Vorzustellen ...

Alles über Fanpages inkl. wichtigen Updates, Linkempfehlungen rund um Hertha, über sich selbst

Re: Vorzustellen ...

Beitragvon Spreepirat » Freitag 27. September 2013, 06:48

Wenn es doch die Wahrheit wäre.
Ich erkenne aber nur, dass jemand im Hang zur Theatralik Texte einer Band verwurstet......
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5984
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: Vorzustellen ...

Beitragvon Zauberdrachin » Freitag 27. September 2013, 20:22

Spreepirat hat geschrieben:Wenn es doch die Wahrheit wäre.
Ich erkenne aber nur, dass jemand im Hang zur Theatralik Texte einer Band verwurstet......


Danke für die Bestätigung, da Du nicht argumentierst, sondern nur polemisierst. Nice Erkenntnis.
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: Vorzustellen ...

Beitragvon herthamichi » Freitag 27. September 2013, 22:37

Zauberdrachin hat geschrieben:
Spreepirat hat geschrieben:Wenn es doch die Wahrheit wäre.
Ich erkenne aber nur, dass jemand im Hang zur Theatralik Texte einer Band verwurstet......


Danke für die Bestätigung, da Du nicht argumentierst, sondern nur polemisierst. Nice Erkenntnis.


Was soll er denn da argumentieren und warum überhaupt?. Vermutlich hält er Dein Beispiel mit den Zungen
von Schlangen einfach für verfehlt. Und ich halte das auch für verfehlt. Du wirst - und kannst nachforschen -
von mir beispielsweise nie eine außerordentliche Lobung des Herrn Luhukay lesen können, aber ebenso
wenig irgendetwas, was ihn nun vollständig in die Pfanne haut. Das ist und bleibt mein Diskussions - Niveau.

Und um die Beibehaltung dieses Diskussions - Niveaus geht es hier, um eine unabhängige, vorurteilsfreie
Betrachtungsweise, bei der Kritik geäußert werden muss und kann. Das Diskutieren hier im Sinne einer
geradezu göttlichen Luhu - Gläubigkeit einzustelllen, kann und darf nicht der Sinn eines Diskussions-
Forums sein.
herthamichi
 
Beiträge: 4745
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Vorzustellen ...

Beitragvon Spreepirat » Samstag 28. September 2013, 00:50

Zauberdrachin hat geschrieben:
Spreepirat hat geschrieben:Wenn es doch die Wahrheit wäre.
Ich erkenne aber nur, dass jemand im Hang zur Theatralik Texte einer Band verwurstet......


Danke für die Bestätigung, da Du nicht argumentierst, sondern nur polemisierst. Nice Erkenntnis.

Deine verwurstete Textstelle war natürlich argumentativ wesentlich tiefgründiger ... :roll:
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5984
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: Vorzustellen ...

Beitragvon Zauberdrachin » Samstag 28. September 2013, 02:12

Spreepirat hat geschrieben:
Zauberdrachin hat geschrieben:
Spreepirat hat geschrieben:Wenn es doch die Wahrheit wäre.
Ich erkenne aber nur, dass jemand im Hang zur Theatralik Texte einer Band verwurstet......


Danke für die Bestätigung, da Du nicht argumentierst, sondern nur polemisierst. Nice Erkenntnis.

Deine verwurstete Textstelle war natürlich argumentativ wesentlich tiefgründiger ... :roll:


Selbsredend!
Da nicht nur hier immer so viel von Zusammenhalt etc. geredet wird und das aber sehr sehr schnell mit Füßen getreten wird.
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: Vorzustellen ...

Beitragvon Zauberdrachin » Samstag 28. September 2013, 02:14

herthamichi hat geschrieben:
Zauberdrachin hat geschrieben:
Spreepirat hat geschrieben:Wenn es doch die Wahrheit wäre.
Ich erkenne aber nur, dass jemand im Hang zur Theatralik Texte einer Band verwurstet......


Danke für die Bestätigung, da Du nicht argumentierst, sondern nur polemisierst. Nice Erkenntnis.


Was soll er denn da argumentieren und warum überhaupt?. Vermutlich hält er Dein Beispiel mit den Zungen
von Schlangen einfach für verfehlt. Und ich halte das auch für verfehlt. Du wirst - und kannst nachforschen -
von mir beispielsweise nie eine außerordentliche Lobung des Herrn Luhukay lesen können, aber ebenso
wenig irgendetwas, was ihn nun vollständig in die Pfanne haut. Das ist und bleibt mein Diskussions - Niveau.

Und um die Beibehaltung dieses Diskussions - Niveaus geht es hier, um eine unabhängige, vorurteilsfreie
Betrachtungsweise, bei der Kritik geäußert werden muss und kann. Das Diskutieren hier im Sinne einer
geradezu göttlichen Luhu - Gläubigkeit einzustelllen, kann und darf nicht der Sinn eines Diskussions-
Forums sein.


Natürlich geht es nicht um die sachliche Kritik.
Sondern nicht nur beim Trainer um die unsachlichen Posts, die respektlosen, etc.
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: Vorzustellen ...

Beitragvon Spreepirat » Samstag 28. September 2013, 09:17

Zauberdrachin hat geschrieben:Selbsredend!
Da nicht nur hier immer so viel von Zusammenhalt etc. geredet wird und das aber sehr sehr schnell mit Füßen getreten wird.

Langsam solltest Du von Deiner Wolke mal runter kommen.
Personen zu kritisieren und Handlungen zu hinterfragen, hat weder etwas mit mangelndem Respekt zu tun, noch damit, dass man Irgendeinen Zusammenhalt mit Füßen tritt.
Für eine Entwicklung sind diese ständigen "Ja-Sager" und "Allesabnicker" wesentlich gefährlicher, als diejenigen, die auch mal auf Fehler hinweisen.
Das Phänomen nennt sich "Betriebsblindheit"....
Und wenn Du Respektlosigkeit anprangerst, solltest Du evtl mal darüber nachdenken, inwieweit Deine Posts nicht stellenweise von mächtig weit oben herab kommen. Das kann ich dann, wenn ich will, als Respektlosigkeit Deinem dem jeweiligen User gegenüber interpretieren.
Natürlich hat jeder das Recht auf seine eigene Meinung, aber es sollte niemand davon ausgehen, dass seine Meinung automatisch die richtige ist .....
(Aber das ist jetzt n ganz anderes Thema, allerdings befinden sich hier eh schon 90% der Beiträge abseits des eigentlichen Threadthemas)
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5984
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: Vorzustellen ...

Beitragvon Zauberdrachin » Sonntag 29. September 2013, 04:48

doppelt
Zuletzt geändert von Zauberdrachin am Sonntag 29. September 2013, 04:52, insgesamt 1-mal geändert.
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: Vorzustellen ...

Beitragvon Zauberdrachin » Sonntag 29. September 2013, 04:52

Spreepirat hat geschrieben:
Zauberdrachin hat geschrieben:Selbsredend!
Da nicht nur hier immer so viel von Zusammenhalt etc. geredet wird und das aber sehr sehr schnell mit Füßen getreten wird.

Langsam solltest Du von Deiner Wolke mal runter kommen.
Personen zu kritisieren und Handlungen zu hinterfragen, hat weder etwas mit mangelndem Respekt zu tun, noch damit, dass man Irgendeinen Zusammenhalt mit Füßen tritt.
Für eine Entwicklung sind diese ständigen "Ja-Sager" und "Allesabnicker" wesentlich gefährlicher, als diejenigen, die auch mal auf Fehler hinweisen.
Das Phänomen nennt sich "Betriebsblindheit"....
Und wenn Du Respektlosigkeit anprangerst, solltest Du evtl mal darüber nachdenken, inwieweit Deine Posts nicht stellenweise von mächtig weit oben herab kommen. Das kann ich dann, wenn ich will, als Respektlosigkeit Deinem dem jeweiligen User gegenüber interpretieren.
Natürlich hat jeder das Recht auf seine eigene Meinung, aber es sollte niemand davon ausgehen, dass seine Meinung automatisch die richtige ist .....
(Aber das ist jetzt n ganz anderes Thema, allerdings befinden sich hier eh schon 90% der Beiträge abseits des eigentlichen Threadthemas)


Logisch kann niemand davon ausgehen, dass die eigene Meinung die richtige ist. Interessant dabei nur, dass solchen Stil wie Du und andere benutzen, dazu führen soll, dass man seine eigene Meinung als falsch ansehen soll, was impliziert dass "Eure" Meinung die richtige sein solle. Denk mal drüber nach!
Meine Posts kommen nicht von oben herab, sondern es wird so empfunden, was ein gewaltiger Unterschied ist. Es wird auch deshalb so empfunden weil bestimmte Dinge für die einen nicht nachvollziehbar sind, für mich aber schon. Und "argumentiert" wird dann mit in etwa die Mehrheit sähe das anders und die Mehrheit habe dann recht weil es die Mehrheit ist, das ist aberwitzig, weil unsachlich.
Und wenn etwas für mich nachvollziehbar ist, dann hat das nichts mit blindem Jasagen zu tun, sondern eben mit der Nachvollziehbarkeit. Ich finde es viel gefährlicher, dass man mit dem Mehrheits-"Argument" kommt um eine Richtigkeit darauf zu begründen, obwohl schlichtweg keiner von uns die hohe fachliche Qualität eines Ausgebildeten in den entsprechenden Bereichen besitzt.
Die Mehrheit habe immer recht? Das ist lachhaft, grad angesichts der deutschen Geschichte.
Es ist nicht die Kritik, die das Problem darstellt, sondern die Art der "Kritik", die zu oft nicht auf sachlichen komplexeren Zusammenhängen begründet ist, sondern auf Emotionen und einer linearen Beschränkung.
Ich brauch von keiner Wolke herunterkommen weil ich auf keiner bin (Schönes hilfloses "Argument" übrigens ...). Im Gegenteil, ich würde das anderen mal empfehlen, die meinen mit rein auf Erfolgsstatistik und zwei drei Aspekten beruhendem angeblichen "Wissen" hier Schlaumeierei betreiben.
Wenn man nicht die Kompetenz besitzt, etwas fachlich umfassend zu beurteilen, sollte man dann auch so ehrlich sein, zu sagen, dass man sich schlicht auf die Beschränkung auf Erfolg/Misserfolg bezieht und nicht so tut als wäre es sonnenklar, wie ein Sieg hätte eingefahren werden können.
So einfach ist Fußball nämlich nicht, aber ach so viele denken, jeder könnte da wichtiges zu beitragen.
Da bleibt nämlich dann nur noch die Frage inwieweit die meisten loyal oder illoyal sein möchten, da sie das Fachliche nicht wirklich beurteilen können, doch die Frage nach der Loyalität hat Gewicht, vor dem sich die meisten nur zu gerne drücken, weil man dazu Rückgrat braucht was man nicht automatisch dadurch bekommt, in dem man sich einen Stock in den Allerwertesten steckt.
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: Vorzustellen ...

Beitragvon Spreepirat » Sonntag 29. September 2013, 13:15

Fassen wir zusammen.
Wenn Deine Posts von oben herab wirken, liegt das nicht an Dir sondern am Leser.
Du hast Kompetenz, die anderen User nicht.

Hättest Du wesentlich kürzer schreiben können.
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5984
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: Vorzustellen ...

Beitragvon Zauberdrachin » Sonntag 29. September 2013, 13:36

Spreepirat hat geschrieben:Fassen wir zusammen.
Wenn Deine Posts von oben herab wirken, liegt das nicht an Dir sondern am Leser.
Du hast Kompetenz, die anderen User nicht.

Hättest Du wesentlich kürzer schreiben können.


Deine Zusammenfassung ergibt was anderes, als ich sagen wollte. :?
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: Vorzustellen ...

Beitragvon Spreepirat » Sonntag 29. September 2013, 13:49

Ist aber genau das, was Du inhaltlich von Dir gegeben hast.
Und genau das ist das Problem des Großteils Deiner Posts.
DU weißt, was zB Luhu denkt. DU weißt, was er beabsichtigt. Du vermutest nicht, oder bist Der Meinung. Nein, Du WEISST es.
Zumindest glaubst Du es zu wissen und letztendlich bleibt auch Dir nichts anderes, als zu versuchen, das zu interpretieren, was Du siehst.
Dabei jetzt pauschal davon auszugehen, dass Du diesbezüglich mehr Kompetenz besitzt, als der Großteil der Forumsuser hier, ist genau das, was ich mit von oben herab meinte ....
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5984
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: Vorzustellen ...

Beitragvon Zauberdrachin » Sonntag 29. September 2013, 14:12

Spreepirat hat geschrieben:Ist aber genau das, was Du inhaltlich von Dir gegeben hast.
Und genau das ist das Problem des Großteils Deiner Posts.
DU weißt, was zB Luhu denkt. DU weißt, was er beabsichtigt. Du vermutest nicht, oder bist Der Meinung. Nein, Du WEISST es.
Zumindest glaubst Du es zu wissen und letztendlich bleibt auch Dir nichts anderes, als zu versuchen, das zu interpretieren, was Du siehst.
Dabei jetzt pauschal davon auszugehen, dass Du diesbezüglich mehr Kompetenz besitzt, als der Großteil der Forumsuser hier, ist genau das, was ich mit von oben herab meinte ....


Ich schreibe nicht, dass ich weiß, was er denkt. Ich schreibe, dass ich das, was er tut, nachvollziehen kann (auch weil ich mir Gedanken mache, was denn beabsichtigt gewesen sein könnte).
Wenn sich dagegen nur auf die Wertung des Herausgekommenen bezogen wird, hat das nun mal schlicht nichts mit Kompetenz zu tun, weil sich nicht auf das "warum" bezogen wird.
Man kann sich hier nur darauf beziehen, was wer schreibt, und wenn Erläuterungen ausbleiben und eben nur die Wertung von Vorgängen zu lesen ist ... und genau dann spreche ich sicherlich anderen Kompetenz in Bezug auf das Geschriebene ab, ohne mir diese aber zuzusprechen, da das andere beurteilen müssen.

Beispiel:
Wenn nach dem Freiburg-Spiel wer schreibt, dass das richtig schlecht war, mag das so richtig sein. Doch wenn dann das Warum fehlt und auch ein Ansatz, dass vielleicht doch nicht alles sooo schlecht war, fehlt bei dem Geschriebenen eine kompetente Ansatznote.
Ob der Schreiber da nun wirklich Kompetenz besitzt oder nicht, lässt sich nicht beurteilen, da man sich nur auf das Geschriebene beziehen kann.

Und sehr sehr viele wollen durch reine Wertungen kompetent wirken ...
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: Vorzustellen ...

Beitragvon Spreepirat » Sonntag 29. September 2013, 15:23

Zauberdrachin hat geschrieben:
Spreepirat hat geschrieben:Ist aber genau das, was Du inhaltlich von Dir gegeben hast.
Und genau das ist das Problem des Großteils Deiner Posts.
DU weißt, was zB Luhu denkt. DU weißt, was er beabsichtigt. Du vermutest nicht, oder bist Der Meinung. Nein, Du WEISST es.
Zumindest glaubst Du es zu wissen und letztendlich bleibt auch Dir nichts anderes, als zu versuchen, das zu interpretieren, was Du siehst.
Dabei jetzt pauschal davon auszugehen, dass Du diesbezüglich mehr Kompetenz besitzt, als der Großteil der Forumsuser hier, ist genau das, was ich mit von oben herab meinte ....


Ich schreibe nicht, dass ich weiß, was er denkt. Ich schreibe, dass ich das, was er tut, nachvollziehen kann (auch weil ich mir Gedanken mache, was denn beabsichtigt gewesen sein könnte).
Wenn sich dagegen nur auf die Wertung des Herausgekommenen bezogen wird, hat das nun mal schlicht nichts mit Kompetenz zu tun, weil sich nicht auf das "warum" bezogen wird.
Man kann sich hier nur darauf beziehen, was wer schreibt, und wenn Erläuterungen ausbleiben und eben nur die Wertung von Vorgängen zu lesen ist ... und genau dann spreche ich sicherlich anderen Kompetenz in Bezug auf das Geschriebene ab, ohne mir diese aber zuzusprechen, da das andere beurteilen müssen.

Beispiel:
Wenn nach dem Freiburg-Spiel wer schreibt, dass das richtig schlecht war, mag das so richtig sein. Doch wenn dann das Warum fehlt und auch ein Ansatz, dass vielleicht doch nicht alles sooo schlecht war, fehlt bei dem Geschriebenen eine kompetente Ansatznote.
Ob der Schreiber da nun wirklich Kompetenz besitzt oder nicht, lässt sich nicht beurteilen, da man sich nur auf das Geschriebene beziehen kann.

Und sehr sehr viele wollen durch reine Wertungen kompetent wirken ...

Und genau damit beurteilst auch DU nur das Ergebnis, obwohl Du grad noch gesagt hast, dass das eigentlich nicht geht....
Aber ich lass es an dieser Stelle jetzt auch gut sein. Es führt zu nichts.
Nichts ist für die Ewigkeit
Benutzeravatar
Spreepirat
Moderator
 
Beiträge: 5984
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 19:10

Re: Vorzustellen ...

Beitragvon Moep_BSC » Sonntag 29. September 2013, 20:05

genau das, was du abstreitest zu machen, machst du hier in fast jeder Zeile...
Moep_BSC
Moderator
 
Beiträge: 5928
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 22:27

VorherigeNächste

Zurück zu Fans stellen sich vor