VFB Stuttgart

Was passiert sonst noch?

Re: VFB Stuttgart

Beitragvon thommy » Donnerstag 19. November 2015, 20:50

staflip hat geschrieben:Ok, nur ist die Frage wie glaubhaft das ist. KEIN Verein zahlt für Didavi über 10 Mio. Euro bei einem Jahr Restlaufzeit. Das kann mir keiner erzählen...

(Englische Vereine mal außen vor gelassen)



... daher schrieb ich ja auch > 5 Mio ;)

... und jetzt stehen sie vor dem gleichen Problem.... zum Winter (für kleineres Geld) verkaufen oder im So. ablösefrei weg....

und wie gesagt Maxim ist soooo schlecht nicht..... und jetzt hätten sie ein paar Mio mehr in der Tasche um im Winter "einkaufen" zu gehen....


die Süddeutsche :

http://www.sueddeutsche.de/sport/transf ... -1.2635102

"Mal schnell 25 oder 30 Millionen Euro einnehmen? Der VfB Stuttgart hat sich dagegen entschieden."

"Nach dem Klassenerhalt war uns klar, dass unsere Offensivspieler Begehrlichkeiten wecken würden", sagt Stuttgarts Sportchef Robin Dutt, "und wir haben uns im Vorstand auf eine klare Linie verständigt." Sie lautete: Wir geben weder Filip Kostic noch Daniel Didavi noch Daniel Ginczek ab. Nicht im Juni, nicht im Juli und auch nicht am 31. August, dem letzten Transfertag, an dem die Branche gewohnheitsmäßig durchdreht und die Klubs ihre Angebote stündlich um ein paar Millionen erhöhen. "Es gibt ja das schöne Wort ,Schmerzgrenze'", sagt Dutt, "aber wir haben entschieden, dass es in diesen Fällen keine Schmerzgrenze gibt. Wenn wir sagen, dass wir einen Spieler dringend brauchen, dann brauchen wir ihn, egal, ob jemand zehn oder 25 Millionen bietet."

bin gespannt OB von diesen 3 Spielern NACH dem 30.06.2016 noch einer beim VFB spielt und wie viel Ablöse der VFB daraus generiert hat ;)
thommy
 
Beiträge: 3410
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 14:56

Re: VFB Stuttgart

Beitragvon staflip » Dienstag 24. November 2015, 13:47

Und das war es dann auch für Zorniger: Bestätigt: VfB Stuttgart trennt sich von Trainer Zorniger
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4656
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: VFB Stuttgart

Beitragvon shin6 » Dienstag 24. November 2015, 17:23

War zu erwarten nach dem letzten Spiel.
Benutzeravatar
shin6
 
Beiträge: 3165
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:46

Re: VFB Stuttgart

Beitragvon Talin » Dienstag 24. November 2015, 18:52

War mir nach dem Spiel ebenfalls sicher, dass es so kommen wird. Aber hatte ich eigentlich gestern schon mit gerechnet. Jetzt bin ich gespannt wie lang noch in H96 am Trainer festgehalten wird.
Talin
 
Beiträge: 312
Registriert: Montag 26. September 2011, 11:52

Re: VFB Stuttgart

Beitragvon rustneil » Freitag 3. März 2017, 17:21

"Spieler der ersten Mannschaft haben eine besondere Vorbildfunktion für den Verein im Allgemeinen und unsere Jugendspieler im Besonderen", sagt VfB Sportvorstand Jan Schindelmeiser. Aber dazu gehören wohl kaum Schägereien mit 16-jährigen Schülern und nächtliche Puffbesuche mit U-17 und U-19 Spielern des Vereins wie Insider aus Stuttgart berichten. Wird dringend Zeit, das sich Herr Großkreutz eine Auszeit nimmt.
"What has no shadow has no strength to live" (Cesar Vallejo)
Benutzeravatar
rustneil
 
Beiträge: 3947
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 16:17

Re: VFB Stuttgart

Beitragvon thommy » Mittwoch 19. April 2017, 10:29

http://www.kicker.de/news/fussball/2bun ... t-ein.html

"Keine drei Wochen ist es her, da machte Wolfgang Dietrich seine Zukunftspläne öffentlich: Am 1. Juni sollen die Stuttgarter Mitglieder endgültig über die Ausgliederung der Profiabteilung entscheiden und mit ihrer Zustimmung den Weg freimachen für eine Finanzspritze von rund 100 Millionen Euro für 24,9 Prozent der Anteile. Eine Zahl, an der vor allem die Kritiker der Ausgliederung zweifelten. Jetzt vermeldet der Klubpräsident Einigung mit der Daimler AG, die für 11,75 Prozent der Anteile im Falle des VfB-Aufstiegs 41,5 Millionen Euro bezahlt."

41,5 Mio./ 11,75% = 350 Mio an Bewertung .... da ist schon mal ein "2.Liga"-Club an uns vorbeigezogen... (61,2/33% = 185 Mio.)

nach L04, 1899, VW, RBL wohl noch ein deutlich finanzkräftigerer Konkurrent (FCB, BVB, S04, BMG schon mal weggelassen)... es wird nicht leichter.... :(
thommy
 
Beiträge: 3410
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 14:56

Re: VFB Stuttgart

Beitragvon arno85 » Mittwoch 19. April 2017, 18:28

Gut, nun wirst du aber sicherlich zustimmen, dass der VfB kein gewöhnlicher Zweitligaclub ist. Sowohl von der Infrastruktur, als auch dem Budget gehört der Club weit nach vorne in der Bundesliga.
arno85
 
Beiträge: 1373
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 19:51
Wohnort: Moabit

Re: VFB Stuttgart

Beitragvon thommy » Donnerstag 20. April 2017, 06:42

arno85 hat geschrieben:Gut, nun wirst du aber sicherlich zustimmen, dass der VfB kein gewöhnlicher Zweitligaclub ist. Sowohl von der Infrastruktur, als auch dem Budget gehört der Club weit nach vorne in der Bundesliga.


... schon .... aber das Doppelte :roll:
thommy
 
Beiträge: 3410
Registriert: Dienstag 31. Mai 2011, 14:56

Re: VFB Stuttgart

Beitragvon staflip » Donnerstag 20. April 2017, 07:38

Das mit gezahlten Werten und Bewertungen ist aber auch nochmal ne etwas andere Geschichte. Hertha wurde beispielweise auf 220,6 Mio € bewertet (2013) QUELLE

Der VfB wurde auch "nur" mit 300 Mio. bewertet QUELLE

Und das 2017. Wir wurden 2013 bewertet. Ob die 220 Mio. noch einer aktuellen Bewertung entsprechen sei auch mal dahingestellt.
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4656
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Vorherige

Zurück zu Fußball in Deutschland