icke nu

Alles über Fanpages inkl. wichtigen Updates, Linkempfehlungen rund um Hertha, über sich selbst

icke nu

Beitragvon Quelle Eisenacher » Freitag 25. Mai 2012, 13:57

Hallo Hertha-Freunde,

ich habe mich hier angemeldet, um mal zu lesen, wie der harte Kern der Hertha-Fans über die gegenwärtige Situation denkt. Das allermeiste, was ich hier gelesen habe, war fair, treu, ehrlich und trotz allem zuversichtlich.

Immer wenn mich jemand von auswärts auf Hertha anspricht, sage ich ihm, dass wir Beliner das eher sportlich anstatt ergebnisgeil betrachten; die Leute mit the-winner-takes-it-all-Menthalität würden sich vielleicht längst von Hertha abgewendet haben, wir Berliner nicht, wir haben immer gekämpft, oft verloren, sind oft runtergemacht worden - und sind trotzdem DIE Hauptstadt mit DEM Hauptstadtverein.

Man muss nicht immmer gewinnen, um oben zu sein!

Ob ich mich für Fussball interessiere? Eigentlich nicht so, aber ich will immer wissen, wo Hertha steht, will wissen, was bei Hertha los ist und lasse meinen Kopf in die Handflächen sinken, wenn ich von so mancher Vereinseintscheidung (oder Nicht-Entscheidung) höre oder lese.

Wie komm ick nu zu Hertha? Ganz einfach, weil ich Berliner bin; Weil der besoffene Pfarrer bei meiner Konfirmation "Ha-Ho-He, Christus is OK" von der Kanzel gebrüllt hat. Oder weil ein wildfremder blutüberströmter Radfahrer, den ich mal morgens nach einer Sauftour von der Strasse aufgelesen und ins Krankenhaus gebracht habe, als erstes gefragt hat: "Wie hat Hertha gespielt?"

Als gebohrener Schlorrendorfer hatte ich meine erste Wohnung tief im vorigen Jahrtausend im damals noch proletarischen Schöneberg; "vier Ecken, fünf Kneipen"; eines Tages verschlug es mich in eine kleine Kneipe in der Eisenacher; "Schultheiss-Quelle"; Das war die sauberste und netteste Kneipe, die ich je gesehen hatte, aber mit all dem Charme den so eine Institution hat, wenn sie schon seit 80 Jahren besteht. Es war eine Hertha-Kneipe, die von Mutter und Sohn geführt wurde, beide waren echte Berliner Originale, nicht zu vergessen der Dackel. Dort habe ich die grosse Liebe wahrgenommen, die man zu dem Verein haben kann. Es wurde Geld gesammelt und an den Verein gespendet, alle Spiele wurden so verfolgt, dass 3/4 der Belegschafft im Stadion und der Rest(der nicht laufen konnte) am Fernseher waren. Bei jedem Sieg wurde die uralte Jukebox angeschmissen und "Blau-Weisse Hertha" von den 'Drei Travellers' gespielt; das war damals noch öfter der Fall. Das wird für mich auch immer das Hertha-Lied sein. (Inzwischen sammle und restauriere ich Jukeboxen und spiele die Platte sogar schon bei Unentschieden)

Einmal kam vor oder nach einem Spiel ein Bericht im Fernsehen über Rom und den Petersplatz. Peter, der Wirt, sagte dazu: "Da hab ick och schon jestanden, mit da Herthafahne!

Inhaltlich werde ich nicht viel beitragen können, aber mit grossem Interesse mitlesen.

Viele Grüsse aus inzwischen wieder Schlorrendorf,
Jan

Schuss, Tooor, Hineeeiiin!
Zuletzt geändert von Quelle Eisenacher am Freitag 25. Mai 2012, 14:26, insgesamt 1-mal geändert.
"Besoffen und bedröhnt, aber niemals Nazi!"
Benutzeravatar
Quelle Eisenacher
 
Beiträge: 86
Registriert: Montag 21. Mai 2012, 14:38

Re: icke nu

Beitragvon def » Freitag 25. Mai 2012, 14:06

tach Jan...
sowat nenn ick ma eenen jelungenen Einstand

herzlich willkommen...
Benutzeravatar
def
Moderator
 
Beiträge: 2364
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 13:43
Wohnort: Berlin

Re: icke nu

Beitragvon Käp71 » Montag 28. Mai 2012, 15:09

Da kann ich mich nur anschliessen.

Willkommen.

Und, sind wir nicht alle ein bisschen Schlorrendorfer? Ich auf jeden Fall.
Nie mehr zweite Liga
Käp71
 
Beiträge: 4857
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Re: icke nu

Beitragvon Der_dicke_Bernie » Montag 28. Mai 2012, 19:52

WTF is Schlorrendorf :?:

You' re welcome :idea:
Lieber 2:3 gegen Bayern München als 1:6 gegen Paderborn :D
Benutzeravatar
Der_dicke_Bernie
 
Beiträge: 2673
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:55
Wohnort: Berlin-Reinickendorf

Re: icke nu

Beitragvon Quelle Eisenacher » Dienstag 29. Mai 2012, 13:07

Hi Bernie

Schlorrendorfer =
Charlottenburger

Charlottenburger=

1. Einwohner von Berlin-Charlottenburg
2. Ein Nasenloch zuhalten und mit dem anderen auf die Strasse rotzen

Viele Grüsse,
Jan
"Besoffen und bedröhnt, aber niemals Nazi!"
Benutzeravatar
Quelle Eisenacher
 
Beiträge: 86
Registriert: Montag 21. Mai 2012, 14:38

Re: icke nu

Beitragvon Käp71 » Sonntag 3. Juni 2012, 17:16

Quelle Eisenacher hat geschrieben:Hi Bernie

Schlorrendorfer =
Charlottenburger

Charlottenburger=

1. Einwohner von Berlin-Charlottenburg
2. Ein Nasenloch zuhalten und mit dem anderen auf die Strasse rotzen

Viele Grüsse,
Jan


Auch gern verwendet für das Abwischen eben dieser Nase am eigenen Ärmel :D
Nie mehr zweite Liga
Käp71
 
Beiträge: 4857
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Re: icke nu

Beitragvon HerthaBerlin » Samstag 9. Juni 2012, 00:16

Ja wohl war...

Denn willkommen im Netz ;)

ick och ne Charlottenburger göre :twisted:

Eher Traumatisiert von der U-Bahnfahrt mit den Hertha-Fröschen anfang der 70ziger ... :ugeek:
Singend und gröhlend den Wagen zum wackeln bringen. Die Kaiserdammbrücke mit der Autobahn untern P....

Mit dem Bier in der Hand in voller Fan Ausrüstung....laut brüllten sie immer HAHOHE HERTHABSC....
Und manchmal konnte man nicht mal mehr austeigen und musste mit der Masse mitfahren.

Schön wenn Hertha Fans es auch bleiben egal welche liga. Ohne Fans gehts eben auch nicht.

Gibt ja bestimmt Hertha Urgestein Fans, die älter sind wie die gesammte Belegschaft und Führung also länger dabei.
Allet wird jut, jetz erst recht!.....watt waren die Holzbänke doch nostalgisch! Blau is och janz schön.
Benutzeravatar
HerthaBerlin
 
Beiträge: 11
Registriert: Montag 21. Mai 2012, 21:43
Wohnort: Berlin


Zurück zu Fans stellen sich vor