Schlägerei Hertha / Frankfurt

Stimmung, Stadion, Aktionen

Schlägerei Hertha / Frankfurt

Beitragvon arno85 » Samstag 25. Februar 2017, 16:21

Sicherlich habt ihr es schon gelesen: Heute gab es eine Massenschlägerei nachdem Frankfurter wohl gezielt auf Berliner losgingen: http://www.tagesspiegel.de/berlin/poliz ... 42536.html .

Hier gibt es jedoch widersprüchliche Angaben, inwieweit das eine verabredete Schlägerei war, oder ob eventuell die als gewaltbereit bekannten Frankfurter eine gezielte Provokation in Richtung "Hertha Treff" (welcher soll das ohnehin sein? Ich kenne jedenfalls keinen Treffpunkt in Moabit, wo sich "Ultras" treffen würden, höchstens ein paar friedliche OFC-Kneipen) suchten. Hat hier jemand ein paar mehr Informationen, wer hier beteiligt war und zu den Hintergründen?
arno85
 
Beiträge: 1284
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: Schlägerei Hertha / Frankfurt

Beitragvon arno85 » Samstag 25. Februar 2017, 21:58

Offenbar ist der Abend noch nicht zu Ende, auf meiner Rückfahrt in den Wedding sah ich noch einmal klassisches (Berliner) Prügelpublikum, etwa 100 Mann, umzingelt von einer Hundertschaft geschlossen in der Turmstraße aussteigen. Wer weiß, was die noch vor haben.
arno85
 
Beiträge: 1284
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: Schlägerei Hertha / Frankfurt

Beitragvon herthamichi » Samstag 25. Februar 2017, 22:54

Keine Ahnung, warum, wieso und was das sollte. :? :roll: :?:

Die Bilder, die man hier sehen kann, sind einfach erschütternd: :(

http://www.bz-berlin.de/berlin-sport/he ... kfurt-fans
herthamichi
 
Beiträge: 4749
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Schlägerei Hertha / Frankfurt

Beitragvon herthamichi » Montag 27. Februar 2017, 21:51

Sachen gibt´s, die gibt´s gar nicht. :roll:

Hooligans in Berlin-Moabit Betreutes Trinken auf Staatskosten

Kriminelle Fußballfans prügeln sich vor dem Spiel Hertha gegen Frankfurt auf der Straße. Die Polizei setzt 60 Männer fest - und fährt sie zur Bewachung in ein Lokal. Die Randalierer gucken Fußball im TV. von Jörn Hasselmann und André Görke

http://www.tagesspiegel.de/berlin/hooli ... 44934.html
herthamichi
 
Beiträge: 4749
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Schlägerei Hertha / Frankfurt

Beitragvon arno85 » Montag 27. Februar 2017, 22:26

Den Artikel habe ich den Tag über schon verfolgt. Noch dümmer sind allerdings die Kommentare da, von beiden Lagern übrigens.
arno85
 
Beiträge: 1284
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: Schlägerei Hertha / Frankfurt

Beitragvon herthamichi » Montag 27. Februar 2017, 22:43

arno85 hat geschrieben:Den Artikel habe ich den Tag über schon verfolgt. Noch dümmer sind allerdings die Kommentare da, von beiden Lagern übrigens.


Gefällt Dir dieser Artikel besser?. :?:

Nach Massenschlägerei

Hertha-Manager Preetz: „Das sind keine Fans, sondern Kriminelle“

http://www.bz-berlin.de/berlin-sport/he ... kriminelle
herthamichi
 
Beiträge: 4749
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Schlägerei Hertha / Frankfurt

Beitragvon arno85 » Montag 27. Februar 2017, 22:57

:shock:

Typisches Bild-Niveau irgendwie. Reißerisch und wenig Substanz, in der Sache aber nicht anders als der TSP auch. Offensichtlich ist aber so, dass mit dieser Posse keiner eine gute Figur macht, sei es die Polizei, noch Micha noch die Zeitungen. Am absurdesten ist allerdings schon die Einquartierung der Frankfurter im Landwirtshaus.

Hier gehts übrigens auch bei der Berliner Zeitung weiter: http://www.berliner-zeitung.de/sport/he ... --25818692
arno85
 
Beiträge: 1284
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: Schlägerei Hertha / Frankfurt

Beitragvon herthamichi » Montag 27. Februar 2017, 23:56

arno85 hat geschrieben::shock:

Typisches Bild-Niveau irgendwie. Reißerisch und wenig Substanz, in der Sache aber nicht anders als der TSP auch. Offensichtlich ist aber so, dass mit dieser Posse keiner eine gute Figur macht, sei es die Polizei, noch Micha noch die Zeitungen. Am absurdesten ist allerdings schon die Einquartierung der Frankfurter im Landwirtshaus.

Hier gehts übrigens auch bei der Berliner Zeitung weiter: http://www.berliner-zeitung.de/sport/he ... --25818692


Vergißt du in Deiner Aufzählung nicht die Gerichte?. Für mich ist das deplatziert, angesichts dieser Bilder noch Grundsätze wie die Verhältnismäßigkeit der Mittel ins Feld zu führen. Sicher war die Polizei erst verspätet in voller Stärke eingetroffen und konnte nicht alles mitbekommen. Aber wer dann immer noch in dieser Gegend herum rennt und aggressiv auftritt, der gehört in Gewahrsam genommen.

Das ist ja auch passiert, nur nicht in einem Polizei - Knast. Dort hätte man noch mal detailliert untersuchen können,
was sagt der Betreffende und woran können sich Polizeibeamte erinnern. Wenn man das alles mit nachträglichen Videos
abgleicht, könnten Leute überführt und bestraft werden und selbst wenn es im Endeffekt nur 5 - 10 Personen sind, es wäre
sinnvoll.
herthamichi
 
Beiträge: 4749
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Schlägerei Hertha / Frankfurt

Beitragvon baap_1 » Dienstag 28. Februar 2017, 00:37

Wer als "Fan" an solchen Krawallen teilnimmt, kann kein Fan eines Vereines sein und sollte dringend an "Antiaggressionstherapien" teilnehmen.
Solche Krawallbrüder habe ich in den 80zigern erlebt, jeder dieser Krawallbrüder gehört zur Abschreckung besonders hart bestraft und hat sich an den Zerstörungen natürlich anteilig zu beteiligen, wenn er das nicht kann sitzt er dieses Geld im Gefängnis ab.

Preetz spricht es zum Glück deutlich aus !

Das die Gerichtsbarkeit und Polizei diese Krawallbrüder noch ins Landwirthaus fährt, anstatt in die Zelle ist ein Skandal.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht den notwendigen Geist.
Benutzeravatar
baap_1
 
Beiträge: 1958
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 23:32


Zurück zu Fans&Action