Kundgebung gegen Homophobie

Stimmung, Stadion, Aktionen

Kundgebung gegen Homophobie

Beitragvon truckmikki » Sonntag 16. März 2014, 16:04

Heute 17h30 vor dem haus der skandinavische Botschaften in Tiergarten Rauchstr. 1A.....
Duerfen alle hinkommen egal ob hetero, schwul, lesbisch, egal aus welchem Land, welche religion...Alle halt!
Veranstalter ist der Berliner Verein: Fussballfans gegen Homophobie
Anlass ist ein Zwischenfall in Schweden, wo in Malmoe Mitglieder des schwedischen Ablegers des verein bei einer Aktion zum Weltfrauentag von rechtsradikalen Homophoben angegriffen worden sind. Der Gruender des schwedischen Vereins liegt seitdem im kuenstlichen Koma und ringt mit dem Tod.
Fussballfans gegen Homophobie ist ein bundesweites Netzwerk von Fussballfans, das gegen Diskriminierung aufklaeren und auf Missstaende hinweisen will.
Ich persoenlich finde das diese kundgebung unterstuetzung auch von Herthafans verdient hat!
Aber eins, aber eins, das bleibt besteh'n,
Blau-Weisse Hertha wird nie untergeh'n
Benutzeravatar
truckmikki
 
Beiträge: 3221
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 13:16
Wohnort: Berlin

Re: Kundgebung gegen Homophobie

Beitragvon Herthahund » Freitag 30. Mai 2014, 17:42

Morgen finden wieder die "Respect Gaymes" im Jahn-Sport-Park statt:
Respect Gaymes 2014
Samstag, 31. Mai 2014, 10 bis 20 Uhr
Jahn-Sportpark, Cantianstr. 24, 10437 Berlin
Willkommen zu den Respect Gaymes 2014!
Am Samstag, den 31. Mai 2014 veranstaltet der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg (LSVD) im Berliner Jahn-Sportpark wieder die Respect Gaymes. Unter dem Motto „Zeig Respekt für Lesben und Schwule!“ findet das Sport- und Kultur-Event für ein vorurteils- und diskriminierungsfreies Miteinander nun schon zum 9. Mal statt.
Rund 700 Sportlerinnen und Sportler können sich bei den Fußball- und Beachvolleyball-Turnieren austoben. Besucherinnen und Besucher können an verschiedenen Workshops teilnehmen, beim Breakdance Battle oder den anderen Wettkämpfen mitfiebern oder der Live-Musik auf der Hauptbühne lauschen. 5 Jugendbands spielen um die Gunst des Publikums und der Jury. Sie spielen eigene und gecoverte Songs und einen Respekt Song, mit dem die Bands sich für einen Auftritt beim Berliner CSD bewerben können. Für die kleinen sorgt Suli Puschban mit der Kapelle der Guten Hoffnung für ein Anspruchsvolles, rockiges Kinderprogramm. Alle, die nach dem Mittanzen noch Puste haben, können sich auf der Hüpfburg und dem Kinderfußballturnier des SV Empor austoben. Ein weiterer Höhepunkt wird wie jedes Jahr das VIP-Fußball-Turnier sein, bei dem Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und der lesbisch-schwulen Community gegeneinander antreten.
Detaillierte Infos findet ihr unten unter dem Punkt Programm. Darunter befindet sich auch ein genauer Zeitablauf.
Der Eintritt ist frei!

http://berlin.lsvd.de/respect-gaymes-2014/
En varm velkomst hjem, Per!
Benutzeravatar
Herthahund
 
Beiträge: 2326
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2012, 16:45

Re: Kundgebung gegen Homophobie

Beitragvon staflip » Freitag 30. Mai 2014, 17:50

Da bin ich 2010 mal versehentlich gelandet, als ich mit einem Kumpel ein bisschen bolzen wollte. Fand die Veranstaltung damals etwas merkwürdig. Man hatte das Gefühl, dass man als heterosexueller Mensch nicht unbedingt mitmachen dürfte und das ganze eine Selbstbeweihräucherung der Homosexuellen in Berlin ist. Und in meinen Augen ergibt so ein "Fest" nur Sinn, wenn es der Gleichberechtigung aller sexuellen Orientierungen dient und zeigt: "Schaut her, es ist scheißegal, wie du liebst, wir respektieren uns alle". Ein "seperates" Untereinandersein einzelner Gruppen fördert ein blockiertes Denken dann doch eher nur.

Kann natürlich sein, dass es mittlerweile deutlich "gemischter" zugeht, 4 Jahre sind ja jetzt auch schon einen Moment her.
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4557
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: Kundgebung gegen Homophobie

Beitragvon Herthahund » Freitag 30. Mai 2014, 17:55

Also ich bin dazu explizit eingeladen worden und mit dem Hinweis, die Flyer an möglichst viele Leute zu verteilen, auch genau an diejenigen, die zu so etwas normalerweise nicht hingehen. Im übrige machen da ja zahlreiche Jugendmannschaften mit, deren Spieler sicherlich nicht alle homosexuell sind.
En varm velkomst hjem, Per!
Benutzeravatar
Herthahund
 
Beiträge: 2326
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2012, 16:45

Re: Kundgebung gegen Homophobie

Beitragvon staflip » Freitag 30. Mai 2014, 18:02

Herthahund hat geschrieben:Also ich bin dazu explizit eingeladen worden und mit dem Hinweis, die Flyer an möglichst viele Leute zu verteilen, auch genau an diejenigen, die zu so etwas normalerweise nicht hingehen. Im übrige machen da ja zahlreiche Jugendmannschaften mit, deren Spieler sicherlich nicht alle homosexuell sind.

Ja, wie gesagt, fand ich das 2010 etwas merkwürdig. Grundsätzlich unterstütze ich solche Veranstaltungen, nur muss ich wirklich das Gefühl haben, das soll was verbindendes sein und keine seperate Veranstaltung für eben nur eine Gruppe. Vielleicht hab ich mich damals auch getäuscht und es war schon damals nicht so. ;)
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4557
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin


Zurück zu Fans&Action