Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Stimmung, Stadion, Aktionen

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon flaschenkind » Freitag 31. Januar 2014, 09:52

truckmikki hat geschrieben:Wenn dich das Rauchen vor hinter und neben dir nervt, dann kannste doch in den Nichtraucherblock gehen Ist- glaube ich- der Block 1 (Familienblock) da biste vor uns Rauchern geschuetzt!
Find ich uebrigens o.k. wenn es einzelne Nichtraucherbloecke gibt. Eingenerelles Rauchverbot wuerde fuer mich genauso wirken wie ein Stadionverbot, Dann wuerde mich keiner mehr im Stadion sehen!

auch wenn ich am liebsten keine einzige zigarette/pfeife etc. im stadion riechen/sehen möchte, kann man mit diesem kompromiss leben.

Moep_BSC hat geschrieben:geht nicht nur um dich, doch du gehörst zu denen, die bereits eine Diskussion über dieses Thema ausschließen.
da würde mich eben interessieren, wieso das so ist, obwohl ein ähnlicher Fall sogar komplett legalisiert ist.

eine analogie dazu würde es erklären.
rauchen ist schädlich, aber legal.
in restaurants, kneipen und auf arbeitsplatz gibt es – völlig zu recht und leider viel zu spät eingführt - restriktionen bzw. verbote (wird allerdings in den bundesländern unterschiedlich geregelt), so wie im fussballstadion pyro + böller verboten sind.
wo ist da das problem ?

Moep_BSC hat geschrieben:das ist nicht die Folgerung, die ich aufstelle. jedoch sollte eine Diskussion erlaubt und möglich sein, denn das Totschlagsargument "Pyro ist gefährlich" greift eben nicht, wenn es an Silvester erlaubt ist. besonders die Tatsache, dass es beim Football erlaubt ist, wo wirklich alles ganz genau so ist, wie beim Fußball, macht mich doch irgendwie stutzig.

nur weil es beim football erlaubt ist, muss es doch nicht im fussball legalisiert werden.

Moep_BSC hat geschrieben:dieser Vorfall ist aber ohne Kontrolle passiert und spielt somit keine Rolle, wenn es um eine geregelte Legalisierung geht.
eher im Gegenteil, denn dieser Vorfall zeigt ja, dass die aktuelle Situation problematisch ist.

eine legalisierung von pyro und böller belohnt die „fans“, die durch diese kacke menschen gefährden und den verein schädigen "fan"-fehlverhalten darf keinesfalls belohnt werden.

demnächst wird wohl von einigen „fans“ noch die forderung erhoben, "kontrolliertes" werfen von gegenständen aufs spielfeld zu legalisieren, wenn der schiri z.b. sehr lange nachspielen lässt :roll: .

der 27-jährige vom wolfburger zwischenfall darf für 3 jahre kein einziges stadion für liga 1 bis 4 betreten.
viel zu wenig.
einige jährchen mehr sollten doch drin sein.
http://www.haz.de/Nachrichten/Sport/Fus ... lerattacke

jetzt müsste die justiz so schnell wie möglich handeln.
„Es gibt nur zwei Vereine an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !“
Benutzeravatar
flaschenkind
 
Beiträge: 2026
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 14:11

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon Moep_BSC » Freitag 31. Januar 2014, 18:37

flaschenkind hat geschrieben:rauchen ist schädlich, aber legal.
in restaurants, kneipen und auf arbeitsplatz gibt es – völlig zu recht und leider viel zu spät eingführt - restriktionen bzw. verbote (wird allerdings in den bundesländern unterschiedlich geregelt), so wie im fussballstadion pyro + böller verboten sind.


ja, in Restaurants und öffentlichen Einrichtungen möchte ich auch weiterhin, dass Pyro verboten ist.
doch auch in Kneipen gibt es oft bestimmte Bereiche, wo Rauchen erlaubt ist. also kann es doch im Stadion bestimmte Bereiche geben, in denen Pyrotechnik erlaubt ist.

flaschenkind hat geschrieben:nur weil es beim football erlaubt ist, muss es doch nicht im fussball legalisiert werden.


ich habe auch nirgends geschrieben, dass es legalisiert werden MUSS. jedoch zeigt das Beispiel Football, dass es unter bestimmten Voraussetzungen sehr wohl möglich ist, im Stadion eine Pyroshow durchzuziehen, die alle Beteiligten erfreut.
deshalb sollte man auch beim Fußball versuchen, solche Voraussetzungen zu finden (auch wenn es nicht klappt, wenigstens an einen Tisch setzen, diskutieren und die Durchführbarkeit besprechen). das wird natürlich nicht klappen, wenn Leute wie du überhaupt kein Interesse an einer Lösung haben und eine Diskussion bereits grundsätzlich ausschließen.
Moep_BSC
Moderator
 
Beiträge: 5866
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 22:27

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon flaschenkind » Freitag 31. Januar 2014, 19:02

@ Moep_BSC
ja, in Restaurants und öffentlichen Einrichtungen möchte ich auch weiterhin, dass Pyro verboten ist.
doch auch in Kneipen gibt es oft bestimmte Bereiche, wo Rauchen erlaubt ist. also kann es doch im Stadion bestimmte Bereiche geben, in denen Pyrotechnik erlaubt ist.

aber keine pyro in den tribünen

ein kompromiss wäre: vor dem spiel auf dem spielfeld eine pyro- oder feuerwerksshow mit cheerleading
interessiert mich zwar überhaupt nicht, aber wems gefällt und dafür bereit ist zusäztzliches geld zu zahlen,
oder könnte auch durch werbung finanziert werden......

ich habe auch nirgends geschrieben, dass es legalisiert werden MUSS. jedoch zeigt das Beispiel Football, dass es unter bestimmten Voraussetzungen sehr wohl möglich ist, im Stadion eine Pyroshow durchzuziehen, die alle Beteiligten erfreut.
Im fussball erfreut es nicht alle beteiligten

deshalb sollte man auch beim Fußball versuchen, solche Voraussetzungen zu finden (auch wenn es nicht klappt, wenigstens an einen Tisch setzen, diskutieren und die Durchführbarkeit besprechen). das wird natürlich nicht klappen, wenn Leute wie du überhaupt kein Interesse an einer Lösung haben und eine Diskussion bereits grundsätzlich ausschließen.


das ist komplett falsch.

wie kommst du überhaupt dazu, fälschlicherweise zu behaupten, dass ich eine diskussion generell ausschließe, wenn ich mich in dieser diskussion über dieses thema rege beteilige ?

es wird vor allem deshalb nicht klappen, weil bestimmte „fan“-gruppen versuchen, uns alle durch vereinsschädigende aktionen wie pyro, böller, aggressives verhalten ..quasi in "geiselhaft" zu nehmen.
illusion ist es, dass diese z.b. durch kontrolliertes pyro zu besänftigen wären.

denn welcher verein, welche besucher sind gewillt/geneigt größere risiken einzugehen.
„Es gibt nur zwei Vereine an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !“
Benutzeravatar
flaschenkind
 
Beiträge: 2026
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 14:11

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon Moep_BSC » Freitag 31. Januar 2014, 19:30

flaschenkind hat geschrieben:aber keine pyro in den tribünen


nein, natürlich nicht mitten im Fanblock. beispielsweise ist hinter den Toren Platz dafür, oder man schafft eben gewisse Räume für soetwas. wie gesagt, das müsste man alles diskutieren, eine 100%ige Lösung habe ich auch nicht.

flaschenkind hat geschrieben:ein kompromiss wäre: vor dem spiel auf dem spielfeld eine pyro- oder feuerwerksshow


zum Beispiel. vor dem Spiel, nach dem Spiel und/oder in der Halbzeit, vielleicht eine kleine Einlage nach einem Heimtor.

flaschenkind hat geschrieben:Im fussball erfreut es nicht alle beteiligten


und wieso nicht? inwieweit unterscheidet sich denn der Fußballfan vom Footballfan? solange davon keine Gefahr ausgeht, kann dich doch eigentlich nichts daran stören und für die Stimmung ist es definitiv ein positiver Affekt.

flaschenkind hat geschrieben:wie kommst du überhaupt dazu, fälschlicherweise zu behaupten, dass ich eine diskussion generell ausschließe


weil du ständig schreibst, dass du gegen eine Legalisierung von Pyrotechnik bist, weil es gefährlich ist. an einer Diskussion über mögliche Voraussetzungen für eine Legalisierung, die es aicher machen könnten, beteiligst du dich nicht, weil du sowas von vorne herein ausschließt.

flaschenkind hat geschrieben:es wird vor allem deshalb nicht klappen, weil bestimmte „fan“-gruppen versuchen, uns alle durch vereinsschädigende aktionen wie pyro, böller, aggressives verhalten ..quasi in "geiselhaft" zu nehmen.
illusion ist es, dass diese z.b. durch kontrolliertes pyro zu besänftigen wären.


das weiß niemand. aktuell gibt es jedoch kein kontrolliertes Pyro, also machen sie es unkontrolliert.
und wenn nur ein Teil von denen damit aufhört, ist es schon ein Erfolg. außerdem schließen sich die anderen vielleicht auch an, wenn sie so eine kleine Minderheit werden und damit auch leichter zu bestrafen sind
Moep_BSC
Moderator
 
Beiträge: 5866
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 22:27

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon flaschenkind » Samstag 1. Februar 2014, 11:04

Moep_BSC hat geschrieben:weil du ständig schreibst, dass du gegen eine Legalisierung von Pyrotechnik bist, weil es gefährlich ist. an einer Diskussion über mögliche Voraussetzungen für eine Legalisierung, die es aicher machen könnten, beteiligst du dich nicht, weil du sowas von vorne herein ausschließt.


diese unterstellung ist falsch. Ich hatte doch im letzten posting hatte einen kompromiss vorgeschlagen.
allerdings nicht während de des spiels. vor dem spiel oder während der halbzeit und keinesfalls in den zuschauerrängen. und keinesfals durch fans, sondern durch fachleute und ohne aufpreis zum ticket
und auch nicht nach einem heimtor. denn ich will fussball und keine pyro-kacke sehen.
nach einem heimtor sind wir alle sowieso euphorisiert, wenn unser heim-spiel nicht gerade in den arsch geht. da bedarfs doch keiner pyro zur verstärkung des kicks

Wiederholt sei aber betont, dass mit diesem kompromiss ist folgende probleme verbunden sind:

1.die chaoten werden so’n kompromiss als schwäche auslegen und sich eins feixen. es wäre folglich eine kapitulation vor solchen „fans“, die unsre sicherheit gefährden und hertha zu schädigen gewillt sind. wozu dieses verhalten noch durch einen kompromiss „belohnen“. Das will mir nicht in den sinn.

2. die chaoten werden sich durch solche aktionen nicht abhalten lassen, so eine kacke illegal in den rängen zu fabrizieren.

3. pyro wird gesellschaftsfähig und zum verstärkten nachahmen animieren. dann wird das pyro-problem noch größer.

für mich gilt. Ich brauch überhaupt keine pyro. und im fussball gibt derlei illegale aktionen sowieso erst ca. seit den neunzigern

Moep_BSC hat geschrieben:das weiß niemand. aktuell gibt es jedoch kein kontrolliertes Pyro, also machen sie es unkontrolliert.
und wenn nur ein Teil von denen damit aufhört, ist es schon ein Erfolg. außerdem schließen sich die anderen vielleicht auch an, wenn sie so eine kleine Minderheit werden und damit auch leichter zu bestrafen sind


mit bestrafung bin ich voll einverstanden !
und das wäre allerdings bereits durch erfolgreicheres aufspüren durch video/beobachten + strikteres durchgreifen möglich, ohne der notwendigkeit dem druck von chaoten nachzugeben; wie in diesem fall:

http://www.ran.de/fussball/bundesliga/n ... ten-116173

sowie sollten fans, verein und auch alle spieler illegales verhalten gemeinsam, wiederholt und konsequent ächten.
„Es gibt nur zwei Vereine an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !“
Benutzeravatar
flaschenkind
 
Beiträge: 2026
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 14:11

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon Moep_BSC » Samstag 1. Februar 2014, 15:05

du schreibst nur "pyro-kacke", dieser "scheiß" etc, das ist doch wohl nicht die neutrale Herangehensweise, die es für eine sachliche Diskussion braucht. denn "kacke" ist nur die aktuelle Situation, wenn vermummte Idioten Pyrotechnik mitten in den Block werfen und sich dafür feiern.
und warum diese Show keinesfalls von ausgewählten Fans unter KOntrolle durchgeführt werden darf, begründest du auch nicht.
genauso kannst du dich auch nicht zu 100% dagegen verschließen, es nach einem Tor zu machen, wenn die Mehrheit dies begrüßt ;)
Moep_BSC
Moderator
 
Beiträge: 5866
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 22:27

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon baap_1 » Samstag 1. Februar 2014, 15:36

Moep_BSC hat geschrieben:du schreibst nur "pyro-kacke", dieser "scheiß" etc, das ist doch wohl nicht die neutrale Herangehensweise, die es für eine sachliche Diskussion braucht. denn "kacke" ist nur die aktuelle Situation, wenn vermummte Idioten Pyrotechnik mitten in den Block werfen und sich dafür feiern.
und warum diese Show keinesfalls von ausgewählten Fans unter KOntrolle durchgeführt werden darf, begründest du auch nicht.
genauso kannst du dich auch nicht zu 100% dagegen verschließen, es nach einem Tor zu machen, wenn die Mehrheit dies begrüßt ;)


und wer ist die mehrheit? und wie wird diese festgestellt?
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht den notwendigen Geist.
Benutzeravatar
baap_1
 
Beiträge: 1958
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 23:32

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon Moep_BSC » Samstag 1. Februar 2014, 15:43

baap_1 hat geschrieben:
Moep_BSC hat geschrieben:du schreibst nur "pyro-kacke", dieser "scheiß" etc, das ist doch wohl nicht die neutrale Herangehensweise, die es für eine sachliche Diskussion braucht. denn "kacke" ist nur die aktuelle Situation, wenn vermummte Idioten Pyrotechnik mitten in den Block werfen und sich dafür feiern.
und warum diese Show keinesfalls von ausgewählten Fans unter KOntrolle durchgeführt werden darf, begründest du auch nicht.
genauso kannst du dich auch nicht zu 100% dagegen verschließen, es nach einem Tor zu machen, wenn die Mehrheit dies begrüßt ;)


und wer ist die mehrheit? und wie wird diese festgestellt?


keine Ahnung, Mitgliederbefragung oder so. ist auch egal, jedenfalls kann man etwas nicht komplett ausschließen, nur weil man selber darauf keine Lust hat und man lieber im Stadion seine Ruhe haben möchte. solange man nicht um seine Gesundheit fürchten muss, geht es in einer Demokratie eben demokratisch zu :)
Moep_BSC
Moderator
 
Beiträge: 5866
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 22:27

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon flaschenkind » Samstag 1. Februar 2014, 17:14

Moep_BSC hat geschrieben:du schreibst nur "pyro-kacke", dieser "scheiß" etc, das ist doch wohl nicht die neutrale Herangehensweise, die es für eine sachliche Diskussion braucht. denn "kacke" ist nur die aktuelle Situation, wenn vermummte Idioten Pyrotechnik mitten in den Block werfen und sich dafür feiern.


da stimme ich dir 150 % zu: die aktuelle situation ist kacke.
ja, ich mag keine pyro

du erwartest doch nicht etwa neutralität, sondern vielmehr einen kompromiss, den ich vorgeschlagen hatte.

denn im interesse einer sachlichen diskussion bin ich über meinen schatten gesprungen und hatte einen kompromiss-vorschlag gepostet.

also bitte halte dich selbst an den fakten, wenn du von mir sachliche argumente forderst, die ich selbstverständlich eingebracht habe + einbringe.

Moep_BSC hat geschrieben:und warum diese Show keinesfalls von ausgewählten Fans unter KOntrolle durchgeführt werden darf, begründest du auch nicht.

hatte ich begründet, weil’s von fachleuten am sichersten ist und "fans" nicht für ihr illegales verhalten noch "belohnt" werden sollen.

Moep_BSC hat geschrieben:genauso kannst du dich auch nicht zu 100% dagegen verschließen, es nach einem Tor zu machen, wenn die Mehrheit dies begrüßt ;)


doch ich kann, weil:

a. ist es überhaupt die mehrheit ? (siehe argument von baap_1)

b.wenn ich einen kompromiss-vorschlag mache, der sehr weit entgegenkommt, dann kannst du nicht noch erwarten, dass mir das unterbrechen des spielflusses gefällt, der durch so ein – eigentlich ganz überflüssiges ! – pille-palle gestört wird.

c.ich gehe zum fussball und nicht zum feuerwerk und das ist auch die motivation der besucher im stadion
„Es gibt nur zwei Vereine an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !“
Benutzeravatar
flaschenkind
 
Beiträge: 2026
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 14:11

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon staflip » Samstag 1. Februar 2014, 17:28

flaschenkind hat geschrieben:c.ich gehe zum fussball und nicht zum feuerwerk und das ist auch die motivation der besucher im stadion

Ähm, du sprichst sicher nicht für alle Besucher im Stadion. Ich finde Pyro geil. Und für mich hat Pyro was im Stadion zu suchen. Nicht in Händen von besoffenen Idioten, keine Böller, keine Leuchtspur. Aber Pyroshows sind für mich seit jeher ein Teil des Fußballs.
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4554
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon Moep_BSC » Samstag 1. Februar 2014, 17:34

flaschenkind hat geschrieben:da stimme ich dir 150 % zu: die aktuelle situation ist kacke.


und genau deshalb muss man etwas ändern. da gibt es 2 Möglichkeiten: entweder man fällt in gewisse Zeiten zurück, wo alles kontrolliert wurde. Kontrollen am Bahnhof, in der Innenstadt, auf dem Weg zum Stadion, dort vermutlich noch Leibesvisitationen.
Generalverdacht für alle, weil ein Bruchteil sich nicht an die Regeln hält. und die wirklichen Chaoten werden sich das nicht gefallen lassen und mit Gewalt antworten, was zu verletzten Polizisten, Ordnern und vermutlich friedlichen Fans führt.
oder man liberalisiert es etwas und gibt den Chaoten keinen Grund für ihre Eskapaden. ein paar einzelne, die immernoch nicht zufrieden sind, werden gegen die große Masse untergehen. natürlich ist das eine Idealvorstellung, doch einen Versuch ist es wert.

flaschenkind hat geschrieben:du erwartest doch nicht etwa neutralität, sondern vielmehr einen kompromiss, den ich vorgeschlagen hatte.

denn im interesse einer sachlichen diskussion bin ich über meinen schatten gesprungen und hatte einen kompromiss-vorschlag gepostet.


das ist auch erfreulich, denn damit bist du schon deutlich weiter als viele Herren in ihren hohen Ämtern.

flaschenkind hat geschrieben:weil’s von fachleuten am sichersten ist und "fans" nicht für ihr illegales verhalten noch "belohnt" werden sollen.


es sollen auch nicht diejenigen machen, die durch Pyrowurf bereits aufgefallen sind. ich denke beispielsweise, dass sich die Ultragruppen eher damit identifizieren können, wenn es Leute aus ihren Reihen machen und nicht irgendwelche Profis, die mit Fußball und dem Verein nichts am Hut haben.

flaschenkind hat geschrieben:doch ich kann, weil:

a. ist es überhaupt die mehrheit ? (siehe argument von baap_1)

b.wenn ich einen kompromiss-vorschlag mache, der sehr weit entgegenkommt, dann kannst du nicht noch erwarten, dass mir das unterbrechen des spielflusses gefällt, der durch so ein – eigentlich ganz überflüssiges ! – pille-palle gestört wird.

c.ich gehe zum fussball und nicht zum feuerwerk und das ist auch die motivation der besucher im stadion


a) wie schon erwähnt, müsste man das herausfinden. du schließt es aber nur deshalb aus, weil DU es nicht willst.
b und c) wieder ist das DEINE Meinung, aber vielleicht sieht es der Großteil der Fans anders? vielleicht wollen viele eben Fußball+Pyro?
das können wir beide nicht beurteilen, deshalb sollten wir hier nichts ausschließen, nur weil es unserer Meinung widerstrebt.
denn du bist nicht alleine im Stadion ;)
Moep_BSC
Moderator
 
Beiträge: 5866
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 22:27

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon flaschenkind » Samstag 1. Februar 2014, 19:28

Moep_BSC hat geschrieben:oder man liberalisiert es etwas und gibt den Chaoten keinen Grund für ihre Eskapaden. ein paar einzelne, die immernoch nicht zufrieden sind, werden gegen die große Masse untergehen. natürlich ist das eine Idealvorstellung, doch einen Versuch ist es wert.


das problem ist, wenn keine gründe gibt, dann erfinden chaoten eigene gründe für ihr fehlverhalten.

Moep_BSC hat geschrieben:es sollen auch nicht diejenigen machen, die durch Pyrowurf bereits aufgefallen sind. ich denke beispielsweise, dass sich die Ultragruppen eher damit identifizieren können

ultra bilden nicht die mehrheit im stadion !!
es ist nicht einzusehen, dass wir von solchen gruppierungen uns irgend etwas diktieren zu lassen haben.
es geht vielmehr um die mehrheit der besucher !

Moep_BSC hat geschrieben:wenn es Leute aus ihren Reihen machen und nicht irgendwelche Profis, die mit Fußball und dem Verein nichts am Hut haben.
.

Also von ultra möchte ich das nicht organisiert sehen. wenn man z.b. in hannover oder dortmund erlebt, was für beschissen-widerliche spruchbänder manche ultras im stadion zeigen, dann wird einen kotzübel: z.b. tod und hass dem bts...
nee wenn dieser überflüssige pyro-mist unvermeidlich scheint (und das ist ja noch gar nicht klar!), dann:
nur mit fachleuten,
nicht auf den rängen
nicht während des spiels
ohne ticket-aufpreis.
....
aber wer erwartet, dass es dadurch zu weniger illegalem pyro- und böllerscheiss kommt, macht sich illusionen.

eben habe ich mir die 1. hz 96 gegen gladbach reingezogen.. 96 hält sich recht gut gegen gladbach, man kann an so einen spiel auch ganz ohne pyro interesse haben...

staflip hat geschrieben:Ich finde Pyro geil. Und für mich hat Pyro was im Stadion zu suchen. Nicht in Händen von besoffenen Idioten, keine Böller, keine Leuchtspur. Aber Pyroshows sind für mich seit jeher ein Teil des Fußballs.
..
was ist denn daran geil, wenn „fans“ unsere hertha schädigen.?
„Es gibt nur zwei Vereine an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !“
Benutzeravatar
flaschenkind
 
Beiträge: 2026
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 14:11

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon Herthahund » Samstag 1. Februar 2014, 19:49

flaschenkind - was führst Du hier eigentlich für einen Kreuzzug?
Die Ultraszene ist übrigens sehr vielschichtig - da gibt es auch einige gute Bücher dazu, mittlerweile. Lesen bildet. Und wenn dir "Tod uns Hass.."-Plakate nicht gefallen, dann guckt dir doch mal an, was auf vielen Kutten-Aufnähern so alles draufsteht, dann wird dir auffallen, dass aggressive Parolen keine Erfindung der Ultras sind.
En varm velkomst hjem, Per!
Benutzeravatar
Herthahund
 
Beiträge: 2326
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2012, 16:45

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon Moep_BSC » Samstag 1. Februar 2014, 19:52

flaschenkind hat geschrieben:nee wenn dieser überflüssige pyro-mist unvermeidlich scheint (und das ist ja noch gar nicht klar!), dann:
nur mit fachleuten,
nicht auf den rängen
nicht während des spiels
ohne ticket-aufpreis.
....
aber wer erwartet, dass es dadurch zu weniger illegalem pyro- und böllerscheiss kommt, macht sich illusionen.


jawoll, Herr Hitl... ich meine, Flaschenkind.
Moep_BSC
Moderator
 
Beiträge: 5866
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 22:27

Re: Pyrotechnik/ Feuerwerkskörper in der Ostkurve

Beitragvon truckmikki » Samstag 1. Februar 2014, 20:01

Ach Flaschenkind ich gebs auf mit dir hier ueber dieses Thema zu diskutieren !
Du stellst deine Position als einzig moegliche und wahre dar und laesst andere Positionen nicht als berechtigt zu !
Am liebsten wuerdest du im Stadion das Rauchen verbieten.....warum dann nicht auch das Braten von rostbratwuersten und den generellen Genuss von jeglichem Alkohol-durch den viel mehr Menschen direkt und indirekt verletzt werden als durch den einsatz von Pyro !!!!
Diese sture Haltung Deinerseits laesst null Spielraum fuer moegliche einvernehmliche Loesungen und endet im entweder du oder ich !
Darauf habe ich keinen Bock, weil es mir zu dumm ist!
Es gibt nicht nur Schwarz und Weiss, sondern ne ganze menge dazwischen und erst dieses dazwischen macht das Leben miteinander moeglich!
Du produzierst mit deiner unnachgiebigen Haltung genau die Chaoten die du so verurteilst!
Auch die extremisten in allen lagern benutzen genau diese -ich hab die einzige Wahrheit- Ideologie!
Nutz mal Deinen Denkapparat und ueberlege dir wohin diese deine konfrontationsstrategie fuehren wird...zu einer einvernehmlichen Loesung oder nur zum durchsetzen "Einer Seite" was zwangslaeufig zu Frust und Hass auf der "unterlegenen Seite" fuehren muss!
Aber eins, aber eins, das bleibt besteh'n,
Blau-Weisse Hertha wird nie untergeh'n
Benutzeravatar
truckmikki
 
Beiträge: 3221
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 13:16
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Fans&Action