DER STILLE EINSTIEG

Alles über Fanpages inkl. wichtigen Updates, Linkempfehlungen rund um Hertha, über sich selbst

DER STILLE EINSTIEG

Beitragvon trunkenmaster » Sonntag 1. Januar 2017, 10:05

Heute möchte ich mich etwas bei euch vorstellen:
Bin 51 Jahre alt,gelernter Baufacharbeiter und Krankenpflegehelfer.Zur Zeit bin ich als Leihwerker bei BMW in Leipzig tätig.
Zu meinem Charakter ist zu sagen,das er etwas perfektionistisch veranlagt ist,was Vor-aber mehr Nachteile hat.Bin ein Pessimist,meine Frau Optimist.Seit 5 Jahren bin ich trockener Alkoholiker und leide,seit ich denken kann,unter Depressionen.Diese Geschichte lag der Alkoholkonsum zu Grunde.Es geht mir durch Behandlungen besser.Nachteil ist,das ich mich schwer tue,Kontakte zu knüpfen und alles in Frage stelle.ihr werdet schnell feststellen,wenn ich einen depressiven Hänger habe,denn dann wird es leider still(Antriebslosigkeit).WICHTIG: ein Stubser von euch würde mir helfen,wenn ihr das könnt.
Hobbys:Hab ich einige.Fussball natürlich(Hertha BSC,FC Liverpool und Dynamo Dresden),Familie,Haus,Hunde,SETI und Erich von Däniken.Fragen zu meiner Person beantworte ich gern.
Ziel hier:
1.Aufbau einer Kommunikationskette, hier im Forum,wenn mir dies gelingt.
Hertha-Anhänger bin ich schon seit 1979/80,eine kleine Ehwigkeit.Mein letzter Besuch eines BL-Spiels war am 17.Dezember 2016 in der Red-Bull-Arena.Leider 2:0 verloren,nach einem ganz schwachen Spiel meiner Hertha,leider.Aber trotzdem eine Top-Hinrunde gespielt.Bleibt zu hoffen,daß die Rückrunde auch so läuft.Die 2.Halbserie läuft meistens nicht so.
trunkenmaster
 
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 1. Januar 2017, 09:54
Wohnort: Taucha bei Leipzig

Re: DER STILLE EINSTIEG

Beitragvon arno85 » Montag 2. Januar 2017, 00:04

Na dann herzlich Willkommen. Offenbar gibts doch noch Anhänger der echten Fußballkultur in Leipzig.
arno85
 
Beiträge: 1276
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: DER STILLE EINSTIEG

Beitragvon Käp71 » Montag 2. Januar 2017, 01:16

Hi!
Da waren wir doch schon gemeinsam im Stadion in Leipzig und haben unserer Hertha die Daumen gedrückt. Hat sich gelohnt, weil wir als 3. in die Winterpause gegangen sind. Auch ohne die Punkte von dort. Bisher praktisch nicht von dieser Welt ;)
Erstmal nicht absteigen - dann Pokalfinale und dann erst Spaß in Europa. In der Reihenfolge!
Käp71
 
Beiträge: 4991
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Re: DER STILLE EINSTIEG

Beitragvon Käp71 » Montag 2. Januar 2017, 01:17

arno85 hat geschrieben:Na dann herzlich Willkommen. Offenbar gibts doch noch Anhänger der echten Fußballkultur in Leipzig.


Lichtstreif am Horizont :D
Erstmal nicht absteigen - dann Pokalfinale und dann erst Spaß in Europa. In der Reihenfolge!
Käp71
 
Beiträge: 4991
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Re: DER STILLE EINSTIEG

Beitragvon staflip » Montag 2. Januar 2017, 12:57

Sei gegrüßt hier im Forum.
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4621
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: DER STILLE EINSTIEG

Beitragvon trunkenmaster » Dienstag 17. Januar 2017, 15:32

Danke euch für die nette Begrüßung.
trunkenmaster
 
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 1. Januar 2017, 09:54
Wohnort: Taucha bei Leipzig

Re: DER STILLE EINSTIEG

Beitragvon trunkenmaster » Dienstag 17. Januar 2017, 15:37

Bin und bleibe Herthaner,aber ich muß anerkennen,RB leistet überraschend gute Arbeit.Tradition ist schön,aber es hat jeder mal angrfangen.Für meine Region ist es Klasse (Wirtschaft).Und nebenbei,RB investiert enorm in die Jugendarbeit.Ich halte nix von den Fanausschreitungen(Köln) oder verbale Entgleisungen aller Art gegen Leipzig.Fakt ist doch eins,ohne Moos nix los.
trunkenmaster
 
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 1. Januar 2017, 09:54
Wohnort: Taucha bei Leipzig

Re: DER STILLE EINSTIEG

Beitragvon thommy » Mittwoch 18. Januar 2017, 08:12

trunkenmaster hat geschrieben:Bin und bleibe Herthaner,aber ich muß anerkennen,RB leistet überraschend gute Arbeit.Tradition ist schön,aber es hat jeder mal angrfangen.Für meine Region ist es Klasse (Wirtschaft).Und nebenbei,RB investiert enorm in die Jugendarbeit.Ich halte nix von den Fanausschreitungen(Köln) oder verbale Entgleisungen aller Art gegen Leipzig.Fakt ist doch eins,ohne Moos nix los.


... na ja teils eben durch aggressive Abwerbung der besten Talente anderer Buli-Vereine....

http://www.abendblatt.de/sport/fussball ... rvers.html

"
31.01.12
FC ST. PAULI
Helmut Schulte findet Abwerbepraktiken pervers

St. Paulis Sportchef über die Wechsel minderjähriger Talente zwischen Profiklubs und die Neuauflage freiwilliger Selbstbeschränkung.

Hamburg. Es war das Fußballthema der Winterpause: Der Wechsel des 13-jährigen Nico Franke von Sechstligist TeBe Berlin zur TSG Hoffenheim zog eine kontroverse Diskussion und das Bekanntwerden weiterer Transfers minderjähriger Spieler nach sich, darunter auch Alexander Laukart, der den FC St. Pauli im Sommer in Richtung Wolfsburg verlässt. Nun, da der Ball wieder rollt, ist das Thema aus den Schlagzeilen verschwunden - im Gegensatz zum Ärger von St. Paulis Sportchef Helmut Schulte.

Hamburger Abendblatt: Herr Schulte, vor drei Wochen wurde der Wechsel Ihres 13-jährigen Talents Alexander Laukart zum VfL Wolfsburg bekannt, Sie reagierten empört. Haben Sie mittlerweile mit den Wolfsburgern gesprochen?

Helmut Schulte: Wir haben die DFL informiert und den Wolfsburgern schriftlich mitgeteilt, dass wir bei der Sache Bauchschmerzen haben. Sie haben uns daraufhin verdeutlicht, dass sie keine Bauchschmerzen haben.

+++ Lesen Sie hier alles über den FC St. Pauli +++

Was verursacht Ihre Schmerzen?

Schulte: Zunächst mal wünsche ich mir, dass die Thematik differenzierter betrachtet wird. Die Profiklubs sind in ihren Leistungszentren qua Lizenzauflage zur Ausbildung von Kindern und Jugendlichen im Alter von zwölf bis 23 Jahren verpflichtet. Wenn nun also ein Zwölfjähriger von einem Amateurverein zu einem Profiklub wechselt, dann halte ich das grundsätzlich erst mal für richtig, da er hier unter anderen Bedingungen, in einer anderen Intensität, auf einem höheren Niveau ausgebildet werden kann. Von daher kann ich gegen den Wechsel des Spielers von TeBe Berlin nach Hoffenheim gar nichts sagen. Aber es ist eben ein ganz anderer Fall als bei Alexander Laukart. Er wechselt von einem Leistungszentrum ins andere.

Weil die Wolfsburger bessere Bedingungen als St. Pauli haben?

Schulte: Sehen Sie, es gibt Vereine, die investieren fünf Millionen Euro in den Nachwuchs, und es gibt Vereine, die investieren 500 000 Euro. Wenn Sie nun glauben, dass sich der Jugendliche bei einem Fünf-Millionen-Euro-Klub besser entwickelt, können Sie das tun. Ich glaube es jedoch nicht, das zeigt mir meine Erfahrung. Aufgrund der Lizenzauflagen verfügen alle Leistungszentren, zumindest was die Basis angeht, über die gleichen Standards.

Welche Möglichkeiten hat der Klub, um sein Talent zu halten?

Schulte: Die Jugendlichen dürfen erst mit 15 Jahren einen Ausbildungsvertrag unterschreiben. Bis dahin stehen die Klubs im Wettbewerb, und wer am meisten buhlt oder zahlt, bekommt den Zuschlag. Sich gegenseitig die Talente zu klauen ist ein Herunterbrechen der Praktiken, die im Profibereich gängig sind. "Survival of the fittest" kann aber nicht das richtige Konzept für die Ausbildung von unserem Nachwuchs sein. Das Abwerben ist die Perversion des Ausbildungsgedankens.

Alexander Laukart kam vom HSV zum FC St. Pauli ...

Schulte: ... und aus freien Stücken zu uns. Das war kein aktives Abwerben. Und das würde es sowieso nicht mehr geben, wenn wir noch die freiwillige Selbstbeschränkung hätten. Von 2003 bis 2007 gab es eine wunderbare Ruhe im Ausbildungsbereich.

Weshalb wurde das Gentlemen's Agreement, sich keine Spieler gegenseitig abzuwerben, wieder aufgelöst?

Schulte: Alle waren damit zufrieden, nur Bayern München nicht. Als die sich nicht mehr daran hielten, haben sich zuerst Leverkusen und der HSV und in der Folge einige andere Klubs daran gehängt. Da war es vorbei mit der Ruhe."
thommy
 
Beiträge: 3359
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 14:56

Re: DER STILLE EINSTIEG

Beitragvon arno85 » Mittwoch 18. Januar 2017, 18:43

Richtig und eine tolle Jugendarbeit kann man auch einfach erreichen, wenn die Millionen so locker sitzen, dass man auch Kindern (d.h. den Eltern) schon Honig ums Maul schmieren kann.

Aber .. wir haben einen SSV Markranstädt Thread. Das kannst du da unterbringen. Hier ist das ziemlich falsch, der Herr Trunkenmaster kann doch nix dafür, dass er aus Leipzig kommt :>
arno85
 
Beiträge: 1276
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: DER STILLE EINSTIEG

Beitragvon Spreepirat » Freitag 20. Januar 2017, 18:06

Über RB könnte man doch auch im entsprechenden Thread diskutieren - Oder? ;)
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5984
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10


Zurück zu Fans stellen sich vor