Uwe Bremer´s Blog „immerhertha“ +seine Respekt-Vorstellungen

Hier kann alles rein, was Nichts mit Fußball zu tun hat, oder worüber ihr diskutieren wollt.

Uwe Bremer´s Blog „immerhertha“ +seine Respekt-Vorstellungen

Beitragvon herthamichi » Sonntag 15. Februar 2015, 00:44

Einige Foristen hier sind ja auch dort als Blogger aktiv.

Sicherlich findet man dort gelegentlich interessante Informationen. Ich habe bisher
vielleicht 10 – 15 mal dort was rein geschrieben. Solch ein Blog ist mit seinem
strukturlosen Durcheinander mit Küchentipps und Musik – Videos u.s.w. auch
nicht jedermanns Sache.

Zumindest lesend beobachte ich diesen Blog schon lange. Herr Bremer fordert
gerne Respekt, Anstand, Toleranz und Sachlichkeit von seinen Bloggern ein.

Das sind dann Ansprüche, die – wie ich zunehmend feststellen muss – Herr
Bremer zunehmend selbst nicht einhält. Da werden dann Blogger von ihm
beschimpft, Sie hätten, ja wohl nicht alle Latten am Zaun. Das widerum entspricht
nicht meinen Vorstellungen von Respekt.

Vor zwei Tagen fragte mich Herr Bremer:

„hast Du heute verkehrt gefrühstückt, oder was?“.

Eine Antwort war nicht möglich, ich wurde offenbar sofort gesperrt. All das ohne E- Mail
Mitteilung. Diese Art der alten Gutsherren – Methode der Problemlösung entspricht nicht
dem, was ich mir unter Problemlösung, Respekt und Anstand vorstelle.

Was war geschehen?. Ich hatte vernommen, dass Cigerci wieder auf dem Trainigsplatz steht.
Mich interessierte, wie es um ÄBH steht. Dazu wurde Anfang der Woche erklärt, dass er
wieder fit sei, aber jetzt noch zur abschließenden Untersuchung müsse. Ergebnis der
Untersuchung sollte ja eine halbe Woche später bekannt sein.

Ich habe darauf hingewiesen, dass wenn man schon als Journalist auf Presse – Konferenzen
herum sitzt, solche Dinge dann auch mal hinterfragen könnte. Damit war noch nicht mal
Herr Bremer speziell gemeint, sondern die gesamte Berliner Presse.

Ein zweiter Teil meiner Anfrage wurde einfach weg editiert, also gelöscht:

Ich zitiere jetzt mal staflip im Preetz – Thread mit seinem Tagesspiegel - Zitat:

„("Als die Gegensätze in der Ersten Liga immer deutlicher zutage traten, fanden sich
in Preetz gewogenen Zeitungen immer neue Anspielungen auf angebliche Verfehlungen
in Babbels Privatleben. Der Trainer war von höchster Stelle zum Abschuss freigegeben
und wurde in Folge einer an Lächerlichkeit schwer zu überbietenden Seifenoper nach
dem letzten Hinrundenspiel freigestellt." - das ist schon fast Verleumdung)“

Ich habe gefragt wie sich eigentlich der Rest der Berliner Zeitungen zu diesen
Behauptungen des Tagesspiegels positioniert.

Vielleicht für Herrn Bremer ein unangenehmes Thema wegen seiner Journalisten-
Kollegen. Ich stelle dazu ganz einfach fest: Was man hier im Forum schreiben kann,
ist bei Herrn Bremer im Blog nicht möglich.

Ich habe dann gesperrt an diesem Tage noch einen großen Teil hämischer Kommentare
über mich ergehen lassen müssen. Nur ganz selten wurde mal gefragt, warum Berliner
Journalisten nicht mal ganz einfache Sachverhalte ermitteln können, indem sie mal einfach
fragen.

Ich habe daraus zweierlei Dinge gelernt: 1. Berliner Journalisten lassen sich ungern darüber
belehren, welche Dinge sie nämlich genau nicht tun. Journalisten schreiben gerne Dinge,
die ihnen gerade in den Sinn kommen, selten aber Dinge, die die Öffentlichkeit tatsächlich
interessieren.

2. Ich bewundere die Menschen, die sich unter die Knute dieses Journalisten begeben haben.
Den Vorwurf von „Opa“, ich hätte in einem Gastraum den Gastgeber angemacht, kann ich
nicht nachvollziehen. Ich bleibe immer noch ein frei denkender Mensch.
herthamichi
 
Beiträge: 4663
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Uwe Bremer´s Blog „immerhertha“ +seine Respekt-Vorstellu

Beitragvon staflip » Sonntag 15. Februar 2015, 08:54

Hui, harter Tobak. Verfolge den Blog nicht, kann mich daher nicht wirklich dazu äußern. Sollte es allerdings wirklich so sein wie von dir beschrieben (und ich halte dich da soweit für seriös), dann sollte sich auch ein Herr Bremer mal hinterfragen, ob er nicht den falschen Beruf ausübt bzw. das Format des kommentierbaren Blogs das falsche für ihn ist.
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4554
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: Uwe Bremer´s Blog „immerhertha“ +seine Respekt-Vorstellu

Beitragvon herthamichi » Sonntag 15. Februar 2015, 09:45

staflip hat geschrieben:Hui, harter Tobak. Verfolge den Blog nicht, kann mich daher nicht wirklich dazu äußern. Sollte es allerdings wirklich so sein wie von dir beschrieben (und ich halte dich da soweit für seriös), dann sollte sich auch ein Herr Bremer mal hinterfragen, ob er nicht den falschen Beruf ausübt bzw. das Format des kommentierbaren Blogs das falsche für ihn ist.


Tja, staflip, ich habe einige nicht editierte Aüßerungen meinerseits und teils hämische Kommentare dort zusammengestellt
und füge diese jetzt mal in loser unformartierter Form zusammen :

herthamichi // 13. Feb 2015 um 00:56
Oben wird Cigerci auf dem Trainingsplatz erwähnt.
Aber was ist eigentlich mit ÄBH?. Anfang der
Woche hatte er sich als fit gemeldet, sollte aber noch zur abschließenden Untersuchung.
Was ist bei der Untersuchung heraus gekommen?.
Oder war er auch irgendwo auf dem Trainigsplatz?.
Man hört eigentlich dazu rein gar nichts. Nirgendwo. Das wundert mich.

herthamichi // 13. Feb 2015 um 10:52
@ubremer :
Kannst Du oder könntet Ihr auch was darüber sagen wie der Stand der Dinge bezüglich ÄBH
ist?.

ubremer // 13. Feb 2015 um 11:18
@herthamichi
Kannst Du oder könntet Ihr auch was darüber sagen wie der Stand der Dinge bezüglich ÄBH
ist?
Sorry, muss ich passen. Die Dardai-Aussagen vom Dienstag hatte ich hier eingestellt. Dass ÄBH derzeit nicht auf dem Trainingsplatz steht, wisst Ihr. Später am Tag heute ist Pressekonferenz bei Hertha. Vielleicht gibt’s da Neuigkeiten zu ÄBH (glaube jedoch, dass der Fokus des Trainer-Teams derzeit nicht bei ÄBH liegt, sondern auf der Vorbereitung mit dem vorhanden Kader für das Freiburg-Spiel)

• herthamichi // 13. Feb 2015 um 11:41
@ubremer // 13. Feb 2015 um 11:18 :
So, so,
aber ihr Journalisten sitzt doch allesamt auf der
Presse-Konferenz herum. Dann stellt ihnen doch endlich mal diese Frage, egal wer es tut.
Oder muss man jetzt gar davon ausgehen, dass Hertha BSC im Vorfeld das während der Presse- Konferenz selbst tut?. Für eine interessierte
Öffentlichkeit viel zu spät, meine ich. Und ein
Armutszeugnis für die gesamte Berliner Presse.

• ubremer // 13. Feb 2015 um 11:42
@herthamichi
hast Du heute verkehrt gefrühstückt, oder was?

• • Opa // 13. Feb 2015 um 12:07
Es ist immer hilfreich, sich als Gast in einem Raum erstmal durch ordentliches Rumpöbeln und Anmachen des Gastgebers zu profilieren
Ich sehe vorm geistigen Auge schon ubremer bei der PK ein “herthamichi ist groß” skandieren, während er seinen Sprengstoffgurt präsentiert und damit droht, diesen zu benutzen, wenn nicht endlich jemand nach ÄBH fragt.
#manmanman <—- nie war der so angebracht wie jetzt

• Opa // 13. Feb 2015 um 12:08
By the way: Ich würde schon aus Prinzip die nächsten zwei Wochen jetzt nichts mehr über ÄBH schreiben.

Bolly // 13. Feb 2015 um 12:45
Wann kommt denn endlich der Immerhertha-Liveticker über den Gesundheitszustand von ÄBH?

apollinaris // 13. Feb 2015 um 12:47
@ ÄBH..bei Krankengeschichten über Spieler ist auch Hertha BSC im Bereich der sensiblen Daten
@ Babbel: auch hier bewegen wir uns im abweichen der ” sensiblen Daten”
@ Wahrheit: äußerst sensibles Thema ” an sich”
# immerlockerbleiben


Kamikater // 13. Feb 2015 um 13:23
@herthamichi
Wie gehts eigentlich ÄBH?


• • Ursula // 13. Feb 2015 um 13:31
# “Rumgeeiere” in Sachen ÄBH
Es muss doch wohl möglich sein, für “EUCH”
vor Ort @ ubremer und für uns HIER im Blog,
etwas über den Verletzungs- bzw. den Genesungs-
zustand von Änis Ben Hatira zu erfahren…!?


Ist ER Geheimnisträger oder steht unter Verdacht,
dem GF Sport M. Preetz nicht die ihm gebührende
Ehre erwiesen zu haben…??

Wird ER nun doch operiert, wie weiland Cigerci,
nach dem dieser monatelang konservativ und
erfolglos behandelt wurde? Wo liegt das Problem?

Sitzt ER im “Knast” oder hat ER nur die Masern…?


Neuköllner // 13. Feb 2015 um 13:39
Was ist denn mit Baumjohann ?


playberlin // 13. Feb 2015 um 13:45
Also ich plädiere ganz stark dafür, dass @ ub bis zur endgültigen Rückkehr unserer Rekonvaleszenten Baumjohann, Cigerci und Ben-Hatira ein tägliches und möglichst minutengenaues Protokoll über den jeweils aktuellen Gesundheitszustand, das persönliche Wohlbefinden und den Stand der Genesung tickert. Jeweils versehen mit einer stündlich zu aktualisierenden Prognose für die Wiederkehr auf den Platz.
Ich denke, diesen Service kann man ja wohl als treuer Blogger verlangen…


ubremer // 13. Feb 2015 um 14:08
@zu Ben-Hatira
gab es auf der Pressekonferenz keine Info


• pathe // 13. Feb 2015 um 14:15
@Langzeitverletzte
Also mir geht’s gut…!


• Exil-Schorfheider // 13. Feb 2015 um 14:20
@pathe
Was hattest Du?
Verdacht auf Hautabschürfung oder Schleimbeutelabriss ohne Fremdeinwirkung?


backstreets29 // 13. Feb 2015 um 14:27
@ubremer
Und ihr habt nicht bzgl ÄBH knallhart nachgefragt???????????????

ubremer // 13. Feb 2015 um 14:38
@backs
Und ihr habt nicht bzgl ÄBH knallhart nachgefragt???????????????
War nicht vor Ort. Sitze heute in einem Seminar
‘Community Management in den Sozialen Netzwerken’


Exil-Schorfhueider // 13. Feb 2015 um 14:42
@ub
Ist auch ein Teilnehmer namens @herthamichi dabei?


• pathe // 13. Feb 2015 um 14:44
@ubremer // 13. Feb 2015 um 14:38
“Sitze heute in einem Seminar
‘Community Management in den Sozialen Netzwerken’”
Echt jetzt?

• ubremer // 13. Feb 2015 um 14:45
@pathe
Echt jetzt?
jup.
Ich höre, dass sei wichtig


playberlin // 13. Feb 2015 um 14:46
Lasst mal @ herthamichi in Ruhe…
Mit seinem richtigen Namen konnte sich doch unser GF Sport und Kommunikation hier nicht anmelden…

del Piero // 13. Feb 2015 um 15:12
Ahhh @ub wird heute geschult wie man einen Blog erfolgreich betreiben kann.
Krankenstand:
Ganz ehrlich, ist mir wumpe. Solange wir in der Offense so gute alte Native haben und selbst der VS erfolgreich anfängt den 8-10er zu geben, solange mach ick mir keen Kopp.
Wenn se da sind sinse da!
Wie ich hier lesen konnte haben wir ja Probleme die gesunden protagonisten unterzubringen.
deshalb fehlte mir auch auf der PK die Frage ob MP schon beantragt hat dass iwr mit 13 statt mit 11 auflaufen dürfen.
Hat er sicher nicht. Naja kein guter Manager

K6610 // 13. Feb 2015 um 15:20
alles erstalkbare, öhm ergooglebare, zu @herthamichi findet sich evtl. hier:
memberlist.php?mode=viewprofile&u=93
Lieblingsthema Michael Preetz und nicht Änis
herthamichi
 
Beiträge: 4663
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Uwe Bremer´s Blog „immerhertha“ +seine Respekt-Vorstellu

Beitragvon staflip » Sonntag 15. Februar 2015, 09:53

Auch geil, anderen vorzuwerfen sich übers Rumpöbeln zu profilieren und dann genau das gleiche zu tun. Doppelmoral ahoi!
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4554
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: Uwe Bremer´s Blog „immerhertha“ +seine Respekt-Vorstellu

Beitragvon herthamichi » Sonntag 15. Februar 2015, 11:25

staflip hat geschrieben:Auch geil, anderen vorzuwerfen sich übers Rumpöbeln zu profilieren und dann genau das gleiche zu tun. Doppelmoral ahoi!


Tja, ich bin dort gesperrt. Das Seminar , was Herr Bremer besucht hat, ist für ihn eh nicht das Richtige. Das ist in
seinem Zusammenhang ein vollkommen deplatziertes Seminar. Aber er merkt es nicht. :roll:
herthamichi
 
Beiträge: 4663
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Uwe Bremer´s Blog „immerhertha“ +seine Respekt-Vorstellu

Beitragvon Zauberdrachin » Dienstag 17. Februar 2015, 03:43

ubremer // 13. Feb 2015 um 11:18
@herthamichi
Kannst Du oder könntet Ihr auch was darüber sagen wie der Stand der Dinge bezüglich ÄBH
ist?
Sorry, muss ich passen. Die Dardai-Aussagen vom Dienstag hatte ich hier eingestellt. Dass ÄBH derzeit nicht auf dem Trainingsplatz steht, wisst Ihr. Später am Tag heute ist Pressekonferenz bei Hertha. Vielleicht gibt’s da Neuigkeiten zu ÄBH (glaube jedoch, dass der Fokus des Trainer-Teams derzeit nicht bei ÄBH liegt, sondern auf der Vorbereitung mit dem vorhanden Kader für das Freiburg-Spiel)

• herthamichi // 13. Feb 2015 um 11:41
@ubremer // 13. Feb 2015 um 11:18 :
So, so,
aber ihr Journalisten sitzt doch allesamt auf der
Presse-Konferenz herum. Dann stellt ihnen doch endlich mal diese Frage, egal wer es tut.
Oder muss man jetzt gar davon ausgehen, dass Hertha BSC im Vorfeld das während der Presse- Konferenz selbst tut?. Für eine interessierte
Öffentlichkeit viel zu spät, meine ich. Und ein
Armutszeugnis für die gesamte Berliner Presse.

---
Auf seine Aussage begegnest Du ihm mit zwei Vorwürfen, wovon der zweite stark provoziert.
Und dann wunderst Dich über seine Frage, ob Du schlecht gefrühstückt hast?
Grad Du, der sich von viel softeren Dingen schon persönlich angegriffen fühlst kannst das nicht verstehen?

Hättest ihn doch fragen können, ob er da nochmal direkt nachhaken kann.
Durch die Vorwürfe ist doch klar, dass Du da eins auf die Finger bekommst ... ist ein Blog, eben kein Forum.
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: Uwe Bremer´s Blog „immerhertha“ +seine Respekt-Vorstellu

Beitragvon herthamichi » Mittwoch 18. Februar 2015, 02:02

Zauberdrachin hat geschrieben:ubremer // 13. Feb 2015 um 11:18
@herthamichi
Kannst Du oder könntet Ihr auch was darüber sagen wie der Stand der Dinge bezüglich ÄBH
ist?
Sorry, muss ich passen. Die Dardai-Aussagen vom Dienstag hatte ich hier eingestellt. Dass ÄBH derzeit nicht auf dem Trainingsplatz steht, wisst Ihr. Später am Tag heute ist Pressekonferenz bei Hertha. Vielleicht gibt’s da Neuigkeiten zu ÄBH (glaube jedoch, dass der Fokus des Trainer-Teams derzeit nicht bei ÄBH liegt, sondern auf der Vorbereitung mit dem vorhanden Kader für das Freiburg-Spiel)

• herthamichi // 13. Feb 2015 um 11:41
@ubremer // 13. Feb 2015 um 11:18 :
So, so,
aber ihr Journalisten sitzt doch allesamt auf der
Presse-Konferenz herum. Dann stellt ihnen doch endlich mal diese Frage, egal wer es tut.
Oder muss man jetzt gar davon ausgehen, dass Hertha BSC im Vorfeld das während der Presse- Konferenz selbst tut?. Für eine interessierte
Öffentlichkeit viel zu spät, meine ich. Und ein
Armutszeugnis für die gesamte Berliner Presse.

---
Auf seine Aussage begegnest Du ihm mit zwei Vorwürfen, wovon der zweite stark provoziert.
Und dann wunderst Dich über seine Frage, ob Du schlecht gefrühstückt hast?
Grad Du, der sich von viel softeren Dingen schon persönlich angegriffen fühlst kannst das nicht verstehen?

Hättest ihn doch fragen können, ob er da nochmal direkt nachhaken kann.
Durch die Vorwürfe ist doch klar, dass Du da eins auf die Finger bekommst ... ist ein Blog, eben kein Forum.


Nun gut, hätte ich vielleicht etwas sanfter formulieren sollen. Stand der Verletzten wurde früher auch immer schön vor
einem Spiel von Luhukay kommuniziert. Aber den zweiten Teil der Anfrage wie sie sich zu den Tagesspiegel -
Behauptungen als Teil der Berliner Presse positionieren, einfach raus zu löschen und einen ohne Be-
nachrichtigung sofort wortlos zu sperren, ist schon starker Tobak und riecht nach Gutsherren - Mentalität.

Hinzu kommt, dass ich tatsächlich der Meinung bin, dass die (Berliner) Presse auf solchen Presse -
Konferenzen oft genug ziemlich belanglose Fragen stellt, aber nicht die Fragen stellt, die Außenstehende
tatsächlich interessieren. Worauf der Fokus liegt kann doch nicht nur der Trainer oder Manager bestimmen,
sondern dazu sind die Journalisten auch selbst aufgerufen.

Ja, das ist ein Blog und ich kann mir schon vorstellen, dass Herr Bremer es mag, wenn er für seine Arbeit
in der Morgenpost und in diesem Blog von vielen immer wieder Lob erhält. Allerdings gelingt ihm eben nicht
die Trennung zwischen seiner Rolle als fachmännischer Journalist, der selbst immer wieder seine Meinung bloggt
und seiner anderen Rolle als Blog - Betreiber und Blog - Papi, der auch andere Meinungen akzeptieren können muss.
Es gab da in letzter Zeit viel mehr Sperren als hier, wobei wie ganz oben schon beschrieben, sein Tonfall bei
verschiedenen Beispielen doch zu wünschen übrig läßt.

Gestern hatte er wohl noch etwas angesäuert auf diesen Vorfall reagiert:
------------------------------------------------------------------------------
mms2505 // 16. Feb 2015 um 18:46

Was ist denn jetzt mit ÄBH, der hier in den Kommentaren schon genannt wurde ?
Und Cigerci ? Immernoch ohne Schmerzen mit Brooks Schuhen ?

-----------------------------------------------------------

ubremer // 16. Feb 2015 um 18:50

@mms

beinah’ hätte ich gesagt, dass heute weder ÄBH noch Cigerci auf dem Trainingsplatz zu erblicken waren. Aber zu dem Thema äußere ich mich ja erst mal nicht mehr.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Einige Anmerkungen zu Sperren:

Ursula // 16. Feb 2015 um 19:26

Die “Spanische Note” sollte es HIER dürfen,
wie viele ANDERE auch…

Wenn ER daneben liegt, den Beitrag löschen,
aber nicht den “ganzen” User!


Wird doch dieser Blog verkraften können,
oder @ ubremer?

Räume aber gern ein, dass ich nicht weiß,
was schon gelöscht wurde, was “wir” nicht
gelesen haben, also na jut…

Ich bin, wie wahrscheinlich @ kraule auch,
noch immer “verbittert”, über eine völlig
ungerechtfertigte Sperre, die na ja….
----------------------------------------------------------------------

Sich erst mal nicht äußern wollen, aber heute (äh jetzt gestern) schreiben:

17. Februar 2015 · (ub) um ca. 18:15 Uhr:

Zwei Infos, mehr so über Bande zugeflogen: Tolga Cigerci, der seit einem Jahr von Zehen-Problemen (samt Operation und diversen Komplikationen) geplagt wird, trainiert relativ regelmäßig auf dem Gelände. Cigerci kommt diesmal ganz gut voran. Vorausgesetzt, er erleidet keine Rückschläge, ist es möglich, dass Cigerci in etwa zehn Tagen am Rande des Mannschaftstraining anklopfen kann.

Änis Ben-Hatira hofft “zeitnah” auf seine Rückkehr

Änis Ben-Hatira ist ebenfalls ganz guter Dinge. Er plant nach wohl überstandenen Sprunggelenk-Problemen “zeitnah” ins Mannschaftstraining zurückzukehren. (Und jeder von Euch versteht, dass ich wolkig formuliert haben, gell?)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Allein hinter der Nachfrage von mms stand zu diesem Zeitpunkt, das dieses als kleiner Scherz gemeint sei.
Das ist jetzt weg editiert worden. Und das kann nur Herr Bremer.

Meiner Meinung nach stand bei Bremers Antwort auch, dass er sich "demnächst" zu diesem Thema nicht
mehr aüßern wolle und nicht "erst mal".

Nee, sowas ist nicht meine Welt. :shock:
herthamichi
 
Beiträge: 4663
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Uwe Bremer´s Blog „immerhertha“ +seine Respekt-Vorstellu

Beitragvon Zauberdrachin » Mittwoch 18. Februar 2015, 04:36

Ich kann Deinen Unmut/Frust hinsichtlich des Blogs nachvollziehen. Lese da auch mit und poste selten und wenn unter anderem Nick als in den Foren, was eine Entscheidung war nachdem ich öfter da mitgelesen hatte. ;)
Ist halt eine "demokratische Diktatur" dort ...
Als Journalist und bekennender Hertha-Fan sitzt er sowieso zwischen den Stühlen mit solch Blog wo man zunächst (!) vollkommen frei posten kann.

Mich nervt es eh, wenn da kein Themenfaden eingehalten wird. Da sind Foren doch sehr viel übersichtlicher.
Der Blog da versucht so ein Zwischending zwischen Forum und Chat einzunehmen, was nicht wirklich gelingen kann, meiner Meinung nach.
Ärger Dich da nicht weiter mit rum.

Die Journalisten hatten mit Beginn der Luhu-Zeit, wo ja auch alle Medien-Redaktionen in Berlin aufgesucht wurden, ihre Art der Berichterstattung und die Art und Themen der Fragestellungen verändert zu des Vereins Gunsten bzw. um den Weg zur Kontinuität etc. nicht mehr stören zu wollen.

Ich denke, UB macht das nicht um Lob zu erhalten, sondern Fans ein stärkeres Gefühl der Nähe zum Verein zu geben.
Deswegen wird er auch so reagiert haben wie bei Dir, da der Blog wohl nicht dazu dienen soll, Fragen einzusammeln die er auf den Pks oder anderweitig den Vereinsverantwortlichen stellen möge.
Die Trennung zwischen den Rollen, die Du ansprichst, kann ihm meiner Meinung nach in konsequenter Form gar nicht gelingen. Dazu gibt es zu viele Überschneidungspunkte.

Indem er dann doch auf das Thema von Dir eingeht zeigt schon, dass er sich der Fragen annimmt, macht durch die Ausdrucksweise aber auch deutlich nichts ganz Exaktes sagen zu können. Er hat Dich wohl so verstanden, dass Du eine genaue Auskunft haben magst.
Geh mal davon aus, dass er in beiden Foren mitliest und von den aktiven Usern in den Foren sich ein gewisses Bild gemacht hat.
So interpretiere ich seine Reaktionen.

Wir machen uns ja alle ein Bild von den Usern, wohlwissend um die wahrscheinlich großen Unterschiede zwischen diesem Bild und der Realität des wahrhaftigen Menschen hinter dem Nick.
Als Journalist ist er natürlich auch beruflich mit Ausdrucksweisen in Worten geprägt.
Mein Eindruck von ihm aus dem Blog und Beiträgen bei HI ist, dass er empfindlich reagiert wenn er den Eindruck hat man wolle ihn instrumentalisieren und wehrt sich da schon gegen jeden möglichen Anfang dessen.

Für mich war es vorteilhaft, davon auszugehen.
Sonst wäre mir das gleiche geschehen wie Dir.

Und als Journalist ist er geübt darin, Sachverhalte oder auch Blogverläufe so zu "glätten", dass es "stimmig" ist. ;)

Der Blog ist an sich gut, bis die Postings beginnen, weil es erspart in den einschlägigen Medien nach den neuesten Infos zum Verein zu gucken.
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48

Re: Uwe Bremer´s Blog „immerhertha“ +seine Respekt-Vorstellu

Beitragvon herthamichi » Sonntag 26. Juli 2015, 02:48

Zauberdrachin hat geschrieben:Ich denke, UB macht das nicht um Lob zu erhalten, sondern Fans ein stärkeres Gefühl der Nähe zum Verein zu geben.
Deswegen wird er auch so reagiert haben wie bei Dir, da der Blog wohl nicht dazu dienen soll, Fragen einzusammeln die er auf den Pks oder anderweitig den Vereinsverantwortlichen stellen möge.
Die Trennung zwischen den Rollen, die Du ansprichst, kann ihm meiner Meinung nach in konsequenter Form gar nicht gelingen. Dazu gibt es zu viele Überschneidungspunkte.

Indem er dann doch auf das Thema von Dir eingeht zeigt schon, dass er sich der Fragen annimmt, macht durch die Ausdrucksweise aber auch deutlich nichts ganz Exaktes sagen zu können. Er hat Dich wohl so verstanden, dass Du eine genaue Auskunft haben magst.
Geh mal davon aus, dass er in beiden Foren mitliest und von den aktiven Usern in den Foren sich ein gewisses Bild gemacht hat.
So interpretiere ich seine Reaktionen.

Wir machen uns ja alle ein Bild von den Usern, wohlwissend um die wahrscheinlich großen Unterschiede zwischen diesem Bild und der Realität des wahrhaftigen Menschen hinter dem Nick.
Als Journalist ist er natürlich auch beruflich mit Ausdrucksweisen in Worten geprägt.
Mein Eindruck von ihm aus dem Blog und Beiträgen bei HI ist, dass er empfindlich reagiert wenn er den Eindruck hat man wolle ihn instrumentalisieren und wehrt sich da schon gegen jeden möglichen Anfang dessen.



Tja, das stimmt wohl. Ich bin da seit Februar dauerhaft gesperrt. Zumindest mit meinen bisherigen Anmelde - Daten.
Gestern gab es dort Anfragen, warum einige Blogger dauerhaft verschwunden sein. Da gab es dann Postings, der große
Herr Bremer tue doch sowas nicht. Dass hat mich dann dazu motiviert, dort mal mich noch mal mit anderen Namen und andererer E-Mail-Adresse anzumelden.

Ich habe es auch offen zugeben, der ehemalige Blogger zu sein, der sich aber jetzt anders anmelden muß, weil dauerhafte
Sperrungen wurden von vielen für unmöglich gehalten, doch sie existieren tatsächlich.

Mein Beitrag, der unter dem "awaiting moderation" lief, stand 45 Minuten dort drin, weil er genau darauf hinwies,
dass es diese Dauer - Sperren dort gibt; dann wurde der Beitrag einfach gelöscht. Ansonsten werden ja dort
nicht nur Beiträge, sondern ganze User gelöscht.

Nun gut, ich hoffe es ist in diesen 45 Minuten vielleicht gelungen, den ein oder anderen der immerhertha - Gemeinde
in diesen Thread zu locken. Denn in ihrem Blog dürfen die armen Lemminge der immerhertha - Gemeinde
Herrn Bremer ja nur zu jubeln.

Nun, ich werde jetzt aber nicht anfangen, zu versuchen, unter wiederum neuer E-Mail-Adresse, neuem unverdächtigen
Nick - Namen mit Einschmeichelungs - Kommenentaren und unter Wechsel der IP - Adresse in diesen Blog zu kommen.

Ich hatte wirklich nichts Schlimmes geschrieben. Diskussionen darüber sind in diesem Blog tabu. Und ich hoffe, es kommen
mal einige von den Kritikern des Blogs mal endlich hier her, z. B. Ursula, damit ihr endlich mal so schreiben könnt wie
ihr wollt.
herthamichi
 
Beiträge: 4663
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Uwe Bremer´s Blog „immerhertha“ +seine Respekt-Vorstellu

Beitragvon herthamichi » Mittwoch 18. Mai 2016, 21:54

Zauberdrachin hat geschrieben:
herthamichi hat geschrieben:
tomnoah hat geschrieben:Kann mir mal irgendwer helfen. Ich blick nicht mehr durch. Was meint Ihr denn ? Arne Friedrich ? Der ist doch Geschichte. Und was soll das mit dem Tittentiger, der da am Strand rumhopst ? Ich dachte auch Lolita hätten wir hinter uns. Hat UB sich auf der PK daneben benommen ? Dann braucht er auf die Glocke, klar. Vielleicht wird` ich schlauer wenn ich mal nach der PK suche.....


Auf der PK hat Preetz doch dem UB widersprochen und gesagt, dass Baumjohann und Allagui nicht die langsamsten Spieler
seien, weil UB wissen wollte wie die Verträge für diese Spieler mit dem Wunsch nach schnelleren Spielern zusammen passe.

Daneben hatte UB gestern in seinem Blog den zunehmenden Niveau - Verlust auf Hertha´s twitter - Account beklagt.
Da wurde dann dort spekuliert, das hänge vom Schichtwechsel und der jeweils gerade den Account betreibenden Person
ab. So sei der twitter - Auftritt teilweise nicht mehr spaßig, sondern nur noch albern und dumm.

In diesem Zusammenhang stellte UB die Frage nach Hertha´s neuer Medien - Strategie (Zitat oben bei mir).
Als Beispiel hatte UB dann gestern abend zwischenzeitlich den obigen Tittentiger eingestellt, seinen eigenen
Beitrag aber kurz danach wieder gelöscht. Meiner Aufmerksamkeit entging das aber trotzdem nicht.

Von Arne Friedrich weiß ich jetzt auch nichts. Vielleicht ist da irgendwo was, wenn man auf den twitter - Seiten
herum blättert.


Bin Dir dankbar, dass Du den Blog da anschaust und etwas "überwachst".
Mir fiel auf bei UB: Je mehr er mit dem Blog zu tun hat mutiert er mit seiner Art mehr in die Richtung eines Forenusers, der auf einmal allmächtige Mod-Rechte erhält.
Der zudem weiß wie Medien/"Journalisten" vorgehen ... etwas was dort nicht steht hat da auch nie gestanden und nie existiert = etwas worüber Medien nicht berichten existiert nicht.
Er hat zudem auch die Art verloren ERST nachzufragen bevor man was bewertet, also exakt so wie massig User.

Es ist traurig, dass UB nicht den Unterschied versteht zwischen Spieler, die man bereits im Kader hat und Verträge verlängert, das auch jeweils nur um ein Jahr ... und Spielern die man neu dazu holt, wobei wir da eher keine 4 Costas bekommen werden ...
Stattdessen ... ich sagte ja ... Niveau etlicher Pesti-User



tomnoah hat geschrieben:@ZD: Ich hab ehrlich gesagt nicht so viel verstanden von dem was Du schreibst. Insgesamt hab` ich den Eindruck, Du schätzt UB wenig ("allmächtige Mod-Rechte, Pesti-User, hat nicht verstanden"). Korrigier mich, wenn ich mit dieser Wahrnehmung schief liege. Aber es ist doch so, dass er da in dem Forum der Blog-Pappi ist und viele der dortigen User ihn anhimmeln. Zudem scheint dieser UB doch auch ziemlich gut Bescheid zu wissen was Hertha angeht. Er duzt sich mit Pal und MP, was ja auch dafür spricht, dass nicht alles Luftblasen sind, die er absondert. Kurzum, er ist doch der Meinungsbildner Nr. 1 in Sachen Hertha in der Berliner Medienlandschaft. Das ist ein schwieriger Job, auf der einen Seite im Vereinsinteresse zu schreiben und andererseits objektiv und journalistisch sauber zu bleiben ist ja fast unmöglich. Soweit ich das beurteilen kann, ist er gleichermaßen positiv wie zuweilen auch kritisch (wie zuletzt über Pal). Das finde ich eigentlich ganz gut, sonst kommt da sowas raus wie die Hofberichterstattung von Bayern.



Ja, er weiß über Vieles im Verein sehr gut Bescheid, ist positiv und kritisch zugleich,
arbeitet scheinbar objektiv und journalistisch sauber – soweit es seine Mopo – Artikel
betrifft.

Dennoch bleibt er eben mit seiner scheinbaren Allwissenheit nicht unumstritten und
es stellt sich dann die Frage, kann dieser Journalist auch Blog – Papi sein und meine klare
Antwort darauf lautet : Nein, das kann er nicht.

Dazu ist er dort eben zu sehr Blog – User mit einer bestimmten Meinung, der aber manchmal
je nach Lust und Laune User einfach verschwinden läßt. Die Liste der Verschwundenen ist lang
und das waren nicht nur Leute, die sich total daneben benommen haben, sondern zu kritische
Geister, die ihn nervten. Einige haben dieses Verschwinden der User mal zart hinter-
fragt und stehen seither „unter Beobachtung“.

Es stellt sich dann auch die Frage, warum er diesen Blog betreibt?. Wenn das Ziel sein
sollte, dass die „User ihn anhimmeln“ – wie Du schreibst – sagt das alles über ihn aus.

Und es ist schon richtig, was ZD sagte: Etwas worüber Medien nicht berichten, existiert
nicht. Von mir jedenfalls wollte er sich damals jedenfalls nicht vorschreiben lassen, welche
Frage er mal auf einer PK stellen solle.

Aber es ist ja nicht so, dass es dort keine Streitereien gibt: Ganze Seilschaften von uralten
Streitgegnern sind vor vielen Jahren aus dem Tagesspiegel – Blog geschlossen zu
diesem Blog der Mopo herüber gewandert. Der Streit ging natürlich weiter – weitgehend
vom Blog – Papi unkommentiert zur Kenntnis genommen – obwohl teilweise tief unter-
terhalb der Gürtellinie.

Das kann man nach einigen Jahren der Beobachtung mit Bestimmtheit sagen, dass es dort
an bestimmten Tagen weitaus schlimmer als im offiziellen oder HI – Forum zugeht.

Problem daran ist auch, dass UB einen bestimmten User – Kreis schon mal persönlich
kennen gelernt hat. Dieser wird weitgehend gegenüber den anderen Unbekannten be-
vorzugt. Zudem mischt sich UB in manche Diskussion ein, und seine Art und sein
Schreibstil sind mit den Worten „hochnässig“ und „arrogant“ noch milde umschrieben.

Mir tut der Kreis der von UB dort nicht Gemochten leid, denn sie können nicht anders,
sie sind süchtig nach dieser Konfrontation und sie brauchen nun täglich diesen Blog,
schon seit ehemaligen Tagesspiegel – Zeiten.

Der Gipfel, der alles über UB´s Blog aussagt wurde vor einigen Monaten erreicht: Ein User,
den wohl UB weitgehend als unproblematisch einstufte, durfte unzensiert zwei anderen
Usern sagen, dass er, wenn er ihnen mal begegne, ihnen ihre Schandmäuler einschlagen werde.
Nichts geschah: Keine Löschung/Editierung des Beitrages, keine Sperre und keine
Entschuldigung. Klare Androhungen der Gewaltanwendung gegen andere User werden
dort nicht bestraft, deshalb: UB ist niemand, der den Anforderungen an einen Blog –Papi
gewachsen ist.
herthamichi
 
Beiträge: 4663
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 18:50

Re: Uwe Bremer´s Blog „immerhertha“ +seine Respekt-Vorstellu

Beitragvon Zauberdrachin » Samstag 21. Mai 2016, 22:49

@ tomnoah:
Ich verstehe nicht was das mit schätzen oder nicht schätzen zu tun hat, wenn ich etwas bissig kritisiere was mit seinem Blog zu tun hat. Habe ihn da nicht als Mensch kritisiert, sondern sein Handeln, seine Art im Blog.
Finde es interessant in welcher Weise Du ihn verteidigst. Selbstverständlich ist so ein Spagat schwierig, den er da versucht. Dennoch rechtfertigt das ebennicht alles.
Und er ist nicht der Meinungsbildner Nr. 1 in Sachen Hertha der Berliner Medienlandschaft, da unterschätzt Du die anderen Medien leider sehr.
Es ist hier zu unterscheiden zwischen Fans und Stadiongänger die bereits stark an unserem Verein interessiert sind und denen die das nicht sind, dementsprechend ist meist auch die Wahl der Medien dessen Inhalte konsumiert werden.

Es geht hier, wie michi korrekt darstellte, darum ob ihm der Spagat noch gut gelingt.
Ich schrieb "er hat zudem auch die Art verloren..." ... also es war nicht schon immer so.
Deswegen auch der Hinweis auf das Niveau, und das betrifft nur den Blog.

Wie gesagt, keiner behauptet dass es leicht ist was er da versucht, doch genau so wie er auch Handeln oder NIchthandeln kritisiert muss man das Recht haben, ihn für Handeln oder Nichthandeln (in dem Blog) zu kritisieren und das auch durchaus scharf.
Wir sind viele!
Wir vergeben nicht!
Wir vergessen nicht!
Erwartet uns!


Bild
Benutzeravatar
Zauberdrachin
 
Beiträge: 7856
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 18:48


Zurück zu Off-Topic