kein Plan. Gräßlich.
Das erst Tor von Augsburg war sicher unglücklich, aber die hatten schon vorher Chancen ohne Ende.
Man kann sagen: 10 Min. haben zum Remis gereicht. Weil Augsburg den Sieg kopfmäßig schon eingetütet hatte.

Ich glaube nicht, dass das Publikum so erfreut war. Vier Tore sind schön aber das Spiel von uns gehört in die Kategorie --vergessen--
Jetzt hört das Gelaber über Platz 7 endlich auf.
Das es in den verleibenden zwei Spielen noch besser werden kann ist seit heute fraglich.
Palko Dardai sollte man mal eine Chance von Beginn geben. Jetzt muss aussortiert werden.
Es wird viel Arbeit für PD und MP geben.



Zur Hz Pfiffe, zum Schluss Applaus. Die OK hat das richtig gesehen.

Den 7ten Platz holen wir uns aber noch, zumindest wenn wir die beiden letzten Spiele gewinnen.
Möge die Macht mit uns sein.
Franki IV
 
Beiträge: 2428
Registriert: Montag 21. November 2011, 13:55

Re: 32. Spieltag: Hertha BSC - FC Augsburg

Beitragvon Indianer » Samstag 28. April 2018, 21:32

Franki IV hat geschrieben:
Indianer hat geschrieben:
Franki IV hat geschrieben:Na, das wird vielen hier ja gefallen haben.

Tolles Wetter, munteres auf und ab, sehr vielen Chancen, viele Schüsse, 4 Tore, eben so ein schönes Spiel für die Zuschauer, wie so oft gefordert.

Also ich hätte mir ja lieber ein einfaches, unspektakuläres 2:1 gewünscht, aber so war es auch zumindest spannend und interessant. Spektakel gegen Heimsieg.


Hast du das Spiel gesehen? Das war über 80 Minuten lang deine der lustlosestes und schlechtesten Darbietung der letzten Jahre.
Wären wir also 90 Minuten hinten drin gestanden, dann hätten wir gewonnen? So wie gegen Freiburg usw.? Das ist doch Traumtänzerei hoch Acht.
Hätte der Trainer Mut gehabt, dann hätten wir im 442 angefangen. So spielten wir die ganze Zeit mit halber Kraft im Hose voll Modus.
Bis er auf 442 umgeschaltet haben, das hatte Signalwirkung.Hätten wir den Angsthasenfußball im Halbkoma der ersten 80 Minuten weiter gespielt, dann hätten wir 0:3 verloren.
Mensch die Leute wollen vernünftigen offensiven Fußball sehen und sich sowas.
Wenn du das für gelungenen Offensivfußball hälst, dann hälst du Angie Merkel auch für die neue Miss Germany.



Tja, so ist das nun mal. Es war ein sehr interessantes Spiel, eben auch von Augsburg. Haben doch viele hier immer gewollt, nen' tolles Spiel zu sehen. Bitte, da war es.
Wenn nun noch dazu kommt das es nur toll ist, dass wir 90 Minuten fetzen, was sollen dann die Augsburger sagen. Dann schimpfen die doch.

Ist eben beim Fußball wie bei allen Sportarten, bei denen 2 oder mehrere gegeneinander spielen. Daher bin ich auch für die Reihenfolge Erfolg vor munterem Gekicke.


Unfreiwillige Satire... :shock:
Indianer
 
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2017, 10:35

Re: 32. Spieltag: Hertha BSC - FC Augsburg

Beitragvon AK54 » Samstag 28. April 2018, 21:43

Franki IV hat geschrieben:
AK54 hat geschrieben:Das war kein Ruhmesblatt.
Unsere Abwehr sah heute mehr als "ALT" aus. Stark beim 2. Augsburger Tor wie ein Anfänger.
Ich hatte ein munteres Fußballspiel erwartet und gehofft, wir spielen mal mit. Denkste.
Es ist mehr als offensichtlich, wie nötig ein zentraler OM (10èr) ist. Duda ist leider ein Fehleinkauf und sollte möglichst irgendwohin
verkauft werden. 80 Min. nur Gewürge, Fehlpässe, verlorene Zweikämpfe und kein Plan. Gräßlich.
Das erst Tor von Augsburg war sicher unglücklich, aber die hatten schon vorher Chancen ohne Ende.
Man kann sagen: 10 Min. haben zum Remis gereicht. Weil Augsburg den Sieg kopfmäßig schon eingetütet hatte.

Ich glaube nicht, dass das Publikum so erfreut war. Vier Tore sind schön aber das Spiel von uns gehört in die Kategorie --vergessen--
Jetzt hört das Gelaber über Platz 7 endlich auf.
Das es in den verleibenden zwei Spielen noch besser werden kann ist seit heute fraglich.
Palko Dardai sollte man mal eine Chance von Beginn geben. Jetzt muss aussortiert werden.
Es wird viel Arbeit für PD und MP geben.



Zur Hz Pfiffe, zum Schluss Applaus. Die OK hat das richtig gesehen.

Den 7ten Platz holen wir uns aber noch, zumindest wenn wir die beiden letzten Spiele gewinnen
.

Na ja, der zwei Tore wegen. Ansonsten hätte es Pfiffe gegeben.
Ich hoffe nicht, dann müsste BMG in Hamburg verlieren. Nee bitte nicht :mrgreen:
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
AK54
 
Beiträge: 572
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 19:49
Wohnort: Oberfranken

Re: 32. Spieltag: Hertha BSC - FC Augsburg

Beitragvon hajob37 » Samstag 28. April 2018, 21:48

Ich mußte nach dem Spiel erstmal schlafen.

Augsburg war 82 Minuten wirklich stark - also auch wenn Hertha wirklich schwach war. Und sie hatte unzählige Torchancen, auch wenn das erste Tor etwas glücklich war und das zweite Tor viel zu einfach. Die Augsburger Spieler waren haben uns von Anfang an alle Bälle abgelaufen, waren viel präsenter und körperlich sowas von überlegen. Habe die Zweikampfwerte nicht gesehen, muß aber grauenvoll gewesen sein.

Fakt ist: Hertha hat 40.000 Zuschauer 80 Minuten bitterböse enttäuscht. Wer das anders sieht, spinnt, echt.

Daß wir dann den Elfer bekommen ... und Selke dann eine (wirklich gute) Situation hat, vorausgegangen von dem Kopfballgewinn von Ibisevic, war echt unglaublich - und so konnte man nach dramatischen 10 Minuten erhobenen Haupts nach Hause gehen. Im Nachlauf kann ich also sagen "na ok", und ich habe es ja auch an den Zuschauern gesehen, die waren dann auch aus dem Häuschen.

Aber trotzdem war alles andere wirklich ganz schwach bzw. Augsburg hat und den Schneid von Anfang an abgekauft.

Es ist krass, dass man tatsächlich noch auf Platz 7 schauen kann, aber ich kann mir das kaum vorstellen. Nach dieser Saison? Und mit dem Team, was willst Du da in der EL-Quali reißen? OK, wenn es Platz 7 wird, kaufe ich wieder eine Dauerkarte. Aber ansonsten nicht. Dann schaue ich nächte Saison mehr Sky als live.
Mitglied
hajob37
 
Beiträge: 557
Registriert: Samstag 17. März 2012, 19:16

Re: 32. Spieltag: Hertha BSC - FC Augsburg

Beitragvon Franki IV » Samstag 28. April 2018, 22:02

hajob37 hat geschrieben:Ich mußte nach dem Spiel erstmal schlafen.

Augsburg war 82 Minuten wirklich stark - also auch wenn Hertha wirklich schwach war. Und sie hatte unzählige Torchancen, auch wenn das erste Tor etwas glücklich war und das zweite Tor viel zu einfach. Die Augsburger Spieler waren haben uns von Anfang an alle Bälle abgelaufen, waren viel präsenter und körperlich sowas von überlegen. Habe die Zweikampfwerte nicht gesehen, muß aber grauenvoll gewesen sein.

Fakt ist: Hertha hat 40.000 Zuschauer 80 Minuten bitterböse enttäuscht. Wer das anders sieht, spinnt, echt.

Daß wir dann den Elfer bekommen ... und Selke dann eine (wirklich gute) Situation hat, vorausgegangen von dem Kopfballgewinn von Ibisevic, war echt unglaublich - und so konnte man nach dramatischen 10 Minuten erhobenen Haupts nach Hause gehen. Im Nachlauf kann ich also sagen "na ok", und ich habe es ja auch an den Zuschauern gesehen, die waren dann auch aus dem Häuschen.

Aber trotzdem war alles andere wirklich ganz schwach bzw. Augsburg hat und den Schneid von Anfang an abgekauft.

Es ist krass, dass man tatsächlich noch auf Platz 7 schauen kann, aber ich kann mir das kaum vorstellen. Nach dieser Saison? Und mit dem Team, was willst Du da in der EL-Quali reißen? OK, wenn es Platz 7 wird, kaufe ich wieder eine Dauerkarte. Aber ansonsten nicht. Dann schaue ich nächte Saison mehr Sky als live.



Ach komm, ist doch nicht so das wir nur Mist machen. Auch wenn wir nicht als 7ter durchs Ziel gehen, ne DK sollte es in jedem Fall sein. Live im Oly ist Hertha pur. Im Guten wie im Schlechten. Haben wir alles schon gehabt, diese Saison ist, lt. Tabelle, eben die Mitte angesagt.
Möge die Macht mit uns sein.
Franki IV
 
Beiträge: 2428
Registriert: Montag 21. November 2011, 13:55

Re: 32. Spieltag: Hertha BSC - FC Augsburg

Beitragvon gasgas » Samstag 28. April 2018, 22:31

Franki IV hat geschrieben:
Indianer hat geschrieben:
Franki IV hat geschrieben:Na, das wird vielen hier ja gefallen haben.

Tolles Wetter, munteres auf und ab, sehr vielen Chancen, viele Schüsse, 4 Tore, eben so ein schönes Spiel für die Zuschauer, wie so oft gefordert.

Also ich hätte mir ja lieber ein einfaches, unspektakuläres 2:1 gewünscht, aber so war es auch zumindest spannend und interessant. Spektakel gegen Heimsieg.


Hast du das Spiel gesehen? Das war über 80 Minuten lang deine der lustlosestes und schlechtesten Darbietung der letzten Jahre.
Wären wir also 90 Minuten hinten drin gestanden, dann hätten wir gewonnen? So wie gegen Freiburg usw.? Das ist doch Traumtänzerei hoch Acht.
Hätte der Trainer Mut gehabt, dann hätten wir im 442 angefangen. So spielten wir die ganze Zeit mit halber Kraft im Hose voll Modus.
Bis er auf 442 umgeschaltet haben, das hatte Signalwirkung.Hätten wir den Angsthasenfußball im Halbkoma der ersten 80 Minuten weiter gespielt, dann hätten wir 0:3 verloren.
Mensch die Leute wollen vernünftigen offensiven Fußball sehen und sich sowas.
Wenn du das für gelungenen Offensivfußball hälst, dann hälst du Angie Merkel auch für die neue Miss Germany.



Tja, so ist das nun mal. Es war ein sehr interessantes Spiel, eben auch von Augsburg. Haben doch viele hier immer gewollt, nen' tolles Spiel zu sehen. Bitte, da war es


Bitte :shock: diese Meinung hast Du wohl exklusiv, man kann sich Scheisse auch schön reden, definiere doch mal tolles Spiel?! Etwa gute erste 15min und gute letzte 10min und dazwischen eine einzige Katastrophe :roll:
Wer Versionen hat, braucht bei uns definitiv einen Arzt!
Benutzeravatar
gasgas
 
Beiträge: 802
Registriert: Samstag 5. November 2011, 22:54
Wohnort: Im Süden

Re: 32. Spieltag: Hertha BSC - FC Augsburg

Beitragvon Cancun » Samstag 28. April 2018, 22:53

Franki IV hat geschrieben:
Indianer hat geschrieben:
Franki IV hat geschrieben:Na, das wird vielen hier ja gefallen haben.

Tolles Wetter, munteres auf und ab, sehr vielen Chancen, viele Schüsse, 4 Tore, eben so ein schönes Spiel für die Zuschauer, wie so oft gefordert.

Also ich hätte mir ja lieber ein einfaches, unspektakuläres 2:1 gewünscht, aber so war es auch zumindest spannend und interessant. Spektakel gegen Heimsieg.


Hast du das Spiel gesehen? Das war über 80 Minuten lang deine der lustlosestes und schlechtesten Darbietung der letzten Jahre.
Wären wir also 90 Minuten hinten drin gestanden, dann hätten wir gewonnen? So wie gegen Freiburg usw.? Das ist doch Traumtänzerei hoch Acht.
Hätte der Trainer Mut gehabt, dann hätten wir im 442 angefangen. So spielten wir die ganze Zeit mit halber Kraft im Hose voll Modus.
Bis er auf 442 umgeschaltet haben, das hatte Signalwirkung.Hätten wir den Angsthasenfußball im Halbkoma der ersten 80 Minuten weiter gespielt, dann hätten wir 0:3 verloren.
Mensch die Leute wollen vernünftigen offensiven Fußball sehen und sich sowas.
Wenn du das für gelungenen Offensivfußball hälst, dann hälst du Angie Merkel auch für die neue Miss Germany.



Tja, so ist das nun mal. Es war ein sehr interessantes Spiel, eben auch von Augsburg. Haben doch viele hier immer gewollt, nen' tolles Spiel zu sehen. Bitte, da war es.
Wenn nun noch dazu kommt das es nur toll ist, dass wir 90 Minuten fetzen, was sollen dann die Augsburger sagen. Dann schimpfen die doch.

Ist eben beim Fußball wie bei allen Sportarten, bei denen 2 oder mehrere gegeneinander spielen. Daher bin ich auch für die Reihenfolge Erfolg vor munterem Gekicke.

Wie wäre es denn mal mit munteres Gekicke und Erfolg?
Cancun
 
Beiträge: 1654
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 07:58
Wohnort: Frankfurt/Main, Neukölln

VorherigeNächste

Zurück zu Die Spiele