33. Spieltag: Hannover 96 - Hertha BSC

Alles zu den Spielen des Club: Liga, Pokal, Freundschaftsspiele

Re: 33. Spieltag: Hannover 96 - Hertha BSC

Beitragvon herthamichi » Samstag 5. Mai 2018, 20:42

Na, ham wa die verhauen. :lol:

Und diese starke Innenverteidigung hat heute doch mal gezeigt wo der Hammer hängt und diesen rebellischen
Jordan doch glatt vergessen lassen. Lustenberger und Skjelbred spielen zu sehen ist einfach der pure Genuß.
Und auch Rekik erinnerte an die zuletzt gesehene Schlafmützigkeit eines Weiser, der sich damit ja redlich
den vorzeitigen Sommerurlaub verdient hatte. Sicherlich werden jetzt die Fans in voller Vorfreude in Massen
das Stadion gegen Leipzig stürmen, sich nach Dauerkarten sehnen u.s.w.

Freiburg wird sich wohl sein fehlendes Pünktchen gegen Augsburg noch holen, was bedeutet, Hertha kann
von Platz 10 nicht mehr vertrieben werden und nach oben geht auch nichts mehr. Das sind doch beste Voraussetzungen
für eine engagierte spielerische Glanzleistung der Hertha gegen Leipzig, auf die sich Vereine wie Hoffenheim,
Leverkusen, Frankfurt, Stuttgart und Mönchengladbach mit Sicherheit verlassen können. :mrgreen:
herthamichi
 
Beiträge: 4993
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: 33. Spieltag: Hannover 96 - Hertha BSC

Beitragvon Walter » Samstag 5. Mai 2018, 21:31

So - aus Hannover zurück, leider ohne Punkte.
Stark hat sich beim warmmachen verletzt, das hat die Abwehr völlig aus der Bahn geworfen. Verstehe ich nicht so recht, Lusti hat doch schon öfter in der Position gespielt. Die 3 Gegentore waren halbe Geschenke, so löchrig war die Abwehr die gesamt Saison nicht. Jordan hat sich leider selber aus dem Rennen genommen, war gar nicht mit, daher konnte Pal nicht auf ihn zurückgreifen. Schade, aber undisziplinierte Spieler werden in keinem Verein geduldet und man kann nur hoffen, dass Jordan daraus lernt oder er geht und lernt professionelles Arbeiten bei einem anderen Verein. Allerdings hätten wir dann eine Baustelle in der IV, aber das wird man sehen. Und Kinderspielchen hat Jordan veranstaltet, nicht Ursache mit Wirkung verwechseln, Jordan hat einen Fehler gemacht und die Führungscrew kann das nicht durchgehen lassen, sonst hast Du hier bald einen Hühnerhaufen. Aber dazu wollte ich gar nicht viel sagen.
Das Spiel in der 2. Halbzeit war dann recht ansehnlich und auch kämpferisch okay, wir hätten sogar das Ding noch drehen können wenn Selke etwas besser zielt. Aber das lag sicher auch daran, dass bei 3 : 0 Hannover etwas zurücksteckt.
War aber insgesamt zu wenig, was unsere Jungs da geboten haben und die Niederlage war dann auch verdient.
Die Saison bleibt durchwachsen, Mittelfeld auf Platz 10. 10. Platz jeweils in der Hinrunde und in der Rückrunde macht insgesamt auch Platz 10.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2587
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: 33. Spieltag: Hannover 96 - Hertha BSC

Beitragvon herthamichi » Samstag 5. Mai 2018, 22:15

Platz 10 ist doch gemütlich; man sitzt sehr bequem da und vor allen Dingen hat man keinen Stress mit den anderen
Plätzen. So kann man sich schon jetzt einem absolutem Urlaubs - Feeling hingeben. So wird die Erholungsphase
vieler Spieler in der Sommerpause einfach verlängert und optimiert. Das ist von der Führungscrew einfach genial
geplant und wird vorbildlich umgesetzt.
herthamichi
 
Beiträge: 4993
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: 33. Spieltag: Hannover 96 - Hertha BSC

Beitragvon AK54 » Samstag 5. Mai 2018, 22:26

Nichts wars mit dem von mir gewünschten 1:1.
Zur zweiten HZ kann ich nichts sagen. Ich habe auf Sky 1 umgeschaltet.
Es ist nur noch Sommerfußball angesagt. Schön, dass wir keinen Abstiegskampf haben.
Mich interessiert nur noch die TP und was wir so an Verstärkungen bekommen.

Die Nati-Spieler denken an die WM , die Anderen an die Mallidiven, was solls. Wir verschenken ja nur das Geld für den Tabellenplatz :roll:
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
AK54
 
Beiträge: 572
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 19:49
Wohnort: Oberfranken

Re: 33. Spieltag: Hannover 96 - Hertha BSC

Beitragvon herthamichi » Samstag 5. Mai 2018, 22:40

AK54 hat geschrieben:Wir verschenken ja nur das Geld für den Tabellenplatz :roll:


Da müßte/sollte man das System eigentlich auf erreichte Punktezahlen umstellen. Aber das wäre sehr schwierig
und somit wird es bei diesen motivationslosen Auftritten der grauen Mäuse aus dem Mittelfeld bleiben, die aber
im Sinne eines Fair - Play das Endergebnis vieler Vereine extrem beeinflußen können.
herthamichi
 
Beiträge: 4993
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: 33. Spieltag: Hannover 96 - Hertha BSC

Beitragvon hajob37 » Samstag 5. Mai 2018, 23:00

(bitte nicht löschen, es bezieht sich auf den Saisonausklang und auf einige andere Posts in der Diskussion zu diesem Spieltag)

Ich habe eben an dauerkarte@herthabsc.de folgende Mail geschrieben:

Sehr geehrte Damen und Herren,


die Spielweise und das Auftreten von Hertha BSC haben mich in der bald endenden Saison sehr enttäuscht.

Aus der Marketingabteilung kamen flotte Sprüche - auf dem Rasen gab es nur biederen Fußball, von wenigen Ausnahmen abgesehen.

Es gab diese Saison einige Proteste aus der Fankurve, die das Management nicht ernst zu nehmen scheint. Dazu gehört die Farbe des Auswärtstrikots. Dazu gehört aber allgemein, daß das Management versucht, aus dem Verein etwas anderes zu machen, als wir, die Fans, ihn sehen. Wir wollen nicht modern sein - wir sind die alte Dame von der Spree. Und wir wollen, daß die Spieler auf dem Platz für den Verein alles geben, aber davon war oftmals nichts zu sehen. Wenn Sie in das Hertha-Forum schauen, können sie nachlesen, daß die Mitglieder dort seit Monaten schreiben, wie schlecht die Mannschaft unter den taktischen Anweisungen von Pal Dardai spielt. Wir alle mögen Pal sehr, aber eine Entwicklung unter seiner Führung ist nicht erkennbar. Er hat Hertha in der Liga gehalten - aber schön anzusehen war das nicht. Auch hat sich mit den ganzen Marketingaktionen der Zuschauerschnitt nicht verbessert. Das liegt nur bedingt daran, daß wir im Olympiastadion spielen. Es liegt vielmehr an einer fehlenden Begeisterung, die sich vom Platz auf die Ränge übertragen sollte.

Und deshalb werde ich nächste Saison nur selten im Stadion sein und mir die anderen Spiele gemütlich auf der Couch ansehen, dann muß ich nicht enttäuscht (über das Ergebnis oder die Spielweise) nach Hause fahren.

Ich hoffe, daß Sie diese Mail an irgendjemanden weiterleiten. Ich gehe schon seit 25 Jahren zu Hertha. Und ich habe viel Auf und Ab erlebt. Ich saß auch mit 5.000 Zuschauern im Stadion gegen den FC Homburg. Aber es war trotzdem "geil". Was die Mannschaft im Augenblick spielt, ist leider nicht "geil" sondern total langweilig, teilweise nicht mit anzusehen. Rückpässe und immer wieder Rückpässe. Eine fehlende Bindung zwischen Abwehr und Sturm, also ein fast nicht vorhandenes Mittelfeld.

Ich drücke Hertha weiter die Daumen, aber meine Dauerkartenplätze können Sie sofort freigeben.


Mit freundlichen Grüßen
Mitglied
hajob37
 
Beiträge: 557
Registriert: Samstag 17. März 2012, 19:16

Re: 33. Spieltag: Hannover 96 - Hertha BSC

Beitragvon shin6 » Samstag 5. Mai 2018, 23:56

Der nächste Offenbarungseid. Noch ein Spiel, dann ist es geschafft.
Benutzeravatar
shin6
 
Beiträge: 3270
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:46

Re: 33. Spieltag: Hannover 96 - Hertha BSC

Beitragvon herthamichi » Sonntag 6. Mai 2018, 00:57

hajob37 hat geschrieben:(bitte nicht löschen, es bezieht sich auf den Saisonausklang und auf einige andere Posts in der Diskussion zu diesem Spieltag)

Ich habe eben an dauerkarte@herthabsc.de folgende Mail geschrieben:

Sehr geehrte Damen und Herren,


die Spielweise und das Auftreten von Hertha BSC haben mich in der bald endenden Saison sehr enttäuscht.

Aus der Marketingabteilung kamen flotte Sprüche - auf dem Rasen gab es nur biederen Fußball, von wenigen Ausnahmen abgesehen.

Es gab diese Saison einige Proteste aus der Fankurve, die das Management nicht ernst zu nehmen scheint. Dazu gehört die Farbe des Auswärtstrikots. Dazu gehört aber allgemein, daß das Management versucht, aus dem Verein etwas anderes zu machen, als wir, die Fans, ihn sehen. Wir wollen nicht modern sein - wir sind die alte Dame von der Spree. Und wir wollen, daß die Spieler auf dem Platz für den Verein alles geben, aber davon war oftmals nichts zu sehen. Wenn Sie in das Hertha-Forum schauen, können sie nachlesen, daß die Mitglieder dort seit Monaten schreiben, wie schlecht die Mannschaft unter den taktischen Anweisungen von Pal Dardai spielt. Wir alle mögen Pal sehr, aber eine Entwicklung unter seiner Führung ist nicht erkennbar. Er hat Hertha in der Liga gehalten - aber schön anzusehen war das nicht. Auch hat sich mit den ganzen Marketingaktionen der Zuschauerschnitt nicht verbessert. Das liegt nur bedingt daran, daß wir im Olympiastadion spielen. Es liegt vielmehr an einer fehlenden Begeisterung, die sich vom Platz auf die Ränge übertragen sollte.

Und deshalb werde ich nächste Saison nur selten im Stadion sein und mir die anderen Spiele gemütlich auf der Couch ansehen, dann muß ich nicht enttäuscht (über das Ergebnis oder die Spielweise) nach Hause fahren.

Ich hoffe, daß Sie diese Mail an irgendjemanden weiterleiten. Ich gehe schon seit 25 Jahren zu Hertha. Und ich habe viel Auf und Ab erlebt. Ich saß auch mit 5.000 Zuschauern im Stadion gegen den FC Homburg. Aber es war trotzdem "geil". Was die Mannschaft im Augenblick spielt, ist leider nicht "geil" sondern total langweilig, teilweise nicht mit anzusehen. Rückpässe und immer wieder Rückpässe. Eine fehlende Bindung zwischen Abwehr und Sturm, also ein fast nicht vorhandenes Mittelfeld.

Ich drücke Hertha weiter die Daumen, aber meine Dauerkartenplätze können Sie sofort freigeben.


Mit freundlichen Grüßen


@hajob37:

Ich empfinde Deine Formulierungen als sehr gelungen; insbesondere den Hinweis auf das "fast nicht vorhandene Mittelfeld".
Es geht doch nicht nur um einen 10 - er oder OM. Es geht um die Spieler, die dahinter agieren. Ein Maier ist verletzt. Ein
Darida versucht manchmal was, passt sich aber allzu oft der Lustenberger/Skjelbred - Spielweise an und produziert selbst
nur Quer- und Rückpässe. Ich meine, ein Großteil der Bundesliga - Vereine hat da auf diesen 6- / 8- Positionen bessere
Spieler beisamen als Hertha. Die haben wenigstens die technischen Fertigkeiten einen Ball mal ein paar Meter nach vorne zu treiben. Mit einem Skjelbred und Lustenberger im Kader kann das schlichtweg nicht gelingen. Das sind reine Abräumer
im Mittelfeld - das Lusti heute IV war, weiß ich, ändert aber nichts.

Das Mittelfeld ist die Seele des Spieles und solange das von Dardai/Preetz nur in altbekannter Abräumer - Manier erkannt wird, kann es keine Verbesserung des Hertha - Spieles geben. Gesucht ist auch ein zentraler eigentlich defensiver Führungstyp, der aber wenigstens mal den Ball ein paar Meter nach vorne treiben kann. Ich würde fast sagen, das ist die Marke "Schweinsteiger". :lol:

Schweini ist in den USA, aber Preetz und Dardai sollten nun endlich mal wissen, was sie im Hinblick auf die neue
Transferperiode zu tun haben. Ich habe da bisher meine Zweifel, ob die beiden überhaupt in der Lage sind, das Problem
zu erfassen. Das Prinzip der von Pal gewünschten schnellen Sprinter wird ihnen dabei mit Sicherheit nicht weiter helfen,
denn man muß oder sollte wenigstens ein bisschen Fußball spielen können.

Der heutzutage vorherrschende Spitzen - Fußball ist schlichtweg anders strukturiert. Für einen Skjelbred oder Lustenberger
- auch Esswein oder Leckie - gäbe es da einfach keinen Platz mehr. Erkennen das Preetz/Dardai oder nicht?.

Die Bedeutung eines guten 6 -er oder 8 -er auf der Position ist im heutigen Fußball entscheidend. Irgendwelche
Schwachstellen auf diesen Positionen kann sich keine Manschaft der Welt leisten. Preetz und Dardai sind nun
aufgefordert dafür Lösungen zu finden. Es muß ja kein Vidal sein, aber etwas im Mini - Format schon.
herthamichi
 
Beiträge: 4993
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: 33. Spieltag: Hannover 96 - Hertha BSC

Beitragvon emanzi » Sonntag 6. Mai 2018, 11:53

hajob37 hat geschrieben:
bcs hat geschrieben:
hajob37 hat geschrieben:
Na das wird ja eine interessante Saison 18/19. Ohne Dauerkarte für mich.


tja, bin auch beim Überlegen also es werden schon minus 3 Karten, eigentlich tut es weh, die nicht zu kaufen aber bei der Dienstverweigerung ist das eine logische Konsequenz...

#HaHoHe 2018/19 über Sportstudio....


Also ich schwöre bei allem, was mir heilig ist: keine Dauerkarte für mich. Ist kein Spruch. Bei Platz 7 oder allgemein besseren Leistungen hätte ich es mir überlegt. So aber spare ich mir IN JEDEM FALL die über 1.000 €, die ich für meine beiden Dauerkarten zahlen müßte (ja, ist Block N ... wenn schon denn schon :p). Ich werde sicher ab und zu mal ins Stadion gehen, keine Frage, aber das Geld für Dauerkarten bekommt Hertha von mir nicht. Ich habe mich zu oft geärgert und sehe keine Entwicklung.

Flotte Sprüche hat die Werbeabteilung drauf - auf dem Rasen wird aber unansehnlicher Fußball gespielt.


Über 1000 Euro für Dauerkarten...na Holla....Respekt.....na das nenne ich mal Hertha-Fan.
emanzi
 
Beiträge: 448
Registriert: Dienstag 13. Juni 2017, 09:15

Re: 33. Spieltag: Hannover 96 - Hertha BSC

Beitragvon emanzi » Sonntag 6. Mai 2018, 11:58

rustneil hat geschrieben:Es gibt 17 Vereine, die sich bemühen, die Saison mit Anstand zuende zu spielen. Selbst der feststehende Absteiger gibt noch einmal gegen den Meister sein Bestes. Nur wir ziehen es vor, uns zu blamieren und weiterhin Fans und Freunde zu vergraulen. Nahtlos an die Nichtleistung vom Augsburgspiel angeknüpft. Chapeau an die Mannschaft und an den Trainer. Außer ein paar wenigen, heute z.B. Selke, durchweg eine Mannschaft von Luschen und Antifußballern. Neben der bereits angesprochenen Anspruchslosigkeit kam heute noch ein Desinteresse hinzu als ob man lieber am Maschsee im Gras gelegen und ein Bierchen geschlürft hätte anstatt sich auf dem Geläuf abzumühen. Es ist eine Frechheit, was sich diese Spieler und dieser Verein permanent gegenüber den Fans herausnehmen und mit welcher Ignoranz man diese behandelt. Geld für Dauerkarten ist gestrichen, Auswärtsfahrten in der kommenden Saison generell. Ich lasse mich nicht mehr verarschen. Meine Karten für den kommenden Samtag habe ich vor 10 Minuten den Kids von meinem Nachbarn geschenkt. Hoffe er macht mir keine Vorwürfe, wenn diese im späteren Leben sada-maso-technisch veranlagt sein sollten.



@rustneil

Dich lese ich auch immer wieder gerne und man warte ja schon regelrecht auf Deine Kommentare, die einem auch meist zum lachen bringen. Knüppelhart geschrieben. Gewürzt mit einem Hauch Sarkasmus....und natürlich auch Humor. Deine Aussagen treffen für mich auch den Punkt.
emanzi
 
Beiträge: 448
Registriert: Dienstag 13. Juni 2017, 09:15

Re: 33. Spieltag: Hannover 96 - Hertha BSC

Beitragvon Walter » Sonntag 6. Mai 2018, 13:31

Es ist wahrscheinlich sinnlos etwas zu den letzten Mails zu sagen, ich weise aber trotzdem auf einige Fakten hin:
Wir sind Auswärts in der Tabelle auf dem 5. Platz, das ist die beste Auswärtsleistung seit Jahrzehnten (2. Liga ausgenommen). Wenn wir zu Hause auch nur annähernd so gut gespielt hätten wie auswärts wären wir jetzt nahe an den CL-Plätzen.
Hannover ist zu Hause kein Fallobst, immerhin auf dem 9. Platz mit 27 Punkten.
Hannover hat in der Euphorie des Klassenerhalts (den sie in der letzten Woche erreicht hatten) eine richtig gute 1. Halbzeit gespielt. Das muß man einfach auch mal anerkennen.
Insgesamt kann und muß man kritisieren, dass die Bindung zwischen Abwehr und Sturm nicht besser geworden ist. Hier fehlen die Ideen im Spielaufbau, oft wird zu behäbig agiert und dazu kommen dann noch Fehlpässe. Das sehen alle, auch die Verantwortlichen, es ist aber nicht einfach kurzfristig Lösungen zu finden. Das wird dann nächste Saison hoffentlich besser gelöst.
Wer erwartet hatte, dass wir Hannover so im Vorbeigehen schlagen, lebt einfach in einer anderen Fußball-Welt. Klar, auch ich hatte auf einen Sieg gehofft, aber nicht zwingend damit gerechnet. Enttäuschung ist okay, aber eine Niederlage - insbesondere in einem Auswärtsspiel - verändert doch nicht meine Weltsicht. Ich bleibe Herthaner, auch in der Niederlage.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2587
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: 33. Spieltag: Hannover 96 - Hertha BSC

Beitragvon emanzi » Sonntag 6. Mai 2018, 13:48

Walter hat geschrieben:Die Saison bleibt durchwachsen, Mittelfeld auf Platz 10. 10. Platz jeweils in der Hinrunde und in der Rückrunde macht insgesamt auch Platz 10.


@Walter

Realistischer ist eher Platz 11

Da ich stark davon ausgehe das Freiburg gegen Augsburg verliert und RB wird und nach unserem blutleeren Auftritt (Tainerfehler mit inbegriffen) gegen Hannover, natürlich gegen uns gewinnen. Ich schätze 2:0 für RB.

Nun stell Dir mal vor, die Bundesliga wäre nicht so schlecht geworden. Das sagen sogar Fachleute....was meist du dann wo Hertha wirklich in der Tabelle stehen würde?
emanzi
 
Beiträge: 448
Registriert: Dienstag 13. Juni 2017, 09:15

Re: 33. Spieltag: Hannover 96 - Hertha BSC

Beitragvon Walter » Sonntag 6. Mai 2018, 14:24

@emanzi
Auf Platz 10. 43 Punkte reichen seit Jahren für den 10. Platz.
Aber Deine Frage zielt ja woanders hin. Im internationalen Vergleich ist die Bundesliga zurück gefallen. Wir gehören wohl immer noch zu den guten Teams im internationalen Vergleich, aber nicht mehr zur absoluten Spitze. Bayern ist die Ausnahme.
Aber die Bundesliga ist in der Breite weiter sehr ausgeglichen, daher kann hier jeder jeden schlagen, mit Ausnahme der Bayern. Gestern wieder: Dortmund verliert zu Hause gegen Mainz. Das macht die Sache so kompliziert und damit sind wir wieder beim Thema. Wenn Du in einem Spiel nicht die Tagesform findest, in der Zweikampfführung nicht voll da bist (gestern schlechtere Zweikampfwerte mit unter 50 %) und dann zweimal unkonzentriert bist, dann hast du das Spiel schon fast verloren.
Gestern war der Klassiker, einmal schlechtes Stellungsspiel beim Freistoß, zweimal zu viel Räume gelassen und vom Gegner gut gespielt und konsequent verwandelt beim 1 : 0 und 3 : 0, das war´s dann fast.
Und dann sind wir bei der offenen Frage von Pal, was geht bei den Spielern in den Köpfen vor. Wir haben noch Chancen nach oben zu kommen und sie vergeigen die 1. Halbzeit - bzw. gegen Augsburg sogar 80 Minuten.
Jetzt ganz spontan drängt sich mir auf: wir brauchen noch einen Mann wie Ibisevic im defensiven Bereich.
Klassenerhalt - Na klar doch !
Walter
 
Beiträge: 2587
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: 33. Spieltag: Hannover 96 - Hertha BSC

Beitragvon Arapahoe » Sonntag 6. Mai 2018, 18:03

hajob37 hat geschrieben:(bitte nicht löschen, es bezieht sich auf den Saisonausklang und auf einige andere Posts in der Diskussion zu diesem Spieltag)

Ich habe eben an dauerkarte@herthabsc.de folgende Mail geschrieben:

Sehr geehrte Damen und Herren,


die Spielweise und das Auftreten von Hertha BSC haben mich in der bald endenden Saison sehr enttäuscht.

Aus der Marketingabteilung kamen flotte Sprüche - auf dem Rasen gab es nur biederen Fußball, von wenigen Ausnahmen abgesehen.

Es gab diese Saison einige Proteste aus der Fankurve, die das Management nicht ernst zu nehmen scheint. Dazu gehört die Farbe des Auswärtstrikots. Dazu gehört aber allgemein, daß das Management versucht, aus dem Verein etwas anderes zu machen, als wir, die Fans, ihn sehen. Wir wollen nicht modern sein - wir sind die alte Dame von der Spree. Und wir wollen, daß die Spieler auf dem Platz für den Verein alles geben, aber davon war oftmals nichts zu sehen. Wenn Sie in das Hertha-Forum schauen, können sie nachlesen, daß die Mitglieder dort seit Monaten schreiben, wie schlecht die Mannschaft unter den taktischen Anweisungen von Pal Dardai spielt. Wir alle mögen Pal sehr, aber eine Entwicklung unter seiner Führung ist nicht erkennbar. Er hat Hertha in der Liga gehalten - aber schön anzusehen war das nicht. Auch hat sich mit den ganzen Marketingaktionen der Zuschauerschnitt nicht verbessert. Das liegt nur bedingt daran, daß wir im Olympiastadion spielen. Es liegt vielmehr an einer fehlenden Begeisterung, die sich vom Platz auf die Ränge übertragen sollte.

Und deshalb werde ich nächste Saison nur selten im Stadion sein und mir die anderen Spiele gemütlich auf der Couch ansehen, dann muß ich nicht enttäuscht (über das Ergebnis oder die Spielweise) nach Hause fahren.

Ich hoffe, daß Sie diese Mail an irgendjemanden weiterleiten. Ich gehe schon seit 25 Jahren zu Hertha. Und ich habe viel Auf und Ab erlebt. Ich saß auch mit 5.000 Zuschauern im Stadion gegen den FC Homburg. Aber es war trotzdem "geil". Was die Mannschaft im Augenblick spielt, ist leider nicht "geil" sondern total langweilig, teilweise nicht mit anzusehen. Rückpässe und immer wieder Rückpässe. Eine fehlende Bindung zwischen Abwehr und Sturm, also ein fast nicht vorhandenes Mittelfeld.

Ich drücke Hertha weiter die Daumen, aber meine Dauerkartenplätze können Sie sofort freigeben.


Mit freundlichen Grüßen


Es ist Dein gutes Recht, Dich zu ärgern...aber ich hoffe, unser Management lässt sich von Deiner Ankündigung nicht vom eingeschlagenen Weg des konsolidierten Aufbaus einer schlagkräftigen Mannschaft aus jungen, talentierten und hochmotivierten Spielern abbringen. Deine Feststellung, die Mannschaft würde sich unter Dardai nicht weiterentwickeln, unterschreibe ich nicht: Das Trainerteam lässt das spielen, was die Spieler können und hat damit den Abstiegskampf vermieden, den ich vor der Saison, mit der Doppelbelastung EL, eigentlich befürchtet hatte. Die Neuzugänge Lazaro, Rekik und Selke haben eingeschlagen. Auch Leckie ist nicht wirklich schlecht. Wir hatten zudem lange Zeit eine stabile Abwehr, und um der Offensiv-Flaute zu begegnen hat Pal ja schon eine taktische Änderung für die kommende Saison angekündigt. Daß OM-Kräfte, wie Duda bisher hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind, wird man auch nicht ernsthaft den Trainern in die Schuhe schieben wollen.
Unterm Strich, ist die Saison unfallfrei verlaufen und ich denke im kommenden Jahr werden wir weitere Fortschritte machen und können dann sicher auch mal etwas mehr nach vorn riskieren..Das Spiel in Hannover spielt bei diesen Betrachtungen keine große Rolle für mich, und ich hoffe für Dich auch nicht.
"Wir spielen am besten, wenn der Gegner nicht da ist !" Otto Rehhagel
Arapahoe
 
Beiträge: 969
Registriert: Freitag 4. November 2011, 15:08

Re: 33. Spieltag: Hannover 96 - Hertha BSC

Beitragvon Franki IV » Sonntag 6. Mai 2018, 19:07

rustneil hat geschrieben:Es gibt 17 Vereine, die sich bemühen, die Saison mit Anstand zuende zu spielen. Selbst der feststehende Absteiger gibt noch einmal gegen den Meister sein Bestes. Nur wir ziehen es vor, uns zu blamieren und weiterhin Fans und Freunde zu vergraulen. Nahtlos an die Nichtleistung vom Augsburgspiel angeknüpft. Chapeau an die Mannschaft und an den Trainer. Außer ein paar wenigen, heute z.B. Selke, durchweg eine Mannschaft von Luschen und Antifußballern. Neben der bereits angesprochenen Anspruchslosigkeit kam heute noch ein Desinteresse hinzu als ob man lieber am Maschsee im Gras gelegen und ein Bierchen geschlürft hätte anstatt sich auf dem Geläuf abzumühen. Es ist eine Frechheit, was sich diese Spieler und dieser Verein permanent gegenüber den Fans herausnehmen und mit welcher Ignoranz man diese behandelt. Geld für Dauerkarten ist gestrichen, Auswärtsfahrten in der kommenden Saison generell. Ich lasse mich nicht mehr verarschen. Meine Karten für den kommenden Samtag habe ich vor 10 Minuten den Kids von meinem Nachbarn geschenkt. Hoffe er macht mir keine Vorwürfe, wenn diese im späteren Leben sada-maso-technisch veranlagt sein sollten.



Tja, hätten sich 8 Vereine mal vorher an uns ein Beispiel genommen, stünden sie in der Tabelle nicht hinter uns bzw. müssten nicht absteigen.

Was lernt uns das? Alte Bauernregel: Bring die Ernte beizeiten rein, dann stört das schlechtes Wetter kein.

> 30 Spiele nischt gerissen, klar das sie dann wenigsten zum Schluss die Sache anständig beenden wollen.

Wobei ich mir für uns auch deutlich mehr in den letzten Spielen gewünscht habe. Zufrieden bin ich seit dem Erreichen der 40 Punkte mit unserer Mannschaft nicht.
Aber als Referenz u.a. Hamburg und Wolfsburg zu nennen, na schönen Dank auch. Dann lieber 10ter und in West Peine verlieren.
Möge die Macht mit uns sein.
Franki IV
 
Beiträge: 2429
Registriert: Montag 21. November 2011, 13:55

VorherigeNächste

Zurück zu Die Spiele