Saison 2017/2018

Alles zu den Spielen des Club: Liga, Pokal, Freundschaftsspiele

Re: Saison 2017/2018

Beitragvon Der_dicke_Bernie » Montag 14. Mai 2018, 12:04

Ich hatte nur mal Abstiegshalbangst :lol:
Lieber 2:3 gegen Bayern München als 1:6 gegen Paderborn :D
Benutzeravatar
Der_dicke_Bernie
 
Beiträge: 2831
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 20:55
Wohnort: Dorf in der Ostzone Richtung Norden raus

Re: Saison 2017/2018

Beitragvon Franki IV » Montag 14. Mai 2018, 15:11

Pat35 hat geschrieben:In allem muss man doch sagen es war eine ordentliche Leistung unserer Mannschaft. Wir haben zu keinem Zeitpunkt der Saison mit dem Abstieg etwas zu tun gehabt. Wir sind aufgrund unserer Leistung im Mittelfeld gelandet, was nicht unser Anspruch sein darf, aber eben im Vergleich mit der Konkurrenz auch unser Leistungsbild wieder spiegelt. Das Team ist Jung und wir sind auf einem guten Weg weitere junge Talente einzubauen. Pal kann das, was sich einige seit Jahren wünschen und bisher konnte es kein Trainer vor Pal. Nur muss man auch realistisch sein. Bei unseren finanziellen Mitteln kannst du nicht Spieler aus dem oberen Regal kaufen, die dir jedes Jahr eine Teilnahme am internationalen Geschäft gewährleisten. Solche Spieler kosten einiges und das würde unsere Mittel überfordern. Daher müssen wir erstmal mit jungen talentierten Spielern arbeiten und diese als Investition in die Zukunft sehen. Der eine oder andere wird uns dann wieder einiges Kapital einbringen und so werden wir von Jahr zu Jahr etwas schaffen und uns vielleicht dann im oberen Tabellenteil festspielen.
Anders wird es nicht funktionieren, es sei denn ein großer Investor macht dauerhaft seine Schatulle auf und wir können aus dem vollen schöpfen. Das weiß jedoch jeder von uns, dass dies nicht passieren wird. Deshalb müssen wir Geduld haben und Pal und seinem Team jegliche Unterstützung geben. Es sind einige gute junge Spieler dabei, um die uns einige in den nächsten Jahren beneiden werden. Daher schauen wir nach vorne und erwarten nicht zu viel von ihnen. Alles benötigt seine Zeit.



100% Zustimmung.
Möge die Macht mit uns sein.
Franki IV
 
Beiträge: 2435
Registriert: Montag 21. November 2011, 13:55

Re: Saison 2017/2018

Beitragvon staflip » Montag 14. Mai 2018, 15:11

Der_dicke_Bernie hat geschrieben:Ich hatte nur mal Abstiegshalbangst :lol:

Und dabei hat D'dorf den Aufstieg sogar ohne uns geschafft :mrgreen:
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4744
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: Saison 2017/2018

Beitragvon AK54 » Montag 14. Mai 2018, 19:07

tomnoah hat geschrieben:Die Medien sind jetzt bestimmt nicht böswillig. Sie attestieren Hertha eine Saison, die man als Oberkante Unterlippe akzeptieren kann. Sie wissen aber genauso wie wir um die Ursachen unseres Dilemmas, sowohl hinsichtlich unserer Zuschauerproblematik und ihrer Ursachen, als auch hinsichtlich unserer fußballerischen Entwicklung. Wer mag kann sich ja selbst ein Bild machen.

https://www.tagesspiegel.de/sport/fussb ... 58930.html
https://www.morgenpost.de/sport/hertha/ ... runde.html
https://www.bz-berlin.de/berlin-sport/h ... von-hertha
http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... blick.html
https://www.berliner-zeitung.de/sport/h ... --30167962

Was bedeutet eigentlich dieser aktuelle Artikel in der Bild über Manske ? Ich kann den nicht lesen (Bild +). Seine Ämter ruhen ja schon seit geraumer Zeit wegen der Klage von Maik. Aber die Headline der Bild liest sich ja so, als ob wir einen Kriminellen als Vizepräsident haben. Weiß da jemand mehr ?

Danke @Tomnoah
Auszug Tagesspiegel:
Insgesamt hat Hertha einen schlichten, sehr auf Sicherheit bedachten Fußball geboten, der selten Kreatives oder Inspiratives hatte
Eigentlich fasst dieser Satz alles zusammen.
Graue Maus Image.
Es nervt mich, dass einige nur immer nach hinten schauen,. Hauptsache kein Abstiegskampf.
Na toll, soll das dann die nächsten 10 Jahre so weiter gehen ?
Ich will bei meiner Mannschaft endlich mal wieder Spass am Fußball haben!

Ich vermute, es liegt einfach am Manager Sport und am Trainer.
Beide sind sich einig. Wir bleiben drin, egal wie es aussieht. PD kann offensichtlich sowieso nur mauern. Plan -B- , hatte ich schon
oft angemerkt, gibt es nicht,siehe Dardai Thread.
Da ein Austausch dieser wichtigen Personen wohl nur in meinen Träumen wahr wird., wird alles so bleiben und wir spielen irgendwann
vor 15.000.
Dieser Blödsinn mit dem neuen Stadion hilft da auch nicht weiter.
Klar, je kleiner das Stadion um so weniger fallen die paar Zuschauer auf und die Stimmung wird bei dem was geboten wird auch nicht besser.
Hört sich nur lauter an ;)
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
AK54
 
Beiträge: 577
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 19:49
Wohnort: Oberfranken

Re: Saison 2017/2018

Beitragvon Käp71 » Montag 14. Mai 2018, 21:05

AK54 hat geschrieben:
tomnoah hat geschrieben:Die Medien sind jetzt bestimmt nicht böswillig. Sie attestieren Hertha eine Saison, die man als Oberkante Unterlippe akzeptieren kann. Sie wissen aber genauso wie wir um die Ursachen unseres Dilemmas, sowohl hinsichtlich unserer Zuschauerproblematik und ihrer Ursachen, als auch hinsichtlich unserer fußballerischen Entwicklung. Wer mag kann sich ja selbst ein Bild machen.

https://www.tagesspiegel.de/sport/fussb ... 58930.html
https://www.morgenpost.de/sport/hertha/ ... runde.html
https://www.bz-berlin.de/berlin-sport/h ... von-hertha
http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... blick.html
https://www.berliner-zeitung.de/sport/h ... --30167962

Was bedeutet eigentlich dieser aktuelle Artikel in der Bild über Manske ? Ich kann den nicht lesen (Bild +). Seine Ämter ruhen ja schon seit geraumer Zeit wegen der Klage von Maik. Aber die Headline der Bild liest sich ja so, als ob wir einen Kriminellen als Vizepräsident haben. Weiß da jemand mehr ?

Danke @Tomnoah
Auszug Tagesspiegel:
Insgesamt hat Hertha einen schlichten, sehr auf Sicherheit bedachten Fußball geboten, der selten Kreatives oder Inspiratives hatte
Eigentlich fasst dieser Satz alles zusammen.
Graue Maus Image.
Es nervt mich, dass einige nur immer nach hinten schauen,. Hauptsache kein Abstiegskampf.
Na toll, soll das dann die nächsten 10 Jahre so weiter gehen ?
Ich will bei meiner Mannschaft endlich mal wieder Spass am Fußball haben!

Ich vermute, es liegt einfach am Manager Sport und am Trainer.
Beide sind sich einig. Wir bleiben drin, egal wie es aussieht. PD kann offensichtlich sowieso nur mauern. Plan -B- , hatte ich schon
oft angemerkt, gibt es nicht,siehe Dardai Thread.
Da ein Austausch dieser wichtigen Personen wohl nur in meinen Träumen wahr wird., wird alles so bleiben und wir spielen irgendwann
vor 15.000.
Dieser Blödsinn mit dem neuen Stadion hilft da auch nicht weiter.
Klar, je kleiner das Stadion um so weniger fallen die paar Zuschauer auf und die Stimmung wird bei dem was geboten wird auch nicht besser.
Hört sich nur lauter an ;)


Hast mal 100 Millionen ...oder 300?
Käp71
 
Beiträge: 5169
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Re: Saison 2017/2018

Beitragvon Käp71 » Montag 14. Mai 2018, 21:06

Der_dicke_Bernie hat geschrieben:Ich hatte nur mal Abstiegshalbangst :lol:


Solange die Windel halbleer ist...
Käp71
 
Beiträge: 5169
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Re: Saison 2017/2018

Beitragvon Käp71 » Montag 14. Mai 2018, 21:11

staflip hat geschrieben:
arno85 hat geschrieben:
Walter hat geschrieben:Die Tabelle lügt nicht und daher ist die Bilanz okay - wir sind momentan eine Mannschaft die ins Mittelfeld gehört, dies haben wir recht gut gelöst (nie in Abstiegsgefahr).


Diese Einschätzung dürftest du recht exklusiv haben. Ich und viele andere hatten sehr wohl Abstiegsangst. Selten wurde sie akut aber in den Wochen um das Pokalspiel gegen Köln herum, blickte ich mit großer Sorge auf die Ergebnisse und die Tabelle. Ich bin sehr froh, dass wir bis Weihnachten die Kurve kriegten. Von einer soliden Saison, wie wir sie letztes Jahr spielten, wo ich nicht einen Tag ans Ende der Tabelle blicken musste, sind wir weit entfernt.

Du meinst also zwischen dem 9. und 10. Spieltag hattest du massive Abstiegsangst? Wir standen auf Platz 11 und haben am 10. Spieltag gegen den HSV 2:1 gewonnen. Danach waren wir 4 Punkte von internationalen Plätzen und 6 vom Reli-Platz entfernt. Unsere schlechteste Saisonplatzierung war Platz 12. Und nein, die Einschätzung hat Walter nicht exklusiv. Bei vielen aus meiner näheren Umgebung lief die Saison auch relativ entspannt. Was nicht heißt, dass wir uns über manche Leistungen nicht auch maßlos geärgert hätten. Aber im Großen und Ganzen verlief die Saison ohne großen Spannungsbogen.

@staflip
Ging mir auch so. Und war richtig. Durchweg!
Käp71
 
Beiträge: 5169
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Re: Saison 2017/2018

Beitragvon AK54 » Montag 14. Mai 2018, 21:31

Käp71 hat geschrieben:
Hast mal 100 Millionen ...oder 300?

Ein neuer Manager Sport /Coach kostet keine 300 Mio
Die Haupstadt Berlin würde schon den Einen oder Anderen locken.
Nur dann müsste wohl auch Gegenbauer abgewählt werden. Der steht ja auf Preetz und Dardai. Auch auf die die Nichtabstiegs Spielweise.

Der Fisch stinkt am Kopf zuerst :x
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
AK54
 
Beiträge: 577
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 19:49
Wohnort: Oberfranken

Re: Saison 2017/2018

Beitragvon staflip » Dienstag 15. Mai 2018, 09:55

Als ob irgendeinen "die Hauptstadt" locken würde. Fußballern geht es um ganz andere Dinge (Geld, sportliche Perspektive, Einsatzzeiten, Karrieremöglichkeiten etc.).
Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein
Hertha BSC Traditionsverein
Trauer, Freude, Frust spürn wir Jahr für Jahr
Doch am Ende sind wir wieder für dich da
Benutzeravatar
staflip
Moderator
 
Beiträge: 4744
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 16:17
Wohnort: Berlin

Re: Saison 2017/2018

Beitragvon zwölftermann » Dienstag 15. Mai 2018, 16:56

Ob man nun mit dem Dardai-Fußball leben kann oder nicht, Preetz kann ja nun nichts dafür.
Der ist doch in einer Zwickmühle, er sieht doch selbst, dass nicht alles rund läuft und Dardais Außendarstellung in dieser Saison auch nicht das Wahre war.
Aber soll er Dardai als Alt-Herthaner nun abservieren, nein, dafür waren die Auftritte der Mannschaft auch nicht schlecht genug.
Aber glücklich und zufrieden ist man doch in der Führung sicher auch nicht, aber das würde ich auch nicht nach außen kommunizieren, offiziell muss man Dardai schon den Rücken stärken.
Was man von Micha erwarten kann, ist, dass er für den Fall des Eintretens einer Notwendigkeit eines Trainerwechsels ein Konzept hat und nicht ins Schwimmen kommt.
So schnell wird der Fall aber sicher nicht eintreten, man kann uns vorwerfen unambitioniert, langweilig und mittlmäßig zu sein, aber desolat spielen wir ja nun auch nicht.

Außerdem hat Micha in der Summe in den letzten Jahren sehr gut eingekauft, da sehe ich eigentlich nicht das Problem. Die Verkäufe haben auch gestimmt.

Ich denke schon, das Micha andere Ziele hätte und ehrgeiziger und offensiver wäre, aber er kann ja schlecht sagen: "Ich würde ja gerne, aber ich weiß nicht, ob der Trainer das hin bekommt."
Natürlich muss er Dardai loben und sagen, dass das genau so gewollt ist. Was man aber wirklich denkt, ist dann auch etwas anderes.

Uns erwartet wahrscheinlich erneut eine unspektakuläre Saison, aber vorher kommt noch eine unspektakuläre Tranferperiode.

Vorfreude kommt bei mir eigentlich nur dann auf, wenn ich an unsere jungen Wilden denke und wie sie sich entwickeln werden.


Das Gesamtkonzept stimmt und ist auch sehr gut gewählt, nur die Entwicklung der Mannschaft könnte aber besser sein.
zwölftermann
 
Beiträge: 661
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 23:24

Re: Saison 2017/2018

Beitragvon AK54 » Dienstag 15. Mai 2018, 21:17

@zwölftermann
Du sprichst vom Gesamtkonzept. Wie sieht es denn aus, dieses Konzept ?
Die nächsten 10 Jahre mauen Fußball, Platz 10-13, nur nicht Absteigen? Junge Talente fördern und dann verkaufen ??
Wieder von vorne anfangen? Hört sich nach Freiburg an oder Bochum, Duisburg (die grauen Eminenzen bzw. Mäuse der BL.--Früher--)
Oder das neue Meppen. Immer zweite Liga !! Beziehe ich auf Meppen.

Wenn ich damit leben müsste, dann aber mit attraktivem Fußball, das versüßt mir dann das Ganze.
Nicht mit dieser Gurkerei. Damit stehe ich wohl nicht ganz alleine da, wenn man den Zuschauerschnitt mal so sieht.
Wenn das so weitergeht werden es noch weniger. Da hilft es auch nicht mit freiem Eintritt für bis zu 14jährige.
Haben die dann eines dieser tollen Spiele gesehen, gehen sie lieber in irgend einen Erlebnisspark oder in den Zoo, das bringt mehr fun :)
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
AK54
 
Beiträge: 577
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 19:49
Wohnort: Oberfranken

Re: Saison 2017/2018

Beitragvon zwölftermann » Dienstag 15. Mai 2018, 22:15

AK54 hat geschrieben:@zwölftermann
Du sprichst vom Gesamtkonzept. Wie sieht es denn aus, dieses Konzept ?
Die nächsten 10 Jahre mauen Fußball, Platz 10-13, nur nicht Absteigen? Junge Talente fördern und dann verkaufen ??
Wieder von vorne anfangen? Hört sich nach Freiburg an oder Bochum, Duisburg (die grauen Eminenzen bzw. Mäuse der BL.--Früher--)
Oder das neue Meppen. Immer zweite Liga !! Beziehe ich auf Meppen.

Wenn ich damit leben müsste, dann aber mit attraktivem Fußball, das versüßt mir dann das Ganze.
Nicht mit dieser Gurkerei. Damit stehe ich wohl nicht ganz alleine da, wenn man den Zuschauerschnitt mal so sieht.
Wenn das so weitergeht werden es noch weniger. Da hilft es auch nicht mit freiem Eintritt für bis zu 14jährige.
Haben die dann eines dieser tollen Spiele gesehen, gehen sie lieber in irgend einen Erlebnisspark oder in den Zoo, das bringt mehr fun :)


Also ich würde mich gegen schöneren Fußball auch nicht wehren! :D
Das Prinzip auf die eigene Jugend zu setzen und dazu talentierte Leute wie Selke, Rekik und Lazaro zu holen, das gefällt mir sehr gut und das wird auch Zukunft haben.
Nur braucht man dazu einen Trainer der die jungen Spieler entwickeln kann und ob Dardai das ist, da scheiden sich die Geister.
Bis jetzt schafft Preetz mit den Transfers die Rahmenbedingungen und Dardai ist damit beauftragt daraus etwas zu machen. Schafft er das? Mal gucken.
Preetz macht in den letzten Jahren sehr vieles richtig. Nur wenn immer klarer werden würde, dass die Entwicklung unter Dardai stagniert, dann muss er rechtzeitig handeln, denn sonst geht das Gesamtkonzept nicht auf und dann würde ihn eine Mitschuld treffen. Aber das ist theoretisch.
Was man positiv festhalten muss, ist der Umstand, dass wir für ein Talent wie z.B. Dirolsun attraktiv sind und er entscheidet sich eben für uns, obwohl auch andere Kaliber an ihm interessiert waren. Das ist ein gutes Zeichen, dass wir uns in dem Punkt einen guten Ruf erarbeitet haben bzw. dabei sind.
Und das wiederum muss man auch Dardai zu Gute halten, er hält zwar Angriffsfußball für eine ansteckende Krankheit und fürchtet ihn wie der Teufel das Weihwasser, aber er stellt die jungen Spieler die wir geholt haben größtenteils auch auf.
Erlebnispark...hmm, wenn wir eh schon das ein oder andere Stadion neben dem Oly hochziehen, dann sollte doch ein kleiner Erlebnispark daneben auch drin sein, oder? ;)
zwölftermann
 
Beiträge: 661
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 23:24

Re: Saison 2017/2018

Beitragvon Käp71 » Mittwoch 16. Mai 2018, 16:00

Für unseren Geldbeutel schlagen wir uns eigentlich ziemlich gut. Dardai passt dazu und ist der Garant, dass aus dem Nachwuchs noch viel kommen wird. Ich sage nur U19.

Sollte jemand 100-300 MioEuronen locker machen, könnte ich mir vorstellen, dass man die Situation dann neu bewertet.

Bis dahin danke für eine abstiegssorgenfreie Zeit.
Käp71
 
Beiträge: 5169
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 10:33

Re: Saison 2017/2018

Beitragvon Mclevor » Donnerstag 17. Mai 2018, 12:06

Käp71 hat geschrieben:Für unseren Geldbeutel schlagen wir uns eigentlich ziemlich gut. Dardai passt dazu und ist der Garant, dass aus dem Nachwuchs noch viel kommen wird. Ich sage nur U19.

Sollte jemand 100-300 MioEuronen locker machen, könnte ich mir vorstellen, dass man die Situation dann neu bewertet.

Bis dahin danke für eine abstiegssorgenfreie Zeit.


!
Mclevor
 
Beiträge: 378
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 14:58

Re: Saison 2017/2018

Beitragvon Start-Nr.8 » Donnerstag 17. Mai 2018, 12:23

Käp71 hat geschrieben:Für unseren Geldbeutel schlagen wir uns eigentlich ziemlich gut. Dardai passt dazu und ist der Garant, dass aus dem Nachwuchs noch viel kommen wird. Ich sage nur U19.

Sollte jemand 100-300 MioEuronen locker machen, könnte ich mir vorstellen, dass man die Situation dann neu bewertet.

Bis dahin danke für eine abstiegssorgenfreie Zeit.


Genau so ist es!! 100% Zustimmung!

An Spieltagen so ca. frühestens 20 Minuten nach Anpfiff und bis zu maximal 36 Stunden nach Abpfiff werde ich wie immer - je nach Spielverlauf - anderes schreiben. :oops: ;)
Benutzeravatar
Start-Nr.8
 
Beiträge: 2146
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 08:11

VorherigeNächste

Zurück zu Die Spiele