Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Stimmung, Stadion, Aktionen

Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon icke123 » Dienstag 24. Mai 2011, 05:39

Hallo liebe Fans!!!

Jeder in der Ostkurve hat so seine Meinung was Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper angeht. Ich z.B. finde es toll anzusehen, wenn Bengalos in Massen im Stadion entzündet werden. Das sieht echt klasse aus.
Dies ist jedoch in deutschen Fußballstadien verboten!

Was am letzten Spieltag in der Ostkurve abging war eine Schande für die Fans im Oberring/Ostkurve!!!
Von dort aus wurden willkürlich Knallkörper gezündet und in die Ostkurve/ Unterring geworfen. Das habe ich in 20 Jahren als Hertha-Fan in der Kurve noch nicht erlebt, dass Hertha-Fans auf Hertha-Fans mit Feuerwerkskörpern werfen und Verletzungen in Kauf nehemen!

Zwei Reihen vor mir ist so ein Ding gelandet. Mir persönlich blieb "nur" ein kurzzeitiges Piepen im Ohr.
Den jungen Mann vor mir hat es durch den Druck gleich umgeworfen, genau wie eine junge Frau!!!
Wir eilten zur Hilfe. Mit der Frau war alles okay. Der junge Mann hatte Verbrennungen am Bein und hatte das Bewusstsein kurzzeitig verloren!!!!!!
Dadurch ist er umgekippt und hat sich ne Platzwunde (ist mit dem Kopf auf den Sitz gefallten) zugezogen.
Er wollte eigentlich nur den Aufstieg bzw. ne Party feiern und lag nun so da.
Wir haben über die Ordner sehr schnell Hilfe durch Sanitäter holen und bekommen können.
Für das schnelle Handeln an dieser Stelle mal ein dickes DANKE SCHÖN an Ordner und Sannis!

Ich kann dieses Verhalten nicht akzeptieren, da wir am letzten Spieltag eigentlich alle ne große Party feiern wollten. Und dann gibt es so ne Penner, die Verletzungen anderer in Kauf nehmen. Wofür?

Outet Euch Ihr "Helden"!!!
Auf sowas wie Euch kann ich im Stadion verzichten!!!
icke123
 

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon staflip » Dienstag 24. Mai 2011, 05:46

Pyrotechnik sieht wirklich, wenn sie von Leuten mit Hintergrundwissen abgebrannt werden, ziemlich schick aus und ist auch weitestgehend ungefährlich. Nur wie du schon geschrieben hast, Knallkörper gehen gar nicht. Ich finde die ganzen Holzköpfe zu Silvester schon immer daneben, die nach Polen fahren, um sich diese total "tollen" lauten Böller holen müssen. Aber diese dann teilweise mit ins Stadion zu nehmen... Ich verstehe auch nicht, warum einige Stadioneinlasser total penibel abtasten und andere nur kurz in den Rucksack schauen, an 3 Stellen tasten und zack biste durch.
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4554
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon kraichgauer » Dienstag 24. Mai 2011, 06:21

ich halte nichts davon irgendwelche art von feuerwerkskörpern in den stadien zu erlauben.
pyros sehen zwar toll aus,kann aber voll auf die dinger verzichten.
vieleicht liegt es wohl daran dass ich schon zu oft gesehen hab das mit nem bengalo einer verletzt wurde,vorallem wenn das ding fast abgebrannt war un die typen es dann angefangen haben zu werfen.
da traf es mal neben mir einen ins genick.war nicht schön das dann zu sehen.
meiner meinung nach sollte es bei dem verbot bleiben.
und was am letzten spieltag passiert ist,ist unterste schublade,dass sind keine fans! :evil:
Blau-Weiß sind unsere Farben,
Hertha ist unser Verein!
Wir werden dich im Herzen tragen,
und lassen dich niemals allein!
Benutzeravatar
kraichgauer
 
Beiträge: 648
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 09:49

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon bredy » Dienstag 24. Mai 2011, 11:48

finde es auch unter aller Sau, die Dinger im Stadion
zu zünden.
Schärfere Sicherheitsmaßnamen, am besten bis auf die
Unterhose ausziehen lassen, sollte das Thema lösen... ;)
bredy
 

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon Der_dicke_Bernie » Dienstag 24. Mai 2011, 17:16

bredy hat geschrieben:Schärfere Sicherheitsmaßnamen, am besten bis auf die
Unterhose ausziehen lassen, sollte das Thema lösen... ;)


Auch die Mädels :!: :o :lol:
Lieber 2:3 gegen Bayern München als 1:6 gegen Paderborn :D
Benutzeravatar
Der_dicke_Bernie
 
Beiträge: 2672
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:55
Wohnort: Berlin-Reinickendorf

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon bredy » Dienstag 24. Mai 2011, 17:44

Der_dicke_Bernie hat geschrieben:
bredy hat geschrieben:Schärfere Sicherheitsmaßnamen, am besten bis auf die
Unterhose ausziehen lassen, sollte das Thema lösen... ;)


Auch die Mädels :!: :o :lol:

natürlich! Gleichberechtigung :D
bredy
 

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon staflip » Dienstag 24. Mai 2011, 17:45

Der_dicke_Bernie hat geschrieben:
bredy hat geschrieben:Schärfere Sicherheitsmaßnamen, am besten bis auf die
Unterhose ausziehen lassen, sollte das Thema lösen... ;)


Auch die Mädels :!: :o :lol:

Die können Böller ja noch woanders verstecken ;)
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4554
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon Trigger » Dienstag 24. Mai 2011, 19:49

bredy hat geschrieben:finde es auch unter aller Sau, die Dinger im Stadion
zu zünden.
Schärfere Sicherheitsmaßnamen, am besten bis auf die
Unterhose ausziehen lassen, sollte das Thema lösen... ;)


Bringt auch nicht viel mehr. Ich habe mich oft gefragt, wie die Dinger reingeschmuggelt werden. Irgendwo habe ich dann im TV einen Bericht gesehen, dass diese vor dem Spiel im Stadion versteckt werden. Man kommt ja als Besucher rein. Die Dinger werden in Büschen versteckt oder z.B. unter die Sitze geklebt.

Aber mal zum Vorfall: Ich saß einen Block weiter neben dem Böllerwurf und selbst mich hat das Teil noch zum Zucken gebracht. Ich hatte meine beiden Kiddis dabei und dachte nur, wenn einer der beiden das Ding abbekommen hätte, wäre ich wohl zum Killer geworden. Wäre schön, wenn sich diese Dumpfbacke hier mal äußern könnte, um seine/ihre Beweggründe zu erfahren. Aber wahrscheinlich kommt da eh nur Schwachsinn bei raus.

Persönlich finde ich Rauchtöpfe und Bengalos schön anzusehen, vorallem abends. Aber ich möchte das Ding nicht unter die Nase gehalten bekommen. Von daher bin ich gegen jede Pyrotechnik im Stadion, weil es zu viele Deppen gibt und zu viel passieren kann. Und so ein Böller direkt am Ohr explodiert und aus ist es mit der Hörmuschel. Vielleicht könnten die Deppen mal das Hirn einschalten. Und wenn da keins vorhanden ist, dann bitte den Böller ins eigene Ohr stecken, anzünden und abwarten. Danach ist bombige Stimmung! Garantiert!
Trigger
 
Beiträge: 238
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:09

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon Dresdner-Herthaner » Dienstag 24. Mai 2011, 20:29

Ich bin da gleicher Meinung wir ihr. Doch ich denke man sollte Pyrotechnik und Feuerwerkskröper trennen. Der einfach Unterschied ist das Feuerwerkskörper Bomben in meinen Augen sind.

Zählt den eigentlich ne Wunderkerze zu Pyrotechnik ??? ...denn verletzten kann man damit auch andere.
Wiederum Stadionverbot wegen einer Wunderkerze, klingt ganz schön lächerlich.
Dardai: "Das Wort Hoffnung im Fussball mag ich nicht, wir schaffen das und das Wort Hoffnung ist blablabla..."
Dresdner-Herthaner
 
Beiträge: 225
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 19:35

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon Herthafanboy93 » Dienstag 24. Mai 2011, 21:14

Ich sage nur eins , wenn es in Deutschland verboten ist , dann ist es Verboten und es darf nicht angezündet werden.

Man muss es akzeptieren , wir wollen doch das dadurch keine Verletzten zu sehen sind...

Also hoffe ich dass das nicht mehr vorkommt...

Der Verein bezahlt dafür Strafen.........

Die 7000€ Strafe vom DFB kam ja auch heute....
Wir Rocken die Erste Liga

HA HO HE HERTHA BSC

Keiner wird es wagen unseren BSC zu schlagen

HI HA HÖRE HERTHA AMATEURE
Benutzeravatar
Herthafanboy93
 
Beiträge: 213
Registriert: Montag 9. Mai 2011, 22:53
Wohnort: Berlin

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon Spreepirat » Donnerstag 26. Mai 2011, 17:34

Es ist in Deutschland auch verboten, zu schnell zu fahren......
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5932
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon kraichgauer » Donnerstag 26. Mai 2011, 18:45

ja genau,es ist verboten.es gibt gewisse regeln und an die muß sich jeder halten.wenn net dann wird halt bestraft.
keine verein braucht im stadion pyros.
Blau-Weiß sind unsere Farben,
Hertha ist unser Verein!
Wir werden dich im Herzen tragen,
und lassen dich niemals allein!
Benutzeravatar
kraichgauer
 
Beiträge: 648
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 09:49

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon Thorlo » Donnerstag 26. Mai 2011, 18:55

Ob verboten oder nicht ist doch völlig irrelevant.
Wer ohne Rücksicht auf Verluste seinen Spaß haben möchte und
dabei andere Leute in Gefahr bringt oder verletzt müsste lebenslanges Stadionverbot
bekommen.
Das sind keine Fans, das sind hirnlose Idioten (sorry !!)

Liebe Grüße
Thorlo
Benutzeravatar
Thorlo
 
Beiträge: 22
Registriert: Montag 9. Mai 2011, 18:46
Wohnort: Teltow

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon Spreepirat » Freitag 27. Mai 2011, 18:11

In Bezugf auf die Rücksichtslosigkeit und die Gefahr steh ich voll auf Deiner Seite.
Eine ähnliche Diskussion hatten wir ja im alten Forum auch schon mal, lschade, dass man hier jetzt mehr oder weniger wieder bei Null anfangen muss.
Zuallererst sollten wir bitt wirklich trennen zwischen Pyrotechnik und Silvesterresten.
Letztere haben im Stadion nicht aber auch wirklich gar nichts verloren. Sie erzeugen keine Stimmung und können immensen Schaden anrichten (siehe Georg Koch, um ein prominentes Beispiel zu nennen),
Mit Blinkern und Bengalfackeln lässt sich hingegen grade bei Flutlichtspielen eine einmalige Atmosphäre schaffen.
Nicht umsonst, wurde der Betzenberg zur "roten Hölle". Den hat bestimmt keiner angestrichen ... ;-)
Ein anderes spontanes Beispiel liefern die Bilder unseres Aufstiegspiels in Duisburg.
Sah geil aus und keinem ist was passiert.

Die alles entscheidende Frage lautet also nicht "wie halte ich Pyros aus dem Stadion raus" sondern schlicht und ergreifen, "wie kann man einen sicheren, verantwortungsvollen Umgang mit Pyros gewährleisten".
Hier sind Vereine und Fans gleichermassen gefordert.
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5932
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon Herthaner2007 » Samstag 28. Mai 2011, 18:24

jegiche Pyrotechnik geht überhaupt nicht. Es ist einfach zu gefährlich und daher nicht erlaubt. Das ist vollkommen richtig. Die Freiheit des einen hört da auf, wo die (Gesundheit) des anderen beschnitten wird. Man sollte sich also schon daran halten. Und so toll sieht es ja nun auch wieder nicht aus, da sind manche Meinungen übertrieben. Der Qualm nervt doch erheblich. Knallkörper gehen absolut nicht. Das hat im Stadion nichts zu suchen. Wer dabei erwischt wird sollte lebenslanges Stadionverbot kriegen. Diese Leute gefährden die gesundheit von anderen Menschen erheblich.
Benutzeravatar
Herthaner2007
 
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 13. Mai 2011, 07:46

Nächste

Zurück zu Fans&Action